VfL Wolfsburg – Turbine Potsdam live auf Eurosport

13

Am 6. Spieltag der Allianz Frauen-Bundesliga kommt es zum Topspiel zwischen dem VfL Wolfsburg und dem 1. FFC Turbine Potsdam. Das Spiel wurde nun um einen Tag vorverlegt und wird live auf Eurosport übertragen.

Die ursprünglich für Sonntag, 5. Oktober, 14 Uhr, angesetzte Partie, wurde um einen Tag auf Samstag, 4. Oktober, 12.15 Uhr vorverlegt. Hintergrund ist die Live-Übertragung des Duells auf Eurosport. Parallel wird die Partie auch im Live-Stream auf DFB-TV zu sehen sein.

Im Duell zwischen dem Meister und aktuellen Tabellenführer der Allianz Frauen-Bundesliga werden wichtige Punkte im Kampf um Meisterschaft und Champions-League-Startplatz vergeben. In der vergangenen Saison behielt der Meister im VfL-Stadion am Elsterweg mit 2:0 die Oberhand.

Logo von Eurosport
Logo von Eurosport © Eurosport

Allianz Frauen-Bundesliga, 6. Spieltag

Samstag, 4. Oktober

12.15 Uhr: VfL Wolfsburg – 1. FFC Turbine Potsdam (live auf Eurosport und DFB-TV)

Sonntag, 5. Oktober

11.00 Uhr: 1. FFC Frankfurt – Herforder SV
11.00 Uhr: TSG 1899 Hoffenheim – SC Sand
11.00 Uhr: SC Freiburg – FF USV Jena
14.00 Uhr: SGS Essen – Bayer 04 Leverkusen
14.00 Uhr: FC Bayern München – MSV Duisburg

 

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 19.01.2020 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

13 KOMMENTARE

  1. ( Sonntag um 11.00 Uhr SC Freiburg – FF USV Jena & 14.00 Uhr SGS Essen – Bayer 04 Leverkusen ) beides schöne Spiele auf Augenhöhe. Schade dass wenigstens SGS Essen – Bayer 04 Leverkusen nicht übertragen wird, DANKE DFB! Ihr könntet „wenigstens“ für solche Spiele auf DFB TV einbisschen Kleingeld verlangen. Wochenende immer NUR ein Bundesliga Spiel zu übertragen bringt den Frauenfussball in Deutschland nicht weiter und verdirbt wirklich die Lust, wozu nennt ihr die Frauenliga denn „Beste Liga der Welt“? Lernt von den USA, da ist die Liga am boomen! Obwohl sie erst seit 2012 existiert…

  2. Ich finde es zwar gut dass Eurosport jedes Wochenende Spiele der Frauenfußball-Bundesliga Live überträgt aber wichtig wäre es auch wenn Spielberichte in den Standardsportsendungen von ARD und ZDF am Sonntag und auch in den Dritten Programmen gebracht würden.Hier Vermisse ich einen vermehrten Einsatz des DFB und auch des Sponsors Allianz gegenüber den Öffentlich Rechtlichen Sendern! Ich frage mich nämlich schon lange was eigentlich eine Frau Ratzeburg und Frau Jones beim DFB für den Frauenfußball bewirken?

  3. @Rudi: Ganz deiner Meinung! Zu deiner Frage: Was Ratzeburg / Jones für den Frauenfussball bewirken würden hätte ich auch gern mal eine Antwort. Auf Facebook ist Steffi Jones gerade an einer Kampagne gegen Rassismus beteiligt. Aber ist das wirklich ein Problem im Frauenfussball, dass unsere sofortige Aufmerksamkeit verlangt?

    Ich hatte auch schon an anderer Stelle geschrieben, dass es gut wäre, wenn man sich mit Eurosport auf Übertragungen einigt, die Spiele dann auch Samstags immer zur gleichen Zeit übertragen werden. Aber das stößt bei allen Beteiligten offensichtlich auf taube Ohren.

    Insgesamt ist mir die Frauen-Buli zu dilettantisch, es gibt kaum eine klare Linie. Es tut mir sehr leid für die Sportlerinnen und alle, die sich für ihre Teams einsetzen. So ein Durcheinander haben sie nicht verdient!

