U19-EM: Lösbare Aufgabe für DFB-Elf

Von am 20. November 2013 – 12.24 Uhr

Die deutsche U19-Frauenfußball-Nationalelf wird es zwischen dem 5. und 10. April 2014 in der Eliterunde der U19-Europameisterschaft in Gruppe 4 mit machbaren Gegnern zu tun bekommen.

Bei der heute am UEFA-Hauptsitz in Nyon durchgeführten Auslosung bekam die DFB-Elf Belgien, Tschechische Republik und Ukraine als Gegner zugelost. Die Schweiz bekommt es in Gruppe 1 mit Spanien, Portugal und Weißrussland zu tun, während sich Österreich in Gruppe 5 mit den Niederlanden, Republik Irland und der Türkei messen wird.

Endrunde in Norwegen
Die sechs Gruppensieger sowie der beste Gruppenzweite (Bilanz gegen den Ersten und Dritten in der Gruppe) qualifizieren sich neben Gastgeber Norwegen für die EM-Endrunde, die vom 15. bis 27. Juli ausgetragen wird.

Anzeige
Logo der UEFA U19-Europameisterschaft

Logo der UEFA U19-Europameisterschaft © UEFA

U19-EM, Eliterunde (5. bis 10. April 2014)

Gruppe 1: Spanien, Schweiz, Portugal, Weißrussland
Gruppe 2: Schottland, Russland, Island, Kroatien
Gruppe 3: Schweden, Frankreich, Polen, Rumänien
Gruppe 4: Deutschland, Belgien, Tschechische Republik, Ukraine
Gruppe 5: Österreich, Niederlande, Republik Irland, Türkei
Gruppe 6: England, Finnland, Dänemark, Serbien

Jetzt lesen
DFB-Frauen: Nützlicher Test oder sinnloser Trip?

Die Ausrichter der Miniturniere stehen noch nicht fest.

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.