Frauen-Bundesliga: Duell der Sorgenkinder

62

Am Samstag, 30. November, 13 Uhr (live auf Eurosport und DFB-TV) eröffnen die beiden Sorgenkinder FC Bayern München und FCR 2001 Duisburg im direkten Duell gegeneinander den 9. Spieltag der Frauenfußball-Bundesliga. Am Sonntag will die SGS Essen im Spiel gegen Meister VfL Wolfsburg dem bereits dritten Topteam in dieser Saison Sorgen bereiten.

Nach dem enttäuschenden 1:1 beim VfL Sindelfingen und dem Aus im DFB-Pokal-Achtelfinale beim 1. FC Köln will der FC Bayern München im Heimspiel gegen den FCR 2001 Duisburg in die Erfolgsspur zurückfinden.

Zum Bundesliga-Tippspiel

Reaktion gefordert
„Nach den für uns enttäuschenden Ergebnissen der letzten Wochen erwarte ich eine Reaktion der Mannschaft. Gegen den Tabellenvorletzten Duisburg zählen für uns daheim im Grünwalder Stadion nur die drei Punkte”, formuliert Managerin Karin Danner eine unzweifelhafte Zielsetzung. Für den FC Bayern gilt es, die zuletzt gezeigte Ladehemmung vergessen zu machen und den Anschluss an die Tabellenspitze zu halten.

Bayern zuhause noch ohne Punktverlust
Trainer Thomas Wörle meint: „Um weiterhin mit den drei Topteams in Tuchfühlung bleiben und unsere tolle Tabellenposition erhalten zu können, müssen wir erneut unsere Heimstärke unter Beweis stellen. Meine Mannschaft wird intensiv und diszipliniert arbeiten, um auch im fünften Heimspiel dieser Saison erfolgreich zu sein.”

Letzte Aktualisierung am 19.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

62
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
59 Kommentar-Themen
2 Themen-Antworten
2 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
22 Kommentatoren
AltwolfkarllaaseeSheldonDetlef Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
speedy75
speedy75

Was müssen wohl die Spielerinnen des FCR über solche Meldungen denken.

Wirklich überraschen tut mich das aber leider gar nicht mehr wenn es denn so kommt.

ziefle
ziefle

Das letzte Spiel eines Traditionsvereins live im TV – ein würdiger Abgang vor ~180.000 Zuschauern.

Ab nächster Woche ist BuLi-Frauenfußball in Duisburg wohl Geschichte.

Ab sofort darf spekuliert werden. Dies gibt eine spannende Wecheslperiode in diesem Winter. Ein halbes Jahr nach BN schon wieder eine ganze Mannschaft auf einen Schlag auf dem Markt.
Hier kann Köln und Sand kräftig einkaufen bzw. übernehmen, da die Spielerinnen wohl vertragsfrei sein werden.

Obresa
Obresa

Die Spielerinnen sorgen vor!

Laura Neboli postet in Facebook:

„Ab morgen beginnt meine Karriere als Saengerin (…) Oli ist unser Manager, wer uns engagieren will, muss sich an ihn wenden.“

Sheldon
Sheldon

Wie sieht das eigentlich mit dem Spiel am 11. Spieltag aus, wird das automatisch für SiFi gewertet? Sie wären dann der ganz große Profiteur, denn alle anderen Mannschaften mussten gegen Duisburg spielen, und ich glaube nicht, dass SiFi das Ding gewonnen hätte.
Werden dann die Rückspiele alle aus der Wertung herausgelassen? Und wie sieht das rechtlich aus? Durch den Rückzug entgehen 7 Vereinen Einnahmen aus einem Heimspiel.

Letztlich war diese ganze Rettungsaktion für die Katz und hat nur dazu geführt, dass jetzt im Winter, mitten in der Saison, das Chaos ausbricht…

holly
holly

@ Sheldon,

falls Duisburg sich zurück zieht dann müssen alle Ergebnisse der Saison, also in diesem fall die Hinrunde aus der Wertung genommen werden.
Nach meinem Wissen schliesst Duisburg dann mit Null Punkten ab.

Sheldon
Sheldon

Interessant. Gehen wir mal davon aus, dass Duisburg zurückzieht. Große Auswirkungen auf die Tabelle hätte es nicht, aber doch kleinere, so sähe die aktuelle Tabelle wie folgt aus: 1. Frankfurt 7/+22/17 2. Bayern 8/ +9/17 3. Turbine 6/+13/14 4. Wolfsburg 6/+14/12 5. Jena 8/ -1/11 6. Essen 6/ +9/ 8 7. Cloppenburg 7/ -6/ 8 8. Hoffenheim 7/ -8/ 7 9. Freibrug 6/ +2/ 6 10.Leverkusen 7/-12/ 3 11.Sindelfingen 8/-42/ 1 12.Duisburg Profitieren würden Hoffenheim und Cloppenburg, die beide gegen Duisburg Punkte gelassen haben, aber auch Potsdam im Torverhältnis, was am Ende ja entscheidend sein kann. Interessantere Auswirkungen hätte das… Weiterlesen »

FF-Tale
FF-Tale

@ Sheldon: Bezüglich der Zitat „ganze(n) Rettungsaktion (die) für die Katz“ war, kann man nichts anderes als einmal mehr auf FF-Altmeister B. Schröder nach dem SiFi-Sieg verweisen: „Hätten wir das Geld doch lieber nach Sindelfingen gespendet (da wäre es sinnvoller angelegt gewesen).“ Zitat speedy75: „Was müssen wohl die Spielerinnen des FCR über solche Meldungen denken.“ Quasi den O-Ton zum aktuellen Mannschafts-Seelenleben gab es vor kurzem von Kapitänin Oster in einem kurzen Interview, Zitat „Noch nie so deprimiert“: https://www.reviersport.de/253039—fcr-suche-weg-aus-keller.html#vrp2 (Man beachte die unfreiwillig zum bösen Wortspiel werdende Formulierung „Kopf in den Sand stecken“ im Artikel … ausgerechnet nach dem 0:6-Debakel!) 🙂… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

@FFFan: Was in Duisburg passiert, hätte dir jeder gute Arzt sagen können mit etwas Wirtschaftsverstand. Wenn man eine Krankheit verschleppt, dann wird man sie überhaupt nicht mehr los. Das Schlimmste ist tatsächlich, dass das auf dem Rücken der Spielerinnen ausgetragen wurde. Ich weiß nichts über die Interna, aber sollte es so sein, dass auch den Spielerinnen immer wieder falsche Versprechungen gemacht wurden, dann ist das einfach zutiefst unfair denen gegenüber. Wobei man sagen muss, dass die Spielerinnen nicht ganz unschuldig daran sind, dass sie jetzt da mit drin stecken. Einfach mal den Mund aufgemacht, hätte geholfen. Die Sache muss doch… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

Schade ist dabei, dass das Spiel heute nachmittag wohl ohne Wert sein wird, da das Ergebnis später eh annulliert werden wird, bei dem jetzigen Stand der Dinge.

enthusio
enthusio

In Duisburg hat auch der neue Vorstand aus den Fehlern der Vergangenheit nichts gelernt. Leider ist erneut die Informationspolitik des FCR Duisburg – selbst gegenüber Trainerteam und Mannschaft – unverändert schlecht. Der neue Vorsitzende Gregor Reiter ist “abgetaucht”. Auf der Duisburger Homepage sind keine aktuellen Infos veröffentlicht. Schade um den Verein, sein Trainerteam, seine Mannschaft und seine Fans !

https://www.derwesten.de/sport/lokalsport/duisburg/letzter-strohhalm-oder-abgesang-id8718635.html

holly
holly

ich glaube schon das Duisburg sich in den zwei wahrscheinlich letzten Spielen gut präsentieren wird. Die Spielerinnen wollen ja natürlich noch woanders unter kommen.
Denke die wenigstens werden so einfach einen Erstligaverein finden.
Die guten Spielerinnen sind doch schon lange verschwunden.

