Ariane Hingst neue Co-Trainerin beim VfL Wolfsburg

37

Frauenfußball Bundesligist VfL Wolfsburg hat zum Jahreswechsel sein Trainerteam mit der Verpflichtung der 174-fachen Nationalspielerin Ariane Hingst verstärkt.

Die 36-Jährige erweitert ab sofort den Trainerstab als zusätzliche Co-Trainerin, sie erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2017. „Der VfL Wolfsburg ist eine sehr professionelle Adresse. Ich freue mich total darauf, mit diesem sehr kompetenten Trainerteam und dieser super Mannschaft zusammenzuarbeiten“, so Hingst.

Prägende Figur

„Ariane Hingst hat den deutschen Frauenfußball über Jahre hinweg mit geprägt. Wir sind sehr glücklich, dass wir eine international so erfahrene Fußballerin für den VfL begeistern konnten“, so Ralf Kellermann, Cheftrainer und Sportlicher Leiter. „Die immer komplexeren Aufgaben in der täglichen Arbeit können wir somit noch gezielter auf mehrere Schultern verteilen.“

Ariane Hingst
Ariane Hingst unterstützt die „Wölfinnen“
© Nora Kruse / ff-archiv.de

Lange Erfolgsliste

Hingst war bis zu ihrem Karriereende 2012 in Deutschland, Schweden und Australien aktiv und hat fast alle denkbaren Titel gewonnen. Allein zehn Jahre spielte die zweifache Weltmeisterin sowie fünffache Europameisterin im Trikot von Turbine Potsdam. In der Liste der Rekordnationalspielerinnen rangiert sie hinter Birgit Prinz (214 Länderspiele) und Kerstin Stegemann (191) auf Platz drei.

Überzeugend als TV-Expertin

Zuletzt war Hingst als DFB-Stützpunkttrainerin tätig, während der Frauenfußball WM in Kanada arbeitete sie zudem als Expertin für einen US-amerikanischen Fernsehsender. Ihre neue Tätigkeit hat sie im Rahmen einer Hospitation bei den Wölfinnen im September 2015 bereits kennengelernt.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

37
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
37 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
12 Kommentatoren
F.B.AltwolfFFFanhollygerd karl Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Antje L.
Antje L.

Ganz klar, falscher Verein.
Herzlich willkommen zurück, in der Frauen Bundesliga, und so. Darüber freue ich mich wirklich.

never-rest
never-rest

Kommt für mich überraschend: Braucht Kellermann jetzt schon zwei Co-Trainerinnen, um seine Mannschaft in den Griff zu kriegen oder läutet der Zugang von A. Hingst schon den Abschied von Britta Carlson ein? Vielleicht bringt ja Hingst mit ihrer internationalen Erfahrung das Teambuilding und die Integration von Bachmann & Co. in Wolfsburg voran.

bale
bale

und bleibt Britta carlsson auch noch an board?

Tiberias
Tiberias

@ Antje L., welches wäre denn der richtige Verein gewesen? Turbine? Dort sorgt man ja nach Kräften dafür, dass nur ja keine Ideen und Personen von außen die „heile Welt“ zerstören. Ariane Hingst ist (war?) oft genug bei den Heimspielen von Turbine, am fehlenden Kontakt lag’s bestimmt nicht.

FFFan
FFFan

„Allein zehn Jahre spielte die zweifache Weltmeisterin sowie fünffache Europameisterin im Trikot von Turbine Potsdam.“ Ich kann nachzählen, so oft ich will, und komme bei A.Hingst nur auf vier Europameistertitel (1997, 2001, 2005, 2009). Nur B.Prinz (1995, 1997, 2001, 2005, 2009) und N.Angerer (1997, 2001, 2005, 2009, 2013) haben fünfmal den EM-Titel geholt. Der DFB führt außerdem noch D.Fitschen als fünffache Europameisterin (1989, 1991, 1995*, 1997, 2001). *) 1995 gab es keine Endrunde. Im Endspiel war Fitschen verletzungsbedingt nicht im Kader; letztmals dabei war sie im Halbfinal-Hinspiel. @ never-rest: „…oder läutet der Zugang von A. Hingst schon den Abschied von… Weiterlesen »

Antje L.
Antje L.

