FF USV Jena unterliegt Zweitliga-Spitzenreiter

0

Frauenfußball-Bundesligist FF USV Jena hat ein Testspiel gegen den 1. FC Lübars verloren. Dem Spitzenreiter der Zweiten Bundesliga Nord unterlagen die Thüringerinnen mit 0:1.

Die Gastgeber aus Jena kamen gut ins Spiel. In der fünften Minute entstand für Ria Percival die Chance zum frühen Führungstreffer nach einer guten Kombination über rechts, welche jedoch durch die gegnerische Torhüterin verhindert wurde. Der abgewehrte Ball konnte von Lübars nicht geklärt werden, fiel Laura Brosius vor die Füße, die mit ihrem Distanzschuss aus 16 Metern jedoch nur die Latte traf.

Nauesse trifft für Lübars
In der 18. Minute parierte Stenia Michel im 1:1 zur Ecke, welche gefährlich vor das Jenaer Tor getreten wurde. Der Ball konte nicht weit genug geklärt werden und wurde so von Christina Nauesse über Michel ins Tor befördert.

Jena-Trainer Daniel Kraus gibt Anweisungen
Jenas Trainer Daniel Kraus hat einige Schwächen im Spiel ausgemacht © Frank Gröner / girlsplay.de

In der Folgezeit tat sich der USV schwer. Es kam zu ungenauen Pässen und schnellen Ballverlusten. Erst in der 35. Minute erspielten sich die Gäste eine Ecke, welche jedoch ungefährlich blieb.

Verbesserungsbedarf
In der zweiten Hälfte versuchte der USV, das Tempo hochzuhalten und spielte besser als in der ersten Halbzeit. Dennoch wurden die herausgespielten Chancen nicht konsequent genug genutzt und so blieb es beim 0:1. „Das Gute an dem Spiel war, dass wir heute genau gesehen haben, wo und was wir verbessern müssen“, sagte USV-Trainer Daniel Kraus nach dem Spiel. „Genau da werden wir nächste Woche im Training ansetzen.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei