Kerstin Garefrekes verlängert in Frankfurt

Von am 27. Dezember 2013 – 11.05 Uhr 3 Kommentare

Kerstin Garefrekes bleibt dem 1. FFC Frankfurt auch weiterhin treu. Die Spielführerin verlängerte ihren zum Saisonende auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr.

Für Garefrekes, die 2004 vom FFC Heike Rheine an den Main wechselte, wird es die elfte Saison im FFC-Trikot. Mit der Nationalmannschaft absolvierte die 34-jährige Mittelfeldspielerin 130 Länderspiele und war an den WM-Titeln 2003 und 2007 sowie den EM-Siegen 2005 und 2009 beteiligt. Nach der WM 2011 erklärte sie ihren Rücktritt aus der DFB-Elf.

Anzeige

Mit Frankfurt auf Platz eins
Mit dem 1. FFC Frankfurt läuft es nach einigen enttäuschenden Jahren in dieser Spielzeit bislang gut. Nach zehn Spielen liegen die Frankfurterinnen ungeschlagen auf dem ersten Tabellenrang. „Ich habe mich nicht nur wegen des momentanen Erfolgs, sondern vor allem auf Grund der Art und Weise, wie unsere Mannschaft in den letzten Wochen und Monaten zusammengewachsen ist, für eine frühzeitige Vertragsverlängerung entschieden. Im weiteren Saisonverlauf wollen wir den eingeschlagenen Weg konsequent weitergehen und dabei auch zukünftig von Spiel zu Spiel denken“, kommentiert Garefrekes.

Kerstin Garefrekes

Kerstin Garefrekes bleibt in Frankfurt. © Nora Kruse, ff-archiv.de

Weiterhin motiviert
„Mir macht es weiterhin Spaß, Fußball zu spielen und auch nach vielen Jahren in Nationalmannschaft und Frauen-Bundesliga fühle ich mich motiviert, die kommenden Herausforderungen mit meinen Mannschaftskolleginnen und dem Team um Trainer Colin Bell anzugehen“, so die Spielführerin weiter. Und auch FFC-Manager Siegfried Dietrich freut sich über die Entscheidung Garefrekes‘, ihren Vertrag bis zum 30. Juni 2015 zu verlängern: „Kerstin ist eine äußerst erfahrene und verdiente Spielerin, die ihre Rolle als Spielführerin sehr erfolgreich und auf ihre ganz persönliche Art ausfüllt.“

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

3 Kommentare »

  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Ich möchte auch nicht jeden Tag das volle Programm im Stadtarchiv zubringen müssen mit der vagen Aussicht auf Pension!
    Dann schon lieber SiDi um ein paar Euro abziehen und den FFC in der Spur halten.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Speedy75 sagt:

    Für den FFC weiterhin eine wichtige Spielerin und es freut mich das sie verlängert.

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
  • Sheldon sagt:

    Garefrekes ist jeden Penny wert, den Frankfurt ihr zahlt. Sie ist nach wie vor eine der besten Rechtsaußen der Liga und harmoniert fantastisch mit Schmidt. Über ihre Seite fällt meist das entscheidende Tor!

    Und ich denke, Garefrekes wird sicherlich auch die Aussicht auf einen möglichen CL-Erfolg im nächsten Jahr schmecken!

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 1. FFC Frankfurt 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FC Köln 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen