VfL Wolfsburg verliert Champions-League-Finale

87

Der VfL Wolfsburg musste sich im Finale der UEFA Women´s Champions League nach aufopferungsvollem Kampf erst im Elfmeterschießen gegen Olympique Lyon geschlagen geben.

Alex Popp hatte mit ihrem späten Ausgleichstreffer (88.) ihr Team nach dem frühen Rückstand durch Ada Hegerberg (12.) gegen ein dominantes Lyon mit einem 1:1 in die Verlängerung gerettet.

Fischer und Bussaglia vergeben Elfmeter

Dort gestaltete Wolfsburg das Spiel offener als während der regulären Spielzeit. Im anschließenden Elfmeterschießen vergab nur Hegerberg auf Seiten der Französinnen, Saki Kumagai verwandelte den entscheidenden Elfmeter zum 4:3 für die Französinnen. Auf Seiten Wolfsburgs scheiterten Nilla Fischer und Élise Bussaglia mit ihren Versuchen.

Traurige Spielerinnen des VfL Wolfsburg
Hart gekämpft, aber am Ende doch verloren © Sportsfile

Am Ende ohne Saft und Kraft

Popp meinte nach dem Spiel: „Glückwunsch an Lyon, das gemessen an den Torchancen vielleicht verdient gewonnen hat. Im Elfmeterschießen ist es immer eine 50:50-Sache. Nach der Umstellung auf zwei Spitzen und dem Ausgleich waren wir in der zweiten Halbzeit wieder mental auf der Höhe. Am Ende hat man gemerkt, dass wir eine lange Saison mit vielen englischen Wochen hinter uns haben. Wir haben alles reingeschmissen in dieses eine Spiel.“

Niederlage tut weh

Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann meinte: „Es ist hart, ein Spiel wie dieses im Elfmeterschießen zu verlieren, aber wir können trotzdem alle stolz sein. Wir haben das Spiel dank unserer Mentalität bis zum Ende offen gehalten, wir haben alles gegeben, was wir hatten, um auf dem Rasen dieses Team mit solch großartigen Qualitäten zu bekämpfen. Wir sind stolz auf unsere Leistung, aber natürlich tut das momentan ganz schön weh.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

87
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
87 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
23 Kommentatoren
Schenschtschina FutbolistaDetlefhollyFFFanF.B. Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Königin
Königin

Gratulation an Lyon = sind verdienter Sieger – auch wenn ein Elfmeter-Duell immer oft Glückssache ist … bis zur 80. Minute war ich doch von diesem Endspiel enttäuscht… Wolfsburg war (bis auf die ersten 10 Minuten in der 1. Hz) so ängstlich und schwach… Und Lyon, die haben nach dem 1 : 0 irgendwie gedacht, das würden sie locker über die Runden bringen… Erst in der Verlängerung war es ein wirklich gutes Spiel – dann hat auch Wolfsburg gezeigt, dass sie gewinnen wollen … Pauline Brehmer hat mir sehr gut gefallen, sie hat Frau Kerschowski doch ziemlich oft schwindelig gespielt…

never-rest
never-rest

Schade, am Ende hat es dann doch nicht gereicht. Wäre des Guten auch ein bischen viel gewesen. WOB hat entgegen meinen Befürchtungen gegen die aktuelle wohl beste FF-Vereinsmannschaft aber keine Packung bekommen, sondern nach berfälligen Wechseln und taktischen Umstellungen durch Kellermann gegen Ende des Spiels und in der Verlängerung gut mitgehalten. Die Abwehr der Wölfinnen war stabil wie lange nicht mehr, so dass OL notgedrungen oft nur Fernschüsse abfeuern konnte. Auch Schult hielt endlich wieder sicher. Nach vorne ging aber bei WOB während der gesamten regulären Spielzeit so gut wie gar nichts und im MF dominierte OL. Bussaglia gegen ihre… Weiterlesen »

Bernd Zeller
Bernd Zeller

Es soll ja Spiele geben, in denen man den Gegner „schwindlig“ spielt. Gestern Abend war es wohl eher so, dass der VfL das Team aus Lyon, mangels eigener Fähigkeiten, mehr oder weniger „gelangweilt“ hat.

Von Wolfsburg kam erschreckenderweise absolut nichts bis zur 88. Minute.

Aufgrund keiner sportlichen Leistung ein Finale zu gewinnen wäre ein sehr schlechter Scherz gewesen.

Deshalb faire und berechtigte Glückwünsche nach Frankreich!

Sandy
Sandy

Ich bin von dem gestrigen Champions League Finale schwer enttäuscht. Dem Namen des Spiels zufolge und in Anbetracht dessen, dass die derzeit besten Teams Europas gegeneinander spielten war ein tolles, hochklassiges Fußballspiel zu erwarten. Dem war allerdings nicht so. Der Großteil des Spiels war langsam, langweilig und nicht schön anzuschauen. Besonders die ersten 85 Minuten waren katastrophal. Was mit Wolfsburg los war ist mir ein absolutes Rätsel. Ich weiß nicht ob sie von der wirklich tollen Kulisse oder dem Namen des Gegners eingeschüchtert waren. Laut Eurosporte haben die Wolfsburgerinnen bis zur 85 Minute nur einmal aufs Tor und einmal in… Weiterlesen »

F.B.
F.B.