Nee nee, Tiberias, so viel Weitschicht traue mir mal zu, dass ich über den Turbinetellerrand hinaus schauen kann. Ariane Hingst wäre beinahe für jeden anderen Verein ein größerer Gewinn, als für den VfL. Sie hat sich für den falschen Verein entschieden, weil; – sie ein, für mich das, Gesicht des deutschen FFs ist, – sie eine Macherin ist, die internationale Erfahrungen hat, – sie einen makellosen Ruf besitzt, zurecht, – ihr der Mannschaftsgeist, auch der, der nach außen getragen wird, wichtig ist, – sie freundlich ist, aber auch mahnend sein kann, usw. … Der VfL ist seinem Ruf, weiterhin ganz… Weiterlesen »

OrbisJack
OrbisJack

@Antje

Was für ein Wahl hatte Hingst? Wenn sie etwas reissen will als trainer in der Bundesliga käme nur 2 Vereine im Frage: Bayern oder eben Wolfsburg.

Was will sie bei die andere 10 Vereine machen?!? Ob Big Name Spielerin oder Trainer heute gibts nur noch die zwei in Deutschland…oder andere Länder (USA).

balea
balea

@OrbisJack Warum meinst, dass jedermann/frau unbedingt nur nach München oder WOB gehen WILL, nur weil die den zZ grössten Etat haben? Ich glaube, gerade als „Newcomer“ kann es viel reizvoller sein in einen „kleineren“ Club zu gehen, um dort etwas langfristig aufzubauen. In WOB spielt sie nur die zweite Geige, die Strukturen sind zwar vorhanden – aber zwängen einen auch ein, man hat derart viele Leute, die einem auf die Finger schauen, und Du hast Erfolgsdruck ohne Ende – weil ja nicht nur OrbisJack glaubt, dass WOB undingt Titel holen MUSS. Stattdessen könnte es doch befriedigender sein, zu Freiburg, Hoffenheim,… Weiterlesen »

OrbisJack
OrbisJack

@Balea

Kann es auch sein dass Hingst mit Top-Spielerinnen arbeiten will und internationale Erfahrungen sammeln? Dass is nur bei Wolfsburg/München möglich.

Was ‚perpektiv‘ angeht aber auch. Da braucht man nicht nur das Geld abrr auch das Marktmacht die damit kommt. Ob neue Talente zu verpflichten oder die eigene zu halten, was für ein ‚Aufbau‘ einer Verein wichtig ist, da hat Wolfsburg/Bayern alle Karten im Hand.

balea
balea

@OrbisJack Dass is nur bei Wolfsburg/München möglich. da hat Wolfsburg/Bayern alle Karten im Hand. Wenn man Deine Beiträge liest sollte man vielleicht noch eine Liga einrichten: In der nur WOB und München antreten um in 20 Spielen gegeneinander austragen, wer erster und wer zweiter ist. Der Rest spielt dann um Platz 3 abwärts. Vielleicht kommt es diese Saison so dass München und WOB „dominieren“, wer weiss. Wobei man „Dominanz“ bei WOB zZ wahrlich suchen muss. Aber als Perspektive wäre das sehr langweilig und es wird auch nicht so kommen, dazu gibt es einfach immer wieder „Entwicklungen“ und „Überraschungen“ etc. Gabs… Weiterlesen »

holly
holly

intressante Komentare bisher. Warum gehen einige davon aus das B.C. eine Assi stelle beim Steffi Jones bekommt? Sie hat fast genauso wenig Erfahrung wie Steffi selbst. Deshalb ist das für mich komplett ausgeschlossen. Meine Meinung ist das nach auslaufen des Vertrags von Ralf Kellermann im Jahr 2017 Ari übernimmt. Wieso sollte Herr Kellermann in Wob nochmal verlängern?
Er hat dort mit dem Team alle Titel mal gewonnen die es im Vereins Fussball gibt. Ich bin mir sicher das er nach dem auslaufen seines Kontrakts diese Herrausforderung bei einem neuen Verein suchen wird.

OrbisJack
OrbisJack

@balea

Es stimmt dass WOBs peunliche hinrunde die Bild ein bisschen verzerrt hat. Hätten sie ihre spiele erwartungsgemäs gewonnen wäre ein 11 punkt Lucke zwischen 2. und 3. Platz und kein Rede von ‚verdichtung‘.

Dein sarkasmus über die Liga form ist aber nicht wwit wwg von eine Realität zu werden. Eine Reform die Liga ist überfällig und wird bald durchzogen. Kleiner und vor allem mit viel Strengere Lizenzforderung.

