SGS Essen verlängert mit Weiß und Hartmann

5

Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen hat die Verträge mit Torhüterin Lisa Weiß und Stürmerin Charline Hartmann um jeweils zwei Jahre verlängert.

Weiß geht damit in ihre neunte Bundesliga-Saison mit den Ruhrstädterinnen. In dieser Zeit hat die 27-Jährige bereits 124 Mal das Tor der Schönebeckerinnen erfolgreich gehütet. Auch Hartmann, die mit 162 Bundesliga-Einsätzen die Rekordhalterin im aktuellen Essener Kader ist, wird für zwei weitere Jahre an der Ardelhütte bleiben.

Lisa Weiß, Torhüterin der SGS Essen
Torhüterin Lisa Weiß bleibt weiter in Essen © Frank Gröner / girlsplay.de

Eckpfeiler des Teams
„Wir freuen uns, dass wir zwei Eckpfeiler des Teams für die nächsten beiden Jahre an uns binden konnten. Ihre Vorbildfunktion für die jungen Spielerinnen ist uns besonders wichtig“, so Essens Manager Willi Wißing.

UEFA Women’s Champions League: Tickets fürs Finale gewinnen!

Pauels rückt auf
Zuvor hatten bereits Sarah Freutel (seit 07/2005 bei der SGS), U19-Nationalspielerin Madeline Gier (07/2012), Isabel Hochstein (07/2012) und Henrike Sahlmann (07/2001) ihre Verträge verlängert. Dazu bekam die U19-Nationaltorhüterin Lena Pauels (07/2012) einen Vertrag für das Bundesliga-Team der Ruhrstädterinnen.

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 19.01.2020 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

5 KOMMENTARE

  1. Damit sind die merkwürdigen Wechselgerüchte um Lisa Weiß nach Köln oder sonst wohin zum Glück endgültig vom Tisch. Ebenso wie Charline Hartmann scheint sie sich in Essen weiterhin wohlzufühlen und in der jungen Mannschaft gute Perspektiven zu sehen. Die Fans werden es ihr danken. Nun warten wir noch auf die Entscheidungen von Doorsoun, Ioannidou, Lehmann und Martini. Wenn auch diese Stammspielerinnen ihren Vertrag verlängern, der Abgang von Janssen kompensiert wird und im Offensivbereich noch die eine oder andere gute Spielerin verpflichtet werden kann, wird es dazu reichen, die „vier Großen“ hier und da zu ärgern und wieder um Platz 5 mitzuspielen.

  2. Die Frage ist natürlich auch, ob der MSV Duisburg in der nächsten Saison erstklassig bleibt oder ob Essen im Falle eines Duisburger Abstiegs sich die eine oder andere Spielerin des Konkurrenten angeln wird. Vielleicht gibt es ja auch vom VfL Bochum was zu erben.

    Persönlich wünsche ich mir aber den Klassenerhalt des Duisburger Traditionsvereins (unter dem Dach des MSV), zumal dann auch die Duisburger Heimspiele zum Glück wieder zu einer vernünftigen Zeit (14 Uhr) angepfiffen würden.

    https://www.derwesten.de/sport/lokalsport/duisburg/msv-duisburg-muss-zweigleisig-planen-id10641111.html

  3. Ich persönlich hoffe das Duisburg runtergeht was ja eigentlich schon lange überfällig und durch die Eskapaden verdient wäre.

    Die Verlängerrungen sind beide sehr Wichtig gewesen.
    Jetzt noch die restlichen und definitiv 1 neue Innenverteidigerin.

Comments are closed.