Nordic Cup: DFB Elf gewinnt auch gegen Dänemark

Von am 5. Juli 2014 – 18.34 Uhr 1 Kommentar

Die deutschen U16-Juniorinnen haben auch ihr zweites Spiel beim Nordic Cup in Schweden gewonnen. In einer Neuauflage des Vorjahresfinales gegen Dänemark feierte die Elf von Trainerin Ulrike Ballweg einen knappen Erfolg.

Beim 1:0 (1:0)-Sieg vor 250 Zuschauern in Munkedal erzielte Annika Köllner, Mittelfeldspielerin bei der TSG 1899 Hoffenheim, bereits in der 12. Minute den Treffer des Tages. Tags zuvor hatte die DFB-Elf bereits mit 4:0 gegen Norwegen gewonnen.

Im zweiten Gruppenspiel gewann Norwegen gegen Finnland 1:0. Gegen Finnland bestreitet die deutsche Mannschaft am Montag ab 18 Uhr in Ljungskile ihr letztes Gruppenspiel.

Anzeige

Deutschland – Dänemark 1:0 (1:0)

Deutschland: Fischer – Gerhardt, Krug, Chluba, Herrmann (75. Friedl) – Freigang, Feldkamp – Möller (58. Reinkober), Köllner (73. Morich), Hoffmann (41. Kardesler) – Sanders

Tore: 1:0 Köllner (12.)

Jetzt lesen
DFB-Kader für Kanada-Spiel nominiert

Zuschauer: 250

Schiedsrichterin: Laura Rapp (Schweden)

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

  • FFFan sagt:

    Nach dem gestrigen Sieg gegen Dänemark steht unsere U16 vorzeitig als Gruppensieger fest. Unabhängig vom Ergebnis des Spiels gegen Finnland treffen die DFB-Mädchen am Mittwoch im Endspiel in Uddevalla (18 Uhr MESZ) entweder auf Gastgeber Schweden oder auf England, die am Montag in der Gruppe B gegeneinander spielen.

    (0)