Nadine Angerer wechselt nach Australien

21

Nationaltorhüterin Nadine Angerer hat eine neue fußballerische Heimat gefunden. Die 34-Jährige wechselt zunächst in die australische W-League und dann in die USA.

„Zunächst fünf Monate in Australien, danach gehe ich in die amerikanische Profiliga“, erklärte die ehemalige Spielerin des 1. FFC Frankfurt im Gespräch mit FAZ.net. Doch so ganz möchte sie das Geheimnis noch nicht lüften.

Erst Australien, dann USA
„Die Vereine stehen ebenfalls fest. Ich habe gestern den Vertrag in Australien unterschrieben. Aber ich kann die Klubs jetzt noch nicht sagen. Der australische Klub will mich in dieser Woche offiziell vorstellen, in den Staaten dürfen die Verträge erst nach der laufenden Saison unterschrieben werden.“

Nadine Angerer
Nadine Angerer spielt zukünftig in der australischen W-League © Marion Kehren / girlsplay.de

Finanzieller Aspekt zweitrangig
Nach Angaben von Angerer hat sie sich für das Abenteuer und gegen das große Geld entschieden. „Ich hatte einige Angebote, wo ich mehr Geld hätte verdienen könne, deutlich mehr sogar. Aber Australien passt einfach perfekt zu mir. Das war auch das Ziel, das ich als erstes anvisiert hatte. Aber dann kamen andere Angebote und ich kam ins Überlegen. Letztlich habe ich mich schon ein bisschen fürs Abenteuer und gegen das Geld entschieden.“

Nationalelf weiter ein Thema
Ihren Platz in der Nationalelf sieht sie durch den Wechsel ans andere Ende der Welt nicht gefährdet. „In Australien wird gerade im athletischen Bereich herausragend gearbeitet. Bundestrainerin Silvia Neid hat mir gar gratuliert zu der Gelegenheit. Während der Zeit dort stehen vermutlich zwei Lehrgänge an, für die ich anreisen werde. Das ist ein wenig Reisestress, aber das habe ich mir ja so ausgesucht. Ich bin überzeugt, dass mir die Auslandserfahrungen neue Motivation geben.“

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 18.01.2020 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

21 KOMMENTARE

  1. na das hab ich doch vor zwei Monaten schon geschrieben das sie garantiert nach Australien wechselt.

  2. Nun, ich habe schon vor’n Jahr geschrieben, sollte Natze mal den 1.FFC den Rücken kehren, dann geht sie u.G. nach Down Under! 😀
    Merkwürdiges Geschrei darüber, wer wann was bereits gewußt und geschrieben hat… 🙁

  3. Hope Solo wird mal müde lächeln … 🙂 und wenn Frau N. schon gratuliert, vielleicht will sie ja mit ? ups…

  4. Kann jochen-or nur zustimmen, bin schon fast „beruhigt“, dass sie der Bundesliga den Rücken kehrt.

    Allerdings würde ich mir wünschen, dass direkt nach der EM die neue Nummer 1 getestet/gesucht wird und bei der nächsten WM ein erfahrener Rückhalt ist.

  5. bernd zeller, lassen sie mal bitte frau neid in ruhe.
    die ist 2007 weltmeister und 2009 europameister geworden, […]

    Dieser Kommentar wurde von der Redaktion in Übereinstimmung mit den Womensoccer-Leitlinien editiert. Die editierten Stellen wurden mit Auslassungszeichen […] markiert.

  6. @gerd.karl: Mit einem Kader, der zum Großteil schon unter Theune-Meyer Weltmeister geworden ist.

    @Dirk: 100 Punkte! 😀

  7. Na nun wissen wir ja wo der Weg hinführt. Also alles gute in Down Under und später auch in den USA.

  8. @ Dirk Ich bin schon über 5 Jahre ein großer USV Jena Fan und persöhnlich bin Froh das eine Frau Angerer nicht kommt .Der finanzielle Aufwand Wäre Wahnsinn und schau dir Bad Neuenahr und Duisburg an wer hoch hinaus Will kann tief fallen.

  9. Dann kann ich NATZE nur viel Erfolg wünschen!!!
    Ich tippe ja darauf, daß sie nächste Saison wieder mit ARI HINGST zusammenspielt!!!

