U17-EM: Deutschland will gegen Frankreich nachlegen

Von am 29. November 2013 – 10.09 Uhr 2 Kommentare

Nach dem 4:2-Auftaktsieg gegen Schottland bei der U17-Europameisterschaft in England will die deutsche Mannschaft heute ab 13.30 Uhr in Telford gegen Frankreich mit einem weiteren Sieg die Weichen fürs Halbfinale stellen.

DFB-Elf will nächsten Dreier
Die Französinnen stehen nach der 0:2-Auftaktniederlage gegen Spanien bereits unter Zugzwang.

Mehr zur U17-EM

Anzeige
Frauenfußball - Logo der UEFA U17-Europameisterschaft der Frauen

Offizielles Logo der UEFA U17-Europameisterschaft der Frauen © UEFA

Für DFB-Abwehrspielerin Lisa Karl alles andere als ein Grund, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen. „Das wird auf jeden Fall kein leichtes Spiel für uns. Trotzdem wollen wir natürlich unbedingt gewinnen“, so die Spielerin des SC Freiburg.

Purer Optimismus
Sie ist guter Dinge, dass es die DFB-Elf im Turnier weit bringen kann: „Wir haben wirklich ein super Team zusammen, mit dem wir viel erreichen können und wollen.“ Parallel kommt es in Gruppe A zum Duell zwischen Italien und Österreich. Am Abend stehen dann um 20 Uhr die Partien Schottland gegen Spanien sowie England gegen Österreich auf dem Programm.

Jetzt lesen
DFB-Frauen siegen nach Rückstand

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

2 Kommentare »

  • pinkpanther sagt:

    Deu-Fra ES 4:0 – das liest sich doch erfreulich 🙂

    (0)
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    In der Tat ist da vom holprigen Auftakt-Zittersieg nichts mehr zu spüren – zu klar und eindeutig ist das Ergebnis! Mal abwarten, was der Spielbericht an Detailinfos preisgibt, aber immerhin haben sich 4 verschiedene Torschützinnen in die Liste eingetragen, was auf eine ordentliche Teamleistung hindeutet.
    Hoffentlich ist damit das Frankreichtrauma unserer U17 ad acta gelegt worden.

    (0)