Gütersloh und München im B-Juniorinnen-Finale

39

Der FSV Gütersloh 2009 und der FC Bayern München werden am Samstag, 1. Juni, das Finale der B-Juniorinnen-Bundesliga bestreiten. Die Gütersloherinnen setzten sich im Halbfinal-Rückspiel knapp gegen den 1. FFC Frankfurt durch, die Münchnerinnen erteilten dem 1. FFC Turbine Potsdam hingegen eine Lehrstunde.

Nach der 0:1-Niederlage im Hinspiel setzte sich der FSV Gütersloh 2009 im Halbfinal-Rückspiel mit 2:0 gegen den 1. FFC Frankfurt durch. Nina Ehegötz machte den Rückstand bereits in der Anfangsphase durch ihren frühen Führungstreffer wett (2.), ehe Patricia Pape noch vor der Halbzeit für die Entscheidung sorgte (21.).

Gütersloh sieht sich als verdienter Sieger
„Wir haben mehr investiert und waren über 160 Minuten gesehen die bessere Mannschaft“, freute sich Güterslohs Trainer Franz-Pohlmann Frankfurts Trainer Sascha Glass meinte nach seinem letzten Spiel als Trainer der B-Juniorinnen: „Ich kann meiner Mannschaft nichts vorwerfen, denn wir haben sogar besser gespielt als im Hinspiel. Schade, dass wir dafür nicht belohnt wurden.“

Die Juniorinnen des FC Bayern München
Die Juniorinnen des FC Bayern München dürfen sich über den Einzug ins Finale freuen © Herbert Heid / girlsplay.de

Schwarzer Tag für Potsdam
Der FC Bayern München überrollte den 1. FFC Turbine Potsdam nach dem 2:1-Erfolg im Hinspiel im Rückspiel im „Sportforum Waldstadt“ mit einem 6:1 (6:0). Die doppelte Elfmeter-Torschützin vom Hinspiel, Jenny Gaugigl, stellt früh die Weichen für den Erfolg (3.), Elisabeth Mayr (10.), Ricarda Walkling (13., 31.), Alea Röger (22.) und Andrea Viehl (35.) machten noch vor der Pause das halbe Dutzend voll. Die eingewechselte Aylin Göktas erzielte für die Gastgeberinnen in der zweiten Halbzeit den Ehrentreffer (56.).

Bindl: „Überragende Leistung“
„Die Leistung in der ersten Halbzeit war überragend“, lobte Bayern-Trainerin Roswitha Bindl ihr Team in höchsten Tönen. „Die Basis für den Erfolg war unsere stabile Defensive. Vorne haben wir die Bälle jedoch genial in die Tiefe gespielt und unsere Chancen eiskalt genutzt.“

Finale in Gütersloh
Im Finale empfängt somit nun der FSV Gütersloh 2009 am Samstag, 1. Juni, 11 Uhr, in der Tönnies-Arena den FC Bayern München. Endet dies nach Ablauf der regulären Spielzeit von 2×40 Minuten mit einem Remis, folgt eine Verlängerung von 2×10 Minuten und wenn nötig ein Elfmeterschießen.

Letzte Aktualisierung am 16.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

39
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
38 Kommentar-Themen
1 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
14 Kommentatoren
SheldonTraudlSchenschtschina FutbolistaHansFranzMutti Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Na, dann bleibt’s eben weiterhin bei den zukünftigen Verpflichtungen von Japanerinnen, US-Girls und Skandinavierinnen. 🙁

Dirk
Dirk

ganz schlechter Kommentar…

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

> ganz schlechter Kommentar…
Ganz schlechtes Spiel mit einem Ergebnis, dass wohl absolut kein Anlaß zu einer positiven Reaktion sein kann! Auf ähnliche Art und Weise wurde wohl auch von diesem Team die diesjährige Schul-WM versemmelt, indem man gegen die FF-Nation Ungarn ausschied. Eintagsfliegen sehen da wohl anders aus…

Dirk
Dirk

Schul-WM live verfolgt? Heute da gewesen? Hinspiel gesehen? Saison verfolgt? Schon mal selber gespielt?

Bei 5 x „ja“ können wir gerne weiter diskutieren, ansonsten viel Spaß beim Besserwissen 😉

Detlef
Detlef

@Frau Fußball, Es war ein rabenschwarzer Tag für unsere TURBINCHEN, daß will und darf man sicher nicht „Schönreden“!!! Aber deswegen muß man doch jetzt nicht gleich die gesamte Nachwuchsarbeit von Potsdam in den Boden stampfen!!! Bayern München war in beiden Spielen die bessere Mannschaft, und ist damit hoch vedient ins Finale eingezogen!!! In Potsdam wird man diese beiden Niederlagen jetzt analysieren, und sicher die richtigen Konsequenzen daraus ziehen!!! Unsere U17 ist eine sehr gute Mannschaft, sonst wären sie nicht Staffelsieger (mit 9 Punkten Vorsprung) geworden!!! Auch unsere „großen“ TURBINEN haben in der Vergangenheit schon hohe Niederlagen einstecken müssen, und sind… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Gut gewählte 1. Frage, die man wohl kaum bejahen kann! Es sei denn man wäre zu diesem Mega-Event extra nach Frankreich gefahren, wo Du u.G. dabei warst!!! 😀 Definitiv lächerlich, ab wann Du jemanden Kritik zugestehst! 99,9% aller Kommentierungen hier würden bei Dir durchfallen. Wenn Du das Spiel live gesehen hast, solltest Du Deine Sichtweise beitragen, uns aufhellen, anstatt nur mit Fragen zu überhäufen. Welche Bedeutung hat der bisherige Saisonverlauf, wenn man in einem Heimspiel ein 1:2-Hinspielergebnis mit einem Sieg das Finale erreichen kann? Wenn’s drauf ankommt, ist das große Nervenflattern da und nichts geht mehr. 11er verursachen – ja,… Weiterlesen »

Soccergirl
Soccergirl

@Dirk: Da gibt’s nichts schön zu reden. Turbines Leistung gestern war unterirdisch und katastrophal. Achso, 4x ja!

Detlef
Detlef

Und auch hier nochmal, falls jemand drüben im FF-Forum nicht mitlesen sollte!!!

Unsere Zweite Mannschaft spielt heute nicht wie gewohnt in der Waldstadt, da dort der Rasen total durchgeweicht ist!!!

Das Spiel gegen Hohen Neuendorf findet um 14 Uhr, auf dem Kunstrasenplatz neben dem KARLI statt!!!

Bitte an alle weitersagen, die kaum oder nie im www unterwegs sind!!!

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Na endlich, Detlef, mein kongenialer Partner, meldet sich zu Wort! Wichtige Korrektur Deiner Auffassung, ich würde die gesamte Nachwuchsarbeit bei TP in Frage stellen: Keine Silbe dazu kam aus meiner Tastatur, denn ich habe einen ersten mehr oder weniger wertfreien Kommentar bzgl. der Neuverpflichtungen von BL-Spielerinnen, aus welcher Herren Länder sie kommen werden, abgegeben. Diese Situation ist ja nichts Neues und von Schröder genauso begründet worden! Da hat auch kein Dirk sich das Recht rausgenommen, „ganz schlechte Verfahrensweise“ zu krakeelen! Ans Eingemachte ging es dann erst, als jener sich zum U17-Rächer aufschwang und meinte, sein Urteil ohne jegliche Spielkommentierung fällen… Weiterlesen »

FSV Gütersloh 2009 Organisation
FSV Gütersloh 2009 Organisation

ZUR INFORMATION

Das Endspiel um die deutsche Meisterschaft der U17 Juniorinnen findet am 01.06.2013 in der Tönnies-Arena, In der Mark 2, 33378 Rheda-Wiedenbrück statt. Anstoßzeit ist 11:00 Uhr.

