U17-Juniorinnen feiern Sieg gegen Frankreich

Von am 18. Februar 2015 – 15.19 Uhr

Die deutsche U17-Frauenfußball-Nationalelf hat zwei Tage nach dem 4:2-Erfolg gegen England auch ihr zweites Spiel der Länderspielreise nach England gewonnen. Gegen Frankreich fiel der Sieg sogar noch höher aus.

In Bisham Abbey gewann die Elf von Trainerin Anouschka Bernhard gegen die Französinnen mit 5:0 (2:0).

Bernhard hoch zufrieden
„Ich bin sehr viel zufriedener mit unserem Spiel, als noch am Montag“, freute sich Bernhard nach dem klaren Sieg: „Wir waren viel präsenter, deutlich verbessert in der Zweikampfführung und haben einiges von dem umgesetzt, was wir vorher besprochen hatten.“

Anzeige

Debütanin Hipp trifft
Dabei brachte Jenny Hipp vom 1. FFC Turbine Potsdam bei ihrem Debüt die DFB-Elf früh in Führung (2.), Franziska Gieseke vom SV Meppen gelang noch vor der Halbzeit der zweite Treffer (35.).

Schnelle Entscheidung
In der zweiten Halbzeit konnten die DFB-Juniorinnen die Führung weiter ausbauen. Stefanie Sanders (SV Werder Bremen) gelang in der 45. Minute das 3:0, Anna Gerhardt (1. FC Köln) erzielte nur drei Minuten später den vierten deutschen Treffer. Den Schlusspunkt setzte in der 65. Minute Geburtstagskind Jule Dallmann vom 1. FFC Frankfurt.

EM-Quali im April
Die Länderspielspielreise dient als Vorbereitung auf die 2. Qualifikationsrunde zur UEFA U17-Europameisterschaft. Vom 7. bis 15. April trifft die DFB-Elf in einem Miniturnier in Italien auf Gastgeber Italien, Weißrussland und die Tschechische Republik.

Jetzt lesen
DFB-Frauen: Nützlicher Test oder sinnloser Trip?

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.