Für den neutralen Zuschauer war es gewiss keine sehr ansehnliche Partie, als Wölfinnen-Fan war es aber nicht so schlecht, dass Lyon nach 30 Minuten keine Lust mehr hatte. Die Startaufstellung und die defensive Ausrichtung fand ich dieses Mal gut. Isabel Kerschowski auf der linken Seite gegen Pauline Bremer spielen zu lassen war grundsätzlich eine gute Idee, jede andere Spielerin hätte da noch mehr Mühe gehabt. Endlich konnte sich Kellermann dazu durchringen Ramona Bachmann auf der Bank zu lassen, Anna Blässe machte eines ihrer besten Spiele in dieser Saison und sorgte mit Lara Dickenmann dafür, dass Lyon auf der linken Seite… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

@never-rest, Du mußt ein anderes Spiel gesehen haben als ich!!! Wo bitte stand die Abwehr von Wob sicher??? PAULI spielte mit ISY einumsanderemal Katz und Maus!!! Warum OL dies nicht mehr nutzte, konnte ich nicht begreifen!!! Nilla Fischer hatte alles, aber bestimmt keinen guten Tag!!! Auch Dickenmann hatte öfters das Nachsehen!!! Das Lyon ständig mit Fernschüssen ihr Glück versuchte, konnte ich nicht verstehen!!! Besonders Le Sommer und Abily waren mir da viel zu Eigensinnig!!! Lediglich die Versuche von Necib waren gefährlich!!! Bei ihrer Klasse, und der desolaten Vorstellung von Wob, hätten sie ihre Chancen besser ausgespielt!!! Doch oft genug versuchten… Weiterlesen »

Marcel
Marcel

Ich denke am Ende ein verdienter Sieger mit Lyon; trotzdem muss man sagen das was die Französinnen an Geld reinstecken in ihr Team und das was man dann auf den Platz sieht unterscheidet sich um Welten.Guter Fussball sieht für mich anders aus und das obwohl ihnen Wolfsburg alle Gefallen getan hat die man machen kann.

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@Marcel
Deine Aussage trifft nahtlos auf beide Teams zu, brauchst also diesbezüglich OL nicht explizit hervorheben!

Wie man 11er richtig tritt und nicht zu laschen Rückgaben auf die Torhüterin werden läßt, sollten sich die beiden Altinternationalen aus Schweden und Frankreich mal bei unserer Giulia Gwinn und Caroline Siems abgucken, die damit eine EM-Finale gewannen!
Wie kann man bloss eine Ex-OL-Spielerin einen 11er in so einem Spiel treten lassen? Beide Fehlschützinnen hätten bei mir nicht auf der Liste gestanden!

F.B.
F.B.

@Schenschtschina Futbolista:
Wer wäre denn bei dir noch in der Verlosungstrommel gewesen? Du musst ja auch bedenken, dass einige mit Krämpfen, muskulären Problemen, etc. kämpften. Lena Gößling als normalerweise Elfmeterschützin Nr.1 konnte man das schon in den letzten Minuten der Verlängerung anmerken, das war wohl der Grund, warum sie nicht geschossen hat. Bei Lara Dickenmann gäbe es dieselbe Konstellation wie bei Bussaglia. Tessa Wullaert ist noch sehr jung und unerfahren, hätte ich jetzt auch nicht schießen lassen. Bachmann? Um Gottes Willen! Bliebe nur noch Stefanie Bunte, die hatten aber wohl die wenigsten auf der Liste.

Detlef
Detlef

@Frau Fußball,
So weit muß man bei Wob gar nicht gucken!!!
Die Elfer von Popp, ISY KERSCHOWSKI und BABBS PETER waren lehrbuchhaft verwandelt!!!

@F.B.,
Auch Nilla Fischer hatte ja Krämpfe zum Schluß!!!
Da wären eine Bunte oder Wullert sicher besser geeignet gewesen!!!

Die junge Belgierin hatte schon auf dem Feld gezeigt, daß ihr die großen Namen bei OL piepegal waren!!!

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@F.B.
Ariane Hingst und Britta Carlson ganz sicher nicht, aber eine Wullaert hätte allemale das Zeug dazu, auch Almut selbst hätte auf die Liste gehört.

OrbisJack
OrbisJack

Also, man kann Elfmeter 20 stunden am Tag üben, 1000 von 1000 treffen…und das hilft dir absolut nix wenn es in solch ein Spiel wirklich zählt. Kopf, erschöpfung, alle kleine details spielen eine Rolle.

Denk mal navh welche riesen Spieler (Männerfussball) die in dem entschiedne Moment eine Elfer verpasst bei ein Shootout. Roberto Baggio, Trezugeut, Shevchenko…das sind nur drei die ich im Kopf habe.

Es ist nicht ein Total Lotterie, aber es ist unheimlich wie selbst die aller besten Spieler(innen) unter die Bedingungen einfach es nicht schafft.

