SGS Essen startet ins Training

Von am 4. Januar 2016 – 9.28 Uhr 1 Kommentar

Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen startet am Mittwoch, 6. Januar, in die sechswöchige Vorbereitung auf die verbleibenden zehn Spieltage in der Allianz Frauen-Bundesliga.

Ab 18 Uhr wird Trainer Markus Högner in der Duisburger Soccer-Halle die erste Trainingseinheit leiten. Bevor am 14. Februar gegen den SC Sand (14 Uhr) das erste Pflichtspiel ansteht, kann sich Högner bei diversen Turnieren und Testspielen von der Form seiner Spielerinnen ein genaues Bild machen.

Erfolgsgeschichte fortschreiben
Nachdem das alte Jahr mit einem schönen Erfolg gegen den 1. FFC Frankfurt verabschiedet wurde, wollen die viertplatzierten Essenerinnen in der Auswärtspartie beim SC Sand bestens vorbereitet ihre Erfolgsgeschichte weiterschreiben. Bis auf Kozue Ando, die nach ihrem Kurzurlaub in ihrer Heimat zur japanischen Nationalmannschaft stößt und so erst Anfang Februar den Schönebeckerinnen wieder zur Verfügung steht, hat Högner alle Spielerinnen an Bord.

Anzeige
sgs-essen-logo

Das Logo der SGS. © SGS Essen

Vor dem zweiten Spieltag der Rückrunde stehen zwei Turniere und drei Testspiele für die Essenerinnen auf dem umfangreichen Vorbereitungsprogramm:

Vorbereitungsprogramm im Überblick

Jetzt lesen
SGS Essen holt Torhüterin Stina Johannes

17. Januar, 10 Uhr: Hallenturnier Jöllenbeck
24. Januar, 10 Uhr: SAP-Cup Rauenberg
26. Januar, 19 Uhr: Testspiel SGS Essen gegen MSV Duisburg (BSA Ardelhütte, Ardelhütte 166b, 45359 Essen)
30. Januar, 14 Uhr: Testspiel SGS Essen gegen Standard Lüttich (BSA Ardelhütte, Ardelhütte 166b, 45359 Essen)
6. Februar, 14 Uhr: Testspiel FSV Gütersloh 2009 gegen SGS Essen (Tönnies Arena, In der Mark 2, 33378 Rheda-Wiedenbrück)

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »