VfL Wolfsburg holt Nilla Fischer

29

Der VfL Wolfsburg hat Nilla Fischer verpflichtet. Die Abwehrchefin der schwedischen Nationalelf wechselt zum 1. Januar 2014 von Linköpings FC zum Triple-Sieger in die Bundesliga.

Man habe sich mit Fischer bereits zwei Wochen vor dem EM-Beginn geeinigt, erklärt der VfL. Zunächst beendet die kopfballstarke Defensivspielerin die Saison in Schweden, zur Rückrunde wechselt sie nach Wolfsburg.

Der richtige Zeitpunkt
„Ich fühle, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist”, so Fischer. „Wolfsburg ist eines der besten Teams. Ich möchte gehen.” Fischer, die am 4. August 29 Jahre alt wird, hat 107 Länderspiele für die schwedische Nationalmannschaft absolviert und bislang bei Kristianstad DFF, LdB FC Malmö und Linköpings FC gespielt.

Erfahrene Defensivspielerin
„Nilla ist eine absolute Verstärkung”, betont VfL-Trainer Ralf Kellermann. „Wir sind glücklich, eine international so erfahrene Defensivspielerin für den VfL gewonnen zu haben.” Sie sei sowohl auf der Sechs als auch in der Innenverteidigung einsetzbar. „Dass Nilla eine Top-Spielerin ist, hat sie während der gerade zu Ende gegangenen Europameisterschaft gezeigt.”

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

29
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
28 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
3 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
15 Kommentatoren
SheldonAugustusSilberlockeAltwolfabc123 Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
waiiy
waiiy

Das ist eine interessante Verpflichtung vor allem auch im Hinblick auf den Zeitpunkt. Jetzt müssen Goeßling, Odebrecht, Henning und Hartmann ein halbes Dampf machen, um nicht auf der Bank zu landen. Ich gehe davon aus, dass Fischer nicht verpflichtet wurde, um die Bank zu verstärken. Es wird enger im Zentrum… 🙂

Augustus
Augustus

Glückwunsch. Setzt Herr K. jetzt auf Geld als Talente?ALso wird Frau Wensing aussortiert.Frau G. und Frau K. dürften gesetzt sein.

Frau Wensing -es gibt auch andere gute Vereine. auch eine Vetterlein wird Nationalspielerin.

xXx
xXx

Peggy Kuznik kann einem echt Leid tun!

intersoccer
intersoccer

@ Augustus: Ich würde eher sagen, er setzt (zurecht) auf Qualität!

Matze
Matze

🙂
War klar, kaum passiert was (gutes) beim VfL, schon geht das Geseiere los.
Wie war das noch letzte Saison mit den schwindenden Kräften?
Mit den drei Hochzeiten?
@Augustus: Wensing spielt beim VfL RV!

waiiy
waiiy

@Matze: Da gebe ich Dir recht.

Wolfsburg hat schneller aus der EM gelernt als die N11 selbst. Die Ausfälle will man kompensieren können und trotzdem die gleichen Ziele wie letzte Saison anvisieren.

Altwolf
Altwolf

@Matze.So ist es nun mal.Erst mal kritisieren und sich auslassen, dann erst denken.“Natürlich“ ist es angemessener,wenn sich OL solche Spielerinnen oder auch Paris so etwas gönnt (beim 1.FFC ist man es ja gewohnt),aber doch nicht so ein Verein,der nun alle hoffnungsvollen Talente ,die so schön bei den eigenen Vereinen spielen könnten, auf die Bank schickt.Egal, auch wenn es eine andere Spielposition ist. Wir haben in der IV J.Hennig,I.Hartmann (31 Jahre), jetzt P.Kuznik dazu und Talente wie L.Vetterlein u.J.Tietge. R.Smith u.n.Omilade-Keller weg.Dazu ein Maximal-Programm.Die RV L.Wensing u.M.Tetzlaff und die LV V.Faißt,St.Bunte u.das neue schweizer Talent.DM L.Gössling u.V.Odebrecht,alle anderen sind offensiv ausgerichtet.Was… Weiterlesen »

holly
holly

auf jeden Fall ist N.Fischer ne gute Spielerin, aber so gut hat sie mir bei der EM nicht gefallen. Da fand ich sogar unsere IV besser.
Da brauch sich keine der Wolfsburger Defensivspielerin hinter verstecken. Das was N. Fischer kann können die schon länger 🙂
Sicher werden sie Frau Fischer nicht für die Bank geholt haben, aber so eine Überspielerin ist sie nicht. Auf jeden Fall ist sie eine Bereicherung für die FF BL.

Bernd Zeller
Bernd Zeller

Ich denke, es wird Zeit aufzuhören, den Frauenfussball durch die rosarote Brille zu sehen…die Liga kann nur bestehen, wenn sie sich professionalisiert und sportlich steigert, auch um auf Vereinsbasis international mithalten zu können – dann kommen Zuschauer, Medien, Sponsoren, wovon alle profitieren werden. Von diesem Standpunkt aus ist die Verpflichtung Fischer’s zu sehen und wenn sie zudem zum 1. Januar noch ablösefrei kommt, umso besser.

Matze
Matze

@Bernd Zeller: Du hast natürlich recht, aber warum so weitschweifend?
Was hältst Du von dem Standpunkt, einfach wenig Tore zu kassieren?
Wär doch auch’n Motiv. 🙂

Tyrion
Tyrion

Interessant…..wie könnte man sich das ab 01.2014 vorstellen:

Tor: Schult(Backup: Burmeister)
RV: Wensing(Tetzlaff)
IV: Henning, Fischer(Goessling,Hartmann,Kuznik)
LV: Faisst(Maritz)
DM: Goessling,Kessler(Odebrecht)
OM: Jakabfi(Blässe),Müller(Popp)
ST: Pohlers,Popp(Magull,Müller)

Über Damnjanovic und Oparanozie kann ich mir kein Urteil erlauben, Wagner fällt noch lange aus.
Und bei allem Respekt vor den Spielerinnen: Vettterlein,Tietge und Bunte genügen vermutlich nicht(mehr) den Wolsburger Ansprüchen.

Habe ich wen vergessen(wenn ja,sorry)?
Also, ich find’s nicht unbedingt überkandidelt, wenn man berücksichtigt, dass die Damen Hartmann, Odebrecht, Müller und Pohlers bereits eine 3 vor dem Komma haben.

just my 2 cents

waiiy
waiiy

@Matze: Natürlich sollte die Hintermannschaft noch besser stehen. Aber das ist es nicht nur und vielleicht sogar am wenigstens. In Wolfsburg versucht man auch, dauerhaft mehr Zuschauer zu binden. Da ist es gut, wenn man den einen oder anderen Anziehungspunkt setzt. Und es ist doch gut, dass das in Wolfsburg geht.Es geht um die Attraktivität des Vereins und nebenbei tut Wolfsburg dann auch etwas für die Liga.

Altwolf
Altwolf

Ich habe heute das erste Testspiel des VFL gegen d,1FFC Magdeburg gesehen und schon eine A.Schult im Tor mit sicherer Vorstellung,aber auch kaum geprüft.Sehr gut die schweizer Spielerin N.Maritz,schnell,ballsicher gutes Spielverständnis und auch noch torgefährlich,für links eine tolle Kombi mit V.Faißt;P.Kuznik sicher,hat sich aber leider e.Kopfplatzwunde eingehandelt;Damnjanovic noch nicht dabei,jedoch Oparanozie mit anfänglichen Anpassungsproblemen aber dann zunehmend besser;noch etwas mehr Schnelligkeit u.Einbinden in d.Laufwege,dann ist auch sie in der Lage C.Pohlers in 1 Jahr abzuösen,wenn nicht Damnjanovic noch besser ist.Und natürlich sind die U19-Spielerinnen, bis auf L.Wensing dabei sich an die 1.Mannschaft heranzutasten, was L.Magul schon gut gelungen ist. Mit… Weiterlesen »

Ratte04
Ratte04

Komisch, dass hier viele toll finden, was da in WOB geschieht. Meinen es sei eine Bereicherung für den Verein, die Liga. Es sind die Gleichen, die den FFC dafür in den letzten Jahren, für solche Verpflichtungen kritisiert haben…… Ich persönlich, finde es schade, was hier passiert… Wir werden sehen, wohin der Weg geht, insgesamt in der Liga. Wir haben einen Verein, der aus finanziellen Gründen nicht mehr in der 1. Liga spielt, ein zweiter ist immernoch angeschlagen ….. Wenn es so weiter geht, wird es keine reinen FF-Vereine mehr geben. Nur nur Anhängsel an die Männer-Vereine. Im Moment scheintnes für… Weiterlesen »

noworever
noworever

@Altwolf: „Was N.Fischer betrifft,so war doch ihre Stärke die Ruhe am Ball,die Übersicht und was auch bei den meisten Mannschaften ein Problem ist,nämlich die Spieleröffnung,D-N11 läßt grüßen.“ vorab: absolut nichts gegen den transfer! aber, in ihrem spiel gegen „d-n11“ war von „starker spieleröffnung“ nicht allzu viel zu sehen. zum einem hatte sie doch immer wieder ihre liebe mühe mit anja&maro, und zum anderen, beschränkten sich ihre „spieleröffnungen“ (in gewohnt schwedischer manier) mit langen (meist diagonal) geschlagenen bällen nach vorne, die leider allzu oft ihr angepeiltes ziel verfehlten, oder sogar jenseits der seitenlinie landeten. fand überhaupt, dass das deutschland-spiel nicht ihr… Weiterlesen »

Altwolf
Altwolf

@Ratte04.Gut finden mußt Du das auch nicht und hast auch sicherlich Recht,wenn Verpflichtungen, die bisher der 1.FFC getätigt hat, auch so gesehen werden können.Doch so ganz oberflächlich sollte man das so nicht sehen.Es gibt ein allgemein gültiges Problem der Finanzierung solcher Sportarten und das besteht auch in den unteren Männerligen beim Fußball ,wo ebenfalls die Kosten für Platzmiete,Unterhaltung,Fahrten zu den Gegnern und die Gebühren oft nicht mehr aus Vereinsmitteln gedeckt werden können.Folge, Zusammenschlüsse,Kooperationen oder Abmelden aus dem Spielbetrieb.Glücklicherweise können immer noch lokal ansässige Firmen,Handwerker oder mittelständige Betriebe in der Region bzw. Privatpersonen hierbei zum Sponsering gewonnen werden.. Das gilt so… Weiterlesen »

Altwolf
Altwolf

@Noworever. Da hast du nicht ganz Unrecht,da beide deutsche Spielerinnen sie sehr unter Druck gesetzt hatten und sie somit nicht sehr planvoll den Ball weitergeben konnte. Andererseits ist das ja das Problem der Spieleröffnung. Bei gut durchgeführtem Pressing und sehr gut funktionierendem Mittelfeld bleibt dir nur der lange Paß auf die hoffentlich schnellen Stürmerinnen oder zumindest auf eine, die den Ball gut annehmen und behaupten kann.In anderen Spielen war das bei mir als Eindruck hängen geblieben, obwohl ich da noch nichts von der Verpflichtung wußte.Hinterher ist Manches halt in der Erinnerung schöner!!
Gruß zurück!

Altwolf
Altwolf

@Noworever.Nachtrag.Da sich unter R.Kellermann L.Gössling,N.Kessler und auch fast alle Anderen deutlich in ihren Leistungen verbessern konnten,wird N.Fischer dann auch das Spiel besser eröffnen und demnächst auch unter Druck die langen Bälle an die Frau bringen.

doc8181
doc8181

Übrigens, gestern hat der VfL im 4-2-3-1 gespielt. Das wirft einige Positionen über den Haufen…

abc123
abc123

@ Altwolf bei den bayern ist die frauenfussball abteilung auch in der fc bayern münchen ag ausgegliedert…