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@Detlef
Ja und, Detlef, aber gereicht hat es eben nicht!
Daher verstehe ich Deinen Einwand(?) o. Hinweis nicht wirklich.

Ausserdem sehe ich keinen ursächlichen Zusammenhang zwischen eventuellen Krämpfen und mies getretenen Elfern. Wenn das 11m-Schiessen gewonnen worden wäre, wären die gleichen Spielerinnen sowas von flink auf den Beinen im Innenraum rumgetollt als gäb’s kein Morgen – jede Wette!
Habe auch keine Spielerin gesehen, die die Stufen zur Siegertribüne hochgetragen werden mußte… Das schaffte sogar Simic, und die hatte glaube ich ihre Gehhilfen dabei.

F.B.
F.B.

Es ist in der Regel so, dass der Trainer die Spielerinnen fragt und wer sich gut fühlt, der schießt. Wenn sich Nilla also von sich aus gemeldet hat, gehe ich davon aus, dass alles okay war. Auch bei einer Spielerin, die während dem Spiel keine Angst vor großen Namen hat, kann es anders aussehen, wenn es zum Elfmeterschießen geht – was man ja auch an dem schwach geschossenen Elfmeter von Ada Hegerberg gesehen hat. Es ist aber wirklich müßig danach darüber zu diskutieren, wer welchen Elfmeter schwach geschossen hat und wer stattdessen hätte schießen sollen…

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@OrbisJack Da hast sicher Recht, aber eben nur zum Teil! Unsere U17-Mädels haben vor dem EM-Finale extra keine 11m geübt, weil sie das Spiel in der regulären Spielzeit für sich entscheiden wollten, die Spanierinnen allerdings haben diese geübt. Und obwohl diese Vorzeichen genau konträr waren, entschieden ungeübte Deutsche gegen geübte Spanerinnen das Finale für sich, weil letztendlich nicht die Physis, sondern die Nervenstärke die Oberhand behielt. Was fehlte den beiden Wölfinnen? Ich bleibe dabei, an Kellermanns Stelle hätte ich Bussaglia gar nicht erst gefragt! @F.B. Innerhalb weniger Minuten ein nicht nachvollziehbarer Sinneswandel über’s 11m-Schiessen! Erst mitdiskutieren und dann den Sinn… Weiterlesen »

Ralligen
Ralligen

Hmpf. Seit wann gewinnen Französinnen im Elfmeterschießen?
Diese nicht ganz ernst gemeinte Frage hat schon was ironisches.
Erst die Engländer nun die Franzosen,es gibt Dinge was Sie bestimmt besser können.Siehe WM 2015(Claire Lavogez) man hätte es ja wissen können oder müssen.
Ein Schelm der böses dabei denkt.Nur gut das Bayern keine Französin in ihrer Mannschaft hat,wobei Abbe kommt ja aus dem französischen Teil der Schweiz.
Gell,wer den Schaden hat muss für den Spott nicht sorgen.

Ralligen
Ralligen

Hätte es mir gleich denken können aus USA,England,Schweden und Frankreich kann nichts gutes kommen.Unser allzeit bekannter User … hat immer gewarnt vor diesen Ländern und siehe auf einmal! wie er doch recht hat,hätte ich doch auf ihn gehört.

Marcel
Marcel

@Schenschtschina Futbolista

Und ob man OL rausheben kann ,Wolfsburg mag in Deutschland TOP sein was das Budget angeht aber gegen Paris und OL kann man nicht anstinken.
Nicht umsonst gehören die Französischen Nationalspielerinnen zu den bestbezahltesten Fussballerinnen was aber in keinem Verhältniss steht zu dem was sie erreicht haben bis jetzt.Das kann man denk ich schonmal kritisch anmerken vor allem wenn man das mit unseren deutschen Spielerinnen vergleicht.

Detlef
Detlef

@OrbisJack, Ganz so ist es auch nicht!!! Jede Spielerin weiß ganz genau, wo der Ball hinmuß, damit auch die beste Torhüterin der Welt nicht rankommen kann!!! 😉 Der Rest ist Training,Training und nochmals Training, damit das in jeder Situation, auch Nachts um halb drei, oder eben in einem CL-Finale funktioniert!!! 😉 Den coolsten Elfer hat Wendie Renard reingemacht!!! In dieser Situation, Chapeau Madame, da mußt Du Nerven wie Drahtseile haben!!! Für die schwach getretenen Elfer sind dann die Torfrauen zuständig!!! Und selbst dann ist auch viel Bauchgefühl und Glück dabei!!! 😉 Wären Schult und Buhaddi jeweils in die andere Seite… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@Marcel
Wenn Du denkst, Du verfügst über die notwendigen Voraussetzungen, sprich Zahlen, die einen Vergleich zulassen, dann bleibe ruhig bei Deiner Meinung!
Könntest aber genauso gut uns diese vergleichenden Fakten hier nennen und uns damit an Deinem Wissen teilhaben lassen.
Kannst Dich der Einfachheit halber gern auf die beiden WCL-Finalteams beschränken und ggf. den FCB und den FCR mit einbeziehen!
Bin gespannt, was dabei rumkommt, ausser Ausflüchte!