Wieso hätten sie sich im Pokal anstrengen sollen? Wenn sie in Sand gewonnen hätten, das wäre ein Sieg ohne Wert gewesen. Da die nächste Runde erst im neuen Jahr stattfindet, können sie dann auch nicht mehr spielen.

holly
holly

@ Markus

ja natürlich.

dummkopf
dummkopf

Na dann schauen wir mal, ob der FCR Hrn. Wörle nochmal den Gefallen tut, der ja gemeint hat, solche Spiele wie in Sifi sind gut für sein Team.
Einfacher als heute dürfte es jedenfalls für Hrn. Kahlert noch gewesen sein, eine Mannschaft zu motivieren.

Rainer
Rainer

Bayern München verstärkt sich offenbar mit der schwedischen Nationalspielerin Olivia Schough (sprich: Skuug), die sich derzeit in München aufhält. Sie selber gibt noch keinen Kommentar ab, aber der Trainer ihres Ex-Clubs Kopparberg/Göteborgs FC hat der Zeitung Expressen gegenüber gesagt, dass Schough zum FC Bayern geht.

grammofon
grammofon

Also, dass alle hier jetzt den FCR schon aufgegeben haben… Noch ist es ja nicht entschieden. Und ich hoffe nach wie vor, dass sich eine Lösung finden lässt. Wenn der FCR tatsächlich komplett untergehen würde, wäre das nicht nur für den Verein, die Fans und die Spielerinnen schade, sondern auch für den gesamten FF in Deutschland. Denn die Mannschaft spielt (Gratulation, übrigens) nach wie vor noch einen guten Fußball und hat es durchaus verdient weiter in der BL zu spielen. Und so viele Vereine gibt es in den 2. Ligen auch nicht, die hochkommen und in der 1. Liga mithalten… Weiterlesen »

dummkopf
dummkopf

Oops, Fehler oben, muss heissen: dürfte es noch NIE gewesen sein. Vorspielnervosität! Äh, Vor-Spiel-Nervosität! @rainer: verstärkt? Nach den hauptsächlich schlammtechnisch interessanten N11 Spielen endlich wieder interessanter Frauenfussball. Erwartungsgemaess. Der Trainer beim FC Lotzen München – eben völlig unerfahren – hat die Katastrophe von Sifi genau wie „Otto Normalverbraucher“ bis heute noch nicht richtig verstanden und einsortiert. Man hat nur sein nervöses Augenzwinckern auch schon in Hz1 sehen können. Jetzt kann er einem schon leid tun. Er entwickelt sich ja auch weiter, was wir an der Aufstellung von Maier gesehen haben, es geht halt nur etwas langsam. Ob er aber heute… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

@dummkopf/grammofon: Selbst, wenn man Duisburg jetzt noch kurzfristig rettet, das Ganze geht spätestens vor der nächsten Saison wieder los. Ich weiß gar nicht, wie oft man in Duisburg noch gerade so vor dem Untergang gerettet wurde? 3mal, 4mal, 5mal? Was meint ihr, wie tief der Klub wirklich in der Kreide steht, wenn mehrmalige Rettungsversuche nicht dazu geführt haben, dass der Klub sich stabilisiert. Das ist doch nur noch ein Verschleppen, wo nächste Saison dann wieder ein Ausverkauf der Besten ansteht (Martens, Lykke, Groenen, Silva usw.) Was versprecht ihr euch davon, wenn Duisburg diese Odyssee noch fortsetzt?

holly
holly

solange der DFB sie lässt. Der Verein wäre ja schön blöd wenn er das nicht nutzen würde.

dummkopf
dummkopf

@sheldon
Hast mich falsch verstanden. Ich bin da schon weitgehend bei dir.
Ausser: Wie tief der Club in der Kreide steckt, ist unerheblich. Jeder weiss doch, da gibt es weder 1000 noch 1000000000 zu holen.
Das führt aber eben zur entscheidenden Folgeüberlegung.