  10. @Torsten: auch meine Meinung. Ein großes Gehaltsgefälle innerhalb der Mannschaft ist außerdem deletäres Gift. Ippensen und Muhle werden’s schon richten. Jena soll lieber noch eine Knipserin suchen und Ersatz, soweit überhaupt möglich, für Radtke. Was denkst du? Ich kenne Lara Keller überhaupt nicht. Deshalb ist es eigentlich vermessen, zu bezweifeln, dass sie die katastrophale Sturmmmisere lösen kann. Aber wenn ich es richtig überblicke, hat sie weder in Gütersloh (10 Einsätze) noch in der Nationalmannschaft der Schweiz (2 Einsätze) ein Tor geschossen. Schön wär’s ja, wenn sie die Zweifel lügen strafen würde.

  11. @Grace Kelly,
    Die neue Nummer Eins steht doch schon lange fest!!!

    @Torsten,
    Stimme Dir absolut zu!!!
    NATZE hätte schon Geld mitbringen müssen, um beim USV anheuern zu können!!!

  12. @Detlef:

    auf thewomesgame.com wird darüber spekuliert

    wann darf denn Almuth Schult endlich mal im Nobelteam spielen? Wahrscheinlich erst, wenn das Flugzeug aus Australien oder den USA mal ausfällt – hey Leute, die Frau wird 35, sie sollte zurücktreten … dann wäre das eine saubere Sache, sorry, ich denke nunmal so

  13. das natze nach australien geht war doch schon lange klar.
    nur die reihenfolge muss sie sich noch überlegen, so wie die zuschauerzahlen in der nwsl sind, und die wenigen sponsoren muss zu befürchten sein das die nwsl es nicht mehr als 1 jahr schaft zu bestehen.

  14. Wikipedia kann auch Ihr Freund sein, gerd.karl. Durchnittlich kommen in der NWSL fast 4000 Zuschauer in die Stadien … da träumt die BL von. Gleiches gilt für den Rekord Zuschauerzuspruch von über 16.000 beim Spiel Portland-Seattle. Selbst der niedrigste Wert (fast 700 beim Spiel Sky Blue – Seattle) muss den Vergleich mit Deutschland nicht scheuen.

    Den gegenüber stehen Personalausgaben, die von der Liga auf 200.000 $ begrenzt werden und die relativ kostengünstige Austragung der Spiele auf College (Football) Feldern.

    Es trifft wohl zu, was im englischen Sprachraum – etwas krude – über Meinungen gesagt wird.

  15. @ SITAC
    SO WIE DAS MITBEKOMMEN HABE WIRD EINE MITTELFELDSPIELERIN KOMMEN UND AUF DER SUCHE NACH EINER WEITEREN TORFRAU.Das Sturm Problem ist seit dem Weggang von Annonma Akut. Hoffe natürliche das es durch Lara Keller besser wird.

  16. @Torsten und sitac,
    Nach meinen Informationen war eigentlich auch VANESSA MÜLLER von TP II im Gespräch für einen Wechsel nach Jena!!!

  17. Grade weil die neue Nummer 1 feststeht sollte Schult möglichst bald zeigen, dass sie ihre U20 Leistungen auf Dauer auch auf der „großen Bühne“ zeigen kann, damit, sei das nicht der Fall, bis zur nächsten WM eine andere Erfahrung auf dem Posten sammeln kann.

    Bei aller Liebe zu Natze, allem Respekt vor ihrer Leistung in der NM, es ist Zeit zu gehen und die Karriere verdient in der großen, weiten Welt ausklingen zu lassen.

  18. @Grace Kelly,
    Ich stimme Dir absolut zu!!!
    Schön wäre es ja für die Natio, wenn Almuth ihre Form zumindest von der U20 wiederfinden würde!!!
    Allerdings bin ich mir gar nicht sicher, ob diese Form auch auf dem „großen Parkett“ einer A-WM ausreichend sein wird!!!
    In Bad Neuenahr wurde sie Spieltag für Spieltag stark gefordert!!!
    In Wolfsburg dürfte sie dagegen wohl nicht so viel zu tun bekommen!!!

Comments are closed.