Dirk
Dirk

Ich schwenke die weisse Fahne, das ist mir hier eindeutig zu viel Fachkompetenz. Ich habe leider nicht ausreichend Ahnung von diesem Sport und halte mich besser zurück und überlasse das Schlachtfeld den zahlreichen Sachverständigen. Ungeachtet dessen sollte man bedenken, dass dieser Sport in diesem Falle von Jugendlichen ausgeübt wird und ich es daher nicht zwingend unterstütze, Bewertungen wie „unterirdisch“, grottenschlecht“ usw. gut zu heissen. Viel Spaß noch beim Zerpflücken einer Mannschaft, die leider ihre gesteckten Ziele nicht erreicht hat und herzlichsten Glückwünsche an den FC Bayern, die ja augenscheinlich keineswegs gut gespielt haben gestern, sondern ausschliesslich von der unbeschreiblichen Inkompetenz… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

@Frau Fußball, Tut mir Leid, dann habe ich Dich wohl mißverstanden!!! Deinem ersten Absatz entlaß ich ebenfalls, daß wir in Zukunft nur noch ausländische Talente bei TURBINE sehen werden!!! Es fehlen dann noch die deutschen Talente anderer Vereine!!! Irgendwie gelingt es mir auch jetzt noch nicht, aus diesen Zeilen ein „Herz für den Verein“ herauszulesen!!! Das Bernd Schröder sowohl vom Spielverlauf, als auch vom Ergebnis entsetzt gewesen ist, dürfte wenig überraschen!!! Er selber sagte dieser U17-Mannschaft eine sehr große Zukunft vorraus, indem er der Öffentlichkeit und den Fans versprach, daß es in 2-3 Jahren wieder mehr eigenen Nachwuchs im Erstligateam… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

@Detlef Da hatte ich wohl zuviel vorausgesetzt, als ich den Kurzkommentar mit den ausländ. Spielerinnen schrieb, der zum Einen als Ventil gedacht war für das unerwartet schlechte Abschneiden der U17, aber auch zum Anderen als Begründung a la Schröder herhalten mußte, weshalb wir bei Turbine in letzter Zeit ein hohes Aufkommen an nichtdeutschen Fussballerinnen spielen sehen! Ich gehe nicht im Mindesten davon aus, dass von einem Jahrgangsteam die überwiegende Mehrheit an Spielerinnen eine Erstligatauglichkeit erreichen werden, aber von einer Eliteschule sollte schon eine Handvoll den Sprung in beide Turbineteams schaffen. Das ist aber augenscheinlich auch nicht in nächster Zeit zu… Weiterlesen »

jochen-or
jochen-or

Da ich vor Ort war, würde ich sagen, dass man gleich mehrere der Bayernmädels in Zukunft in der Bundesliga sehen kann. Allerdings waren sie körperlich robuster als die Turbinchen, was in diesem Alter noch eine größere Rolle spielt.
Für mich wird Bayern sowieso – und mit diesem Nachwuchs sicher auch in weiterer Zukunft – auch bei den Frauen eine große Nummer werden/sein.
Über die Turbinchen kann und will ich nichts Abschließendes sagen, da ich sie vorher nicht gesehen hatte. Positiv aufgefallen ist mir allerdings niemand.

be
be

Also ich hatte mir in der Waldstadt die erste Halbzeit angetan und war dann frustriert gegangen. Ich kann SF daher durchaus verstehen. Natürlich ist allen im Hinterkopf, dass die Saison insgesamt gut gespielt wurde und man verdient Nord/Nordost-Sieger wurde mit den mit deutlichem Abstand meisten Treffern (und der drittbesten Abwehr). Und dass Bayern als Tabellenzweiter der Gruppe Süd ebenfalls mit dem besten Sturm (und der zweitbesten Abwehr) keine Laufkundschaft ist. Was sauer aufstoßen ließ, das war die Art und Weise der Gegentreffer, wie Bayern die Potsdamer Abwehr inklusive Schlussfrau umtanzte und wiederholt den Ball in aller Seelenruhe einfach nur noch… Weiterlesen »

Dirk
Dirk

Wer sagt denn, dass keine Kritik geübt wird? Der Verweis auf Gütersloh ist ein absoluter Witz, die grottenschlechte U17 hat die alles besser machenden Gütersloherinnen zweimal in deren Heimat besiegt, aber das war ja nur in der Halle und bestimmt auch nur Zufall. Es ist wohl wahr, dass am Samstag nur wenige Spielerinnen ihre Nomalform erreicht haben. Allerdings ist Fußball manchmal grausam. Und wenn dann ein gesamter Plan bereits nach 3 Minuten komplett über den Haufen geworfen wird, weil der Gegner einfach mal überragend spielt, nach 10 Minuten bereits jegliche Hoffnung minimiert wird, dann kann so ein Spiel auch mal… Weiterlesen »

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

> Der Verweis auf Gütersloh ist ein absoluter Witz, die grottenschlechte U17 hat die alles besser > machenden Gütersloherinnen zweimal in deren Heimat besiegt, aber das war ja nur in der Halle und > bestimmt auch nur Zufall. Schnee von gestern – es zählt das hier und jetzt, und da sind die Torbienchen mit 2:8 gegen den FCB im HF gescheitert, wogegen die Gütersloherinnen im Finale stehen! Das bei der Schul-WM ein Ausscheiden durch ein Penalty erfolgte, ist sekundär, aber das der Gegner die übermächtige FF-Nation Ungarn war, der unserer U17 ein Unentschieden abtrotzte, ist primär entscheidend. Die Historie der… Weiterlesen »

Sheldon
Sheldon

Wenn man als Mannschaft ein Halbfinalspiel der B-Juniorinnen, das sowieso nur 80 Minuten dauert, nach der ersten Halbzeit 6:0 hinten liegt, dann ist das keine Eintagsfliege, sondern ein ernsthaftes mentales Problem. Nicht einmal der HSV hat das bei den Männern in diesem Jahr hinbekommen, innerhalb einer Halbzeit von Bayern sooo abgewatscht zu werden. Selbst, wenn man nach 10 Minuten mit 2:0 zurückliegt, dann ist das kein Grund, das Spiel sooo wegzuschenken. Es mag sein, dass die Probleme nicht im sportlichen Bereich bei Potsdam liegen, aber im mentalen Bereich auf jeden Fall. 6 Tore in 35 Minuten, das passiert in der… Weiterlesen »

waiiy
waiiy

@Dirk: Vielleicht solltest Du erklären, woher das ganze Insiderwissen stammt und warum Du die Mannschaft so verteidigst, als wärst Du direkt involviert. Dann würde vielleicht einiges klarer. Generell denke ich, dass diese Mannschaft diese Saison durchaus sehr gut gespielt hat. Wie das Ausscheiden in Frankreich zustande gekommen ist, ist eine andere Sache und durchaus nicht deutlich sondern eher sehr knapp gewesen. Dass dieses Turnier im Endspurt der Meisterschaft nochmals Kraft gekostet hat, darf man dabei auch nicht vergessen. Ich denke, dass die Mädels vorgestern einfach unter die Räder gekommen sind, wie es (gerade bei jungen Spielerinnen) durchaus mal passieren kann.… Weiterlesen »

Dirk
Dirk

Ich verteidige diese Mannschaft, weil ich es generell nicht mag, auf Jugendlichen derart einzuprügeln und immer nur nackte Ergebnisse zu Urteilsbildung heran zu ziehen. Nicht mehr und nicht weniger. Direkt involviert bin ich nicht, allerdings verfüge ich über eine Art Verständnis für Jugendliche, die nicht immer plangemäß funktionieren, wie man sich das wünscht.