OrbisJack
OrbisJack

@holly

Interresant dass was du über Kellermann sagst. Könnte stimmen dass er eine neue herausforderung sucht, würde Geld drauf wetten dass es in Männerfussball liegt.

holly
holly

@Orbis Jack, über eine Reform der ersten und zweiten Liga wurde bisher nur gesprochen, es ist aber bisher garnichts beschlossen. Und da sowas nicht von heute auf morgen geht, dauert es sicher noch 5-6 jahre bis es Reformen geben wird. Egal in welche Richtung die Reform geht. Du hast nämlich vergessen zu erwähnen das es auf eine Aufstockung der Allianz FF BL zur Diskussion stand, und noch nicht verworfen ist.
Von viel strengeren Lizenzbestimmungen/auflagen ist keine Rede. Das ist aus dem Reich der Fabeln und Märchen.

OrbisJack
OrbisJack

@holly Ich glaube nicht dass das so lange dauert, wieso auch? Eine aufstockung aber ist völlig die falsche Richtung. Wurde nur noch mehr Schwachen Mannschaften bedeuten. Dass die Lizenz Kriterien strenger wird macht mehr sinn für mich, und da hat die WSL in England schon viel gemacht, besonders die Kriterien dass jeder Verein eine teil davon (oder SEHR engen beziehung mit) eine Profi Männerverein hat. Da wir hier in Europa niemals eine Obergrenze für das Geld ausgeben ausrichten werden, wurde auch eine Mindest Etat in die zukunftige Liga Sinn machen. Dass 2 Mannschaften mit mehrer Millionen Spielen kann (und dasss… Weiterlesen »

O. Christ
O. Christ

@holly: Carlson verfügt über langjährige Erfahrung nicht nur als Co-Trainerin in WOB, sondern auch als Verbandssportlehrerin und beim DFB-Nachwuchs.

holly
holly

@Orbis Jack, so was braucht immer vorlauf. Schon allein damit die Vereine sich darauf einstellen können. Man kann ja nicht auf einmal sagen ab nächste Saison spielen wir mit z.B. zwei Mannschaften weniger oder lassen statt 2-4 aufsteigen usw. Sowas muss rechtzeitig bekannst sein bzw rechtlich ausgeschrieben sein. Das mag ja sein das es aus deiner Sicht mit den Lizenzkriterien so wäre es ist aber nicht an dem, das sowas im Moment geplant ist da dort etwas größeres geändert wird. Naja der englische Liga FF ist sicher kein gutes Beispiel. Was soll ein Mindestetat bringen? Wenn man gut arbeit braucht… Weiterlesen »

OrbisJack
OrbisJack

@holly Für 2016-17 ist das schon zu spät, ja. Aber für 2017-18 könnte das passieren wenn es jetzt passiert. Essen hat nur 2 punkte mehr als die selber Zeitpunkt letztes Jahr, da lässt du dich wie viele andere von der Schwachen der Wolfsburgerinnen blenden. Eigentlich hat nur Potsdam und Frankfurt sich von der Spitze verabschiedet, und Wolfsbhrg eine Albtraum hinrunde gespielt. Glaubst du (oder irgendeine andere hier) wirklich dass ein andere Verein ausset Bayern und Wolfsburg die ersten 2 plätze belegen? Natürlich nicht. Wenn du auch sagst dass nur Bayern und Wolfsburg echt Profis sind (weil die anderen Vereine dass… Weiterlesen »

holly
holly

@ Orbis Jack, das wird auch nix mit 2017/18 da der DFB zur Zeit auch noch Führungslos ist. Wenn es änderungen gibt dann meiner Meinung nach nicht vor 2020. im FF sind die Sponsoren meist regionale Sponsoren. Den ist es dann egal ob sie CL spielen. Was hat die AOK Bramdenburg oder wer auch immer davon wenn sie CL spielen und da beworben werden. Denen geht es im hauptsächlich darum die Leute in der Region zu erreichen. Warum muss man immer erster oder zweiter sein? Ich glaube in Essen ist die Freude jedes Jahr riesengroß das sie soviel erreichen. Mann… Weiterlesen »

OrbisJack
OrbisJack

@holly Also, ich hatte vergessen dass es im DFB so viele probleme gibt. Aber die Liga braucht (meiner Meinung) Reform. Ich wollte aber auch Essen NICHT herunterreden, bin gar nicht gegen die aufgestellt. Aber eben Dritte Platz als best möglichen Ziel ist für eine Top Spielerin, und eine Ari Hingst nicht genug. Und auch für Potsdam wenn man die wörte Bernd Schröder liest, die einzige Mann die von den 0-2 gegen Bayern überrascht/enttäuscht war. Und die Sponsoren werden nicht cvollig verschwinden…aber die Etat wird einfach gar nicht so hoch dass die oben mitmachen kann. Die zuschauerzahl ist auch zurückgegangen, was… Weiterlesen »