  4. @ Jennifer, sich gegen Rassimus einzusetzen ist immer gut. auch wenn er nicht im persönlichen Umfeld oder wie in diesem Fall im FF stattfindet.
    Wir hatten dir und denn anderen neulich gerade erklärt wie sich das mit den Unterschiedlichen Anstosszeiten und den Rechten an der FF BL verhält.

  5. @holly: Hoppla, in meinem Post steht nicht drin, dass es falsch wäre sich für Rassismus einzusetzen. Es geht hier um Prioritäten im Frauenfussball. Wenn ich wirklich den Frauenfussball vorwärts bringen will, dann muss ich mich auch für den Frauenfussball einsetzen. Mein Post bezog sich auf den vorherigen Kommentar von Rudi, der fragte, was denn Ratzeburg / Jones so machen würden. Mich würde das nämlich auch mal interessieren. Ich sehe immer nur, dass Ratzeburg / Jones zu allen Spielen jetten, aber was machen sie sonst? Das ist meiner Meinung nach eine berechtigte Frage!

    Wäre auf jeden Fall super für alle, die sich ständig einsetzen, wenn der Frauenfussball einen Boom erleben würde – inklusive unserer Spielerinnen … aber wie gesagt, alles schon angesprochen, Sendezeiten, Rechtevergabe, usw.

  6. @Jennifer,
    im Großen und Ganzen bin ich Deiner Meinung!!!
    Der FF-Buli fehlt seit Jahren einfach die Struktur einer professionellen Planung!!! 🙁
    Da werden Spieltage angesetzt, obwohl lange vorher klar sein mußte, daß da wegen CL oder Nachwuchsturnieren mehrere Partien verschoben werden müssen!!!
    So etwas ist einfach stümperhaft!!! 🙁
    Der Hauptschuldige dafür dürfte klar sein!!!
    Das wäre doch mal ein lohnendes Betätigungsfeld für Ratzeburg und Jones!!! 😉

    Die Kritik an Eurosport sollte man dagegen etwas relativieren!!!
    Sie gehen jetzt gerade einmal in ihre zweite Übertragungssaison, und auch in Paris mahlen die Mühlen wohl kaum schneller als in Deutschland!!! 😉
    Mittel- bis langfristig sollte es aber auch hier möglich sein, einen festen Sendeplatz am Samstag Mittag zu etablieren!!! 😉
    Und zumindest die Hinrunde könnte man schon komplett durchplanen, welche Spiele ausgesucht, und damit verschoben werden müssen!!!
    In der Rückrunde muß man sich natürlich die Option offenhalten, auf die aktuelle Tabellensituation reagieren zu können!!! 😉

  7. @Markus,
    wo ist der Rest von meinem Posting???
    Ich hatte ihn nachträglich noch angehängt, und es stand auch da, daß es gespeichert wurde!!!

  8. @holly und Jennifer,
    Der Kampf gegen Rassismus ist im FF zum Glück noch kein großes Thema!!!
    Andererseits wurde ausgerechnet das letzte Aufeinandertreffen der Wölfinnen mit den TURBINEN von diesen schweren Vorwürfen überschattet!!! 🙁
    Gerade hier hätte ich mir ein beherztes Eingreifen von Frau Ratzeburg und vor allem von Steffi Jones gewünscht!!!
    Sie hätte am Ehesten die Anschuldigungen von AYO ernst nehmen müssen, denn sie hatte mir mal erzählt, daß sie gerade in ihren Anfangsjahren häufig das Opfer rassistischer Anspielungen wurde!!! 🙁

    Der Fall „ANONMA in Wolfsburg“ zeigte mM nach sehr anschaulich, wie lax der DFB mit diesem ernsten Thema umgeht, und das alle Postings diesbezüglich von Steffi Jones in die „asozialen Netzwerke“ nur unglaubwürdige Lippenbekenntnisse sind!!! 🙁

  9. @Detlef: Ich lasse deine Meinung jetzt mal so stehen, teile sie aber nicht. Eine Diskussion zu dem Thema hat es zum damaligen Zeitpunkt ausführlich gegeben. Der Vorwurf konnte seinerzeit nicht bestätigt werden.

