Europa: In England und Schweden rollt der Ball

Von am 17. April 2014 – 12.22 Uhr

Während in der spanischen Liga die Meisterschaft entschieden ist, geht es in anderen Ländern jetzt erst los. In England und Schweden haben die neuen Spielzeiten begonnen – mit Erfolg für die deutschen Legionärinnen in Skandinavien und einem Patzer von Champions-League-Halbfinalist Tyresö FF.

Zwei Spiele, zwei Siege – für den FC Rosengård, vormals LdB FC Malmö, gab es in der schwedischen Liga einen Start nach Maß, bei dem sich Anja Mittag treffsicher wie eh und je zeigte.

Anzeige

Schweden: Mittag doppelt erfolgreich
Gleich den ersten Saisontreffer für Rosengård erzielte Mittag beim 4:0 (2:0)-Erfolg bei AIK, den Endstand markierte in der Schlussphase Kathleen Radtke. Und auch der zweite Auftritt am gestrigen Abend war für den amtierenden Meister ein Erfolg. Mit 7:1 (2:0) wurde Vittsjö GIK besiegt – auch hier ging der erste Treffer auf Mittags Konto. Weniger erfolgreich verlief der Saisonstart von Tyresö FF. Der Vizemeister und Champions-League-Halbfinalist unterlag zum Auftakt in Kristianstad mit 0:2. Bereits in der ersten Minute waren die Gäste in Rückstand geraten, in der 79. Minute sorgte dann Olivia Welin mit dem 2:0 für die Entscheidung zugunsten der Gastgeberinnen. Für den Zuschauerrekord am ersten Spieltag sorgte Eskilstuna United. Der Aufsteiger, bei dem mittlerweile die Ex-Frankfurterin Sara Thunebro unter Vertrag steht, gewann gegen KIF Örebro mit 2:0, und 1.853 Zuschauer sahen zu.

Die weiteren Ergebnisse
Jitex BK – Umeå IK 0:1
Piteå IF – Linköpings FC 1:0
Vittsjö GIK – Kopparbergs/Göteborg FC 0:5

Die Tabelle

alex-scott-arsenal

Alex Scotts Treffer sicherte Arsenal den Punktgewinn © Nora Kruse, ff-archiv.de

England: Gleich zwei Remis zum Auftakt
In der englischen WSL hat die Saison am gestrigen Abend mit zwei Partien begonnen. Viele Tore sahen die Zuschauer dabei nicht. Die Partie zwischen Birmingham City und den Everton Ladies endete 0:0. Notts County Ladies (vormals Lincoln) und Arsenal LFC trennten sich 1:1. Dabei hatte Jess Clarke die Gastgeberinnen in der 27. Minute in Führung gebracht, die „Gunners“ kamen aber durch Alex Scott in der 54. Minute zum Ausgleich. Spannung dürfte heute Abend gegeben sein, wenn Meister Liverpool LFC auf Manchester City trifft. Der Neuling hat sich vor Saisonbeginn unter anderem mit Steph Houghton, Jill Scott und Karen Bardsley hochklassig verstärkt.

Die Tabelle

Spanien: Barcelona verteidigt Titel
In der spanischen Liga hat der FC Barcelona die Meisterschaft vorzeitig verteidgt. Drei Spieltage vor Saisonende beträgt der Vorsprung auf Verfolger Athletic Club bereits elf Punkte.

Die Tabelle

Schweiz: Niederlage für Zürich im Pokal
In der Meisterschaft liefern sich der FC Zürich Frauen und der SC Kriens ein Kopf-an-Kopf-Rennen, im Pokal hat der FCZ nun den Kürzeren gezogen – zum ersten Mal seit dem 14. November 2010. Im Halbfinale setzte sich Kriens mit 1:0 durch; der entscheidende Treffer gelang Ex-Bayern-Spielerin Sarah Puntigam mit einem Freistoßtor in der 77. Minute. Im Endspiel trifft Kriens nun auf den FC Basel, der sein Halbfinale klar mit 8:0 gegen Femina Kickers Worb gewann. In der Meisterschaft geht es am 26. April mit dem Auftakt der Playoffs weiter.

Albanien: 29 Tore in einem Spiel
Für eine Schlagzeile abseits von Meisterschafts- und Pokalentscheidungen sorgte in Albanien die Partie zwischen Juban Danja und Apolonia. Die Gastgeberinnen gewannen mit 23:6 – allein 19 Tore gingen auf das Konto von Spielführerin Emanuela Jakan. Mit dem Titel hat Juban Danja dennoch nichts zu tun, der geht an KF Vllaznia. Einen Spieltag vor Saisonende beträgt der Vorsprung des Spitzenreiters bereits sechs Punkte.

Die Tabelle

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen