Frankfurt gewinnt gegen Jena, Cloppenburg holt ersten Heimsieg

Von am 27. April 2014 – 17.42 Uhr 41 Kommentare

Der 1. FFC Frankfurt bleibt in der Frauen-Bundesliga weiter das einzig unbesiegte Team. Am 17. Spieltag gelang dem Tabellenführer ein Heimerfolg gegen den FF USV Jena. Mit einem Heimsieg beendete unterdessen der BV Cloppenburg seine Serie von zuletzt acht Niederlagen in Folge. Im Ruhrderby behielt die SGS Essen die Oberhand.

Mit 2:0 (0:0) gewannen die Essenerinnen vor 832 Zuschauern gegen den MSV Duisburg und verteidigten damit ihren siebten Tabellenrang. Duisburg liegt weiterhin auf Rang neun. Die Tore für die SGS fielen durch Jacqueline Klasen (54.) und Charline Hartmann (59.) erst in der zweiten Halbzeit.

Zwischenstand im Bundesliga-Tippspiel anschauen

Anzeige

Entscheidung nach 13 Minuten
In der Partie des 1. FFC Frankfurt gegen den FF USV Jena fielen hingegen beim 3:1 (3:1) für die Gastgeberinnen alle Treffer bereits in der ersten Hälfe. Peggy Kuznik traf vor 1530 Zuschauern bereits in der vierten Minute zur Frankfurter Führung. Die konnte Abby Erceg zwar nur drei Minuten später wieder ausgleichen, doch im weiteren Drei-Minuten-Abstand fielen die weiteren Treffer. Zunächst erzielte Kerstin Garefrekes (10.) das 2:1, ehe in der 13. Minute Célia Šašic das 3:1 gelang. Zwar sah die Anfangsphase nach einer torreichen Partie aus, doch mit dem 3:1 war auch schon der Endstand hergestellt. Frankfurt hat damit die Tabellenführung ausgebaut – allerdings hat Verfolger 1. FFC Turbine Potsdam noch zwei Spiele in der Hinterhand und nur einen Rückstand von drei Punkten. Jena bleibt auf dem fünften Rang.

Der BV Cloppenburg konnte nach zuletzt acht Niederlagen mal wieder jubeln. © Nora Kruse, ff-archiv.de

Der BV Cloppenburg konnte nach zuletzt acht Niederlagen mal wieder jubeln. © Nora Kruse, ff-archiv.de

Cloppenburg holt ersten Heimsieg
Am anderen Tabellenende hat der BV Cloppenburg seine Niederlagenserie beendet. Der 7:1 (4:0)-Erfolg gegen den VfL Sindelfingen war darüber hinaus der erste Heimsieg für die Niedersächsinnen. Der erste Treffer von Michelle Wörner (12.) war noch ein Eigentor der Sindelfingerinnen, bis zur Halbzeit aber schraubten Sofia Jakobsson (14.) und Mandy Islacker (16., 34.) das Ergebnis weiter in die Höhe. Nach dem Seitenwechsel legten Marie-Louise Bagehorn (49.), erneut Islacker (60.) und Imke Wübbenhorst (63.) nach, ehe Maximiliane Rall in der 84. Minute der Ehrentreffer für den VfL gelang. Während Sindelfingen nur noch sehr theoretische Chancen auf den Klassenerhalt hat, war der „Dreier“ für den BVC umso wichtiger. Der Rückstand auf die TSG 1899 Hoffenheim beträgt nur noch drei Punkte, und das Duell mit der TSG steht noch aus.

Jetzt lesen
SC Freiburg verpflichtet Hikaru Naomoto

Klare Niederlage für Hoffenheim
Dabei hat den Cloppenburgerinnen auch die 1:4 (0:1)-Niederlage der TSG beim SC Freiburg in die Karten gespielt. Juliane Meier gelang in der 22. Minute die Führung für die Breisgauerinnen; Jenista Clark (46.) und ein Eigentor von Leonie Pankratz (57.) sorgten für das zwischenzeitliche 3:0, ehe Martina Moser (63.) der Anschlusstreffer gelang. Den Schlusspunkt setzten allerdings wieder die Freiburgerinnen mit dem 4:1 durch Sandra Starke (88.).

Knapper Sieg für Leverkusen
Weit knapper verlief die Partie zwischen Bayer 04 Leverkusen und dem FC Bayern München. Zur Halbzeit stand es nach einem Treffer von Nora Holstad Berge (45+1) 1:0 für die bayerischen Gäste, aber nach dem Seitenwechsel drehte die Werkself die Partie. Zunächst traf Theresa Panfil (47.) zum Ausgleich. In der Folge erhöhten Isabella Linden und Francesca Weber (66.) bis auf 3:1. Eunice Beckmann machte es mit dem Treffer zum 2:3 in der 76. Minute noch einmal spannend, doch die Gastgeberinnen brachten den knappen Vorsprung nach Hause.

Die Partie des VfL Wolfsburg und des 1. FFC Turbine Potsdam wurde wegen des Champions-League-Halbfinals zwischen den beiden Teams auf den 16. Mai verlegt.

Ergebnisse Frauen-Bundesliga, 17. Spieltag

1. FFC Frankfurt FF USV Jena 3:1 (3:1)
Bayer 04 Leverkusen FC Bayern München 3:2 (0:1)
SGS Essen MSV Duisburg 2:0 (0:0)
BV Cloppenburg VfL Sindelfingen 7:1 (4:0)
SC Freiburg TSG 1899 Hoffenheim 4:1 (1:0)

Tabelle

Rang Verein Spiele Tore Punkte
1. 1. FFC Frankfurt 17 60:11 41
2. 1. FFC Turbine Potsdam 15 51:12 38
3. VfL Wolfsburg 15 50:12 34
4. FC Bayern München 17 35:21 31
5. FF USV Jena 17 30:27 24
6. Bayer 04 Leverkusen 16 36:29 22
7. SGS Essen 17 32:32 21
8. SC Freiburg 17 27:29 21
9. MSV Duisburg 17 18:36 18
10. TSG 1899 Hoffenheim 16 30:49 15
11. BV Cloppenburg 17 26:47 12
12. VfL Sindelfingen 17 3:93 1

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

41 Kommentare »