    Noch einmal (zum letzten Mal): Mir (und offensichtlich auch Rudi) ging es in dem Post um das richtige Setzen der Prioritäten im Frauenfussball.

    Wenn in einem Frauen-Fussball-Forum die Leute schon immer vom Thema abweichen, dann können wir uns in etwa vorstellen, wie sehr sich Ratzeburg / Jones ablenken lassen, ach, hier noch einen Fototermin für unsere Schokoladenfabrik und da noch mal Händeschütteln. Meine Frage und auch die von Rudi kann wahrscheinlich niemand beantworten, da die beiden tatsächlich nix weiter machen. Wenn jemand andere Informationen hat, dann wäre ich dafür auch sehr dankbar!

  10. @Jennifer,
    Ich wollte sicher nicht vom Thema ablenken, sondern nur den Punkt „abarbeiten“, den Du und holly hier zur Sprache brachtest!!! 😉
    Ich finde ihn auch deshalb so wichtig, weil es einer der Hauptgründe für mich war, warum ich dem MF den Rücken gekehrt habe!!!
    Damit dann aber auch genug!!!

    Die Frage, wie viel Einfluß einzelne Personen auf Entscheidungen in so gewaltigen Organisationen wie dem DFB haben, hatte ich vor
    längerer Zeit schon mal mit Tom FFC-Fan gehabt, der hier leider keine Kommentare mehr schreibt!!! 🙁
    Durch seine Nähe zur Frankfurter Szene konnte er natürlich auch den Kontakt zu Steffi Jones halten, und so einige Informationen erhalten!!!
    Dadurch bekam er die Einsicht, daß alle Entscheidungen beim DFB in Ausschüssen getroffen werden (also ähnlich wie in der Politik), wo ein Einzelner nur sehr bedingten Einfluß auf den Ausgang nehmen kann!!!

    Ratzeburg und Jones sind dann eben „nur“ die prominenten Personen, die diese Entscheidungen der Öffentlichkeit mitteilen!!!
    Ob sie persönlich immer so glücklich damit sind, steht wohl auf einem ganz anderen Papier!!!
    Und man darf sich wohl keinen falschen Illusionen hingeben, daß die Mehrzahl dieser Entscheider dem FF entweder ablehnend oder eher gleichgültig gegenüberstehen!!! 🙁
    Anders ist das Zustandekommen dieser oft fragwürdigen Entscheidungen auch nicht zu erklären!!! 🙁

  11. Die Forderung nach festen Übertragungszeiten ist sicherlich derzeit ein „Wunschdenken“ und kann evtl. in der Zukunft mal möglich sein.

    Aber hier sollte mal die „Realität“ gesehen werden und auch mit dem jetzt schon Erreichten nicht unzufrieden sein.

    Der „Frauenfußball“ speziell muß sich in den Medien erst einmal ein „Standing“ erarbeiten und erst wenn sich bei den Übertragungen zunehmend ernstzunehmende Einschaltquoten darstellen, wird sich z.B. Eurosport Gedanken machen, inwieweit Verträge mit anderen Sportarten, diese zu übertragen, zugunsten des Frauenfußballs zukünftig zurückstehen müssen.

    Derzeit sind die Vereine bzw. Entscheidungsträger gefordert sich so flexibel wie möglich zu zeigen, um solche Medienpräsenz zu ermöglichen.

    Da nicht jeder FF-Club eine eigene Fußball-Anlage hat und in der Regel die Spielstätte mit anderen Teams teilen muß, darf man diesen auch die fehlenden Möglichkeiten nicht zum Vorwurf machen. Genau so wenig kann man von Eurosport verlangen gegenüber anderen Übertragungsverpflichtungen vertragsbrüchig zu werden.

    Sollte die Wertigkeit der Allianz-Buli weiterhin steigen, könnte in der Spielzeit-Belegung irgendwann auch mal Priorität vor unterklassigen Männerteams erreicht werden.

  12. @ Jenifer und Detlef, genauso kann man fragen was macht Herr Niersbach>? Das ist nunmal so bei Präsidenten oder wie im Fall Jones hauptverantwortlichen für den FF.
    Die haben meist nur die Präsentationspflicht, für andere Sachen sind dann halt die Angestellten da.

Comments are closed.