Turbine Potsdam sichtet Torhüterinnen

0

Zum vierten Mal führt der 1. FFC Turbine Potsdam auf dem Gelände des Olympiastützpunktes in Potsdam eine Torhüterinnensichtung durch. Talentierte und interessierte Nachwuchs-Torhüterinnen der Jahrgänge 2002 bis 2005 können sich für die Sichtung anmelden.

„Wir sind auf der Suche nach Talenten, die wir hier in Potsdam sportlich weiterentwickeln können und wollen“, erklärt Dirk Heinrichs, Torwarttrainer der Eliteschule in Potsdam und Co-Trainer des Turbine-Bundesligateams.

Turbine-Torhüterinnen Fischer und Schmitz dabei

Die Sichtung findet am Samstag, 16. April, statt. Ab 10 Uhr können die Nachwuchs-Keeperinnen auf dem Gelände des Olympiastützpunkts Potsdam (Am Luftschiffhafen 2, 14471 Potsdam) ihr Können unter Beweis stellen. Angeleitet werden sie dabei von Dirk Heinrichs, der von Fabian Eberle, Torwarttrainer der Bundesligamannschaft und den Turbine-Bundesliga-Torfrauen Vanessa Fischer und Lisa Schmitz unterstützt wird. 
In der Zeit von 10 Uhr bis ca. 16 Uhr absolvieren die Nachwuchs-Keeperinnen zwei Einheiten.

Logo des 1. FFC Turbine Potsdam ©1. FFC Turbine Potsdam
Logo des 1. FFC Turbine Potsdam

Besonderer Anreiz

Besonders talentierte Spielerinnen haben die Möglichkeit, sich über die Sichtung für eine Aufnahme in die „Eliteschule des Mädchenfußballs“ in Potsdam zu empfehlen. Das Verbundsystem zwischen dem 1. FFC Turbine Potsdam, der Sportschule Potsdam sowie dem Fußball-Landesverband Brandenburg bietet begabten Fußballerinnen die Möglichkeit einer schulischen ebenso wie sportlichen optimalen Ausbildung. Trainingseinheiten und Schulunterricht werden genau aufeinander abgestimmt, das gesamte Umfeld schafft optimale Grundvoraussetzungen für eine sportliche und persönliche Weiterentwicklung.

Anmeldung erforderlich
Mitzubringen zur Sichtung sind Sportsachen und Torwarthandschuhe. Zur Vorbereitung der Sichtungseinheiten bittet der Verein um eine Anmeldung mit Angabe der persönlichen Daten sowie Kontaktinformationen anhand des auf der Homepage des 1. FFC Turbine Potsdam (www.turbine-potsdam.de) bereitgestellten Formulars bis spätestens zum 12. April 2016, 12 Uhr, an Mathias Zube mz@turbine-potsdam.de oder per Fax an 0331 – 951 48 65.

Letzte Aktualisierung am 7.12.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei