Friederike Abt für zwei Spiele gesperrt

Von am 18. Dezember 2014 – 12.24 Uhr 1 Kommentar

Frauen-Bundesligist Herforder SV muss zwei Spiele lang auf seine Torhüterin Friedrike Abt verzichten.

Abt wurde durch das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) im Einzelrichterverfahren nach Anklageerhebung durch den DFB-Kontrollausschuss wegen eines unsportlichen Verhaltens mit einer Sperre von zwei Meisterschaftsspielen der Allianz Frauen-Bundesliga belegt.

Darüber hinaus ist Abt bis zum Ablauf der Sperre auch für alle anderen Meisterschaftsspiele ihres Vereins gesperrt.

Rote Karte wegen Notbremse
Abt war am 14. Dezember 2014 von Schiedsrichterin Moiken Wolk (Worms) in der 34. Minute bei der 2:4-Niederlage beim SC Sand des Feldes verwiesen worden. Gegen das Urteil des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden.

Tags: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »