Wolfsburg festigt Spitze, Frankfurt auf Platz zwei

41

Nur drei Tage nach dem Einzug ins Halbfinale der Champions League hat der VfL Wolfsburg am 17. Spieltag der Frauen-Bundesliga mit einem fulminanten Sieg gegen die SGS Essen seine Spitzenposition gefestigt. Der 1. FFC Frankfurt verbesserte sich mit einem Kantersieg gegen den VfL Sindelfingen auf den zweiten Platz.

Wolfsburg gibt sich keine Blöße
Vor 616 Zuschauern kamen die Wölfinnen auch ohne die verletzten Mittelfeldspielerinnen Viola Odebrecht und Lena Goeßling im heimischen Stadion am Elsterweg zu einem 6:0 (2:0)-Sieg, es war der 23. Heimsieg in einem Pflichtspiel in Folge. Kapitänin Nadine Keßler eröffnete mit einem Abstauber den Torreigen (15.), ehe Anna Blässe den Halbzeitstand herstellte (44.). In der zweiten Halbzeit schraubten Laura Vetterlein (59.), Navina Omilade-Keller mit ihrem ersten Saisontreffer (70.) und zweimal Conny Pohlers (77., 79.) das Ergebnis in die Höhe. Wolfsburg hat mit 38 Punkten somit weiterhin vier Punkte Vorsprung auf seinen schärfsten Verfolger, der seit heute 1. FFC Frankfurt heißt.

Sieg dank individueller Klasse
Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann meinte: „Wir haben keine gute erste Halbzeit gespielt. Zum Glück haben wir unsere individuelle Klasse ausspielen können und die Situationen eiskalt zu Toren genutzt. Das 2:0 vor dem Pausenpfiff war für uns Gold wert. In der zweiten Halbzeit haben wir dann so gespielt, wie wir es können.“ Gäste-Trainer Markus Högner meinte: „Ich bin sehr unzufrieden. Insgesamt, muss ich sagen, hatten wir über 90 Minuten gesehen keine richtige Torchance. Der VfL war unglaublich effektiv und hat mit seiner großen individuellen Klasse die Tore gemacht.“

Zum Bundesliga-Tippspiel

Letzte Aktualisierung am 19.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

41
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
36 Kommentar-Themen
5 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
21 Kommentatoren
enthusioFFFanwaiiyMarkus Juchemgerd.karl Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
enthusio
enthusio

In Duisburg gabe es heute gegen Freiburg ein munteres Spiel zu sehen mit einer in der 1.Halbzeit druckvoller spielenden Duisburger Mannschaft, die insbesondere durch Islacker und Martens immer wieder für Gefahr vor dem Freiburger Tor sorgte. Folgerichtig ging Duisburg nach einer schönen Kombination mit Müller und Martens über die rechte Seite durch seine Torjägerin Mandy Islacker in Führung. Nach einer weiteren schönen Ballstafette erhöhte Cengiz kurz vor der Pause auf 2:0. Mit der Einwechselung der Ex-Duisburgerin Hasret Kayikci wechselte Freiburgs Trainer Pilipovic frischen Angriffsschwung in das Spiel seiner Mannschaft ein. Doch erst durch einen unglücklichen und katastrophalen Rückpaß von Dolores… Weiterlesen »

eisbär
eisbär

@ enthusio Danke für den Bericht. Duisburg war schon beim 1:2 in Freiburg, beim 2:3 in Gütersloh, beim 1:2 in Jena, beim 1:1 in Leverkusen, beim 1:1 in Bad Neuenahr, beim 2:0 gegen Essen, beim 2:1 Bayern und bei den beiden Siegen gegen Sindelfingen die spielerisch bessere Mannschaft. Vorne vergibt man trotz Islacker (die auch viele sogenannte hundertprozentige liegen lässt) viele Chancen und hinten kassiert man durch haarsträubende individuelle Fehler Gegentore. Das zieht sich durch die ganze Saison und der FCR hat dadurch viele Punkte liegen lassen. Vom spielerischen Niveau her kann es der FCR mit jeder Mannschaft, abgesehen von… Weiterlesen »

hapl27
hapl27

Großes Lob an den VFL Wolfsburg. Trotz Mammutprogramm und einigen angeschlagenen Spielerinnen schickt man heute die SGS Essen,gegen die man sich in der Hinrunde noch so schwer tat, mit einem 6:0 nach Hause. Das heute war ein goßer Schritt Richtung Meisterschaft, der VFL hat es verstanden den Punktverlust der Potsdamer optimal auszunutzen. Glückwunsch ans Team, aber auch an Ralf Kellermann, der es verstanden hat, eine absolut homogene Truppe zusammenzustellen.

waiiy
waiiy

Ich freue mich für Duisburg. Für mich sind sie nach den zuletzt 6 Punkten sportlich sicher weiter in der 1. Liga nach dieser Saison. Solch ein Polster können Gütersloh un Sindelfingen nicht mehr aufholen. Wenn es so weitergeht, kann sich Kahlert wirklich rehabilitieren. Beeindruckend auch die letzten beiden Spiele von Frankfurt. Man scheint dort die Torfreude wiedergefunden zu haben. Wenn die Kraftverhältnisse so sind wie dieses Wochenende, sind sie eindeutig Favorit auf Platz 2 und damit die Qualifikation zur CL, zumal sie das direkte Aufeinandertreffen mit Turbine zu Hause bestreiten dürfen. Die Leistungen von Frankfurt sollten für Turbine ein Grund… Weiterlesen »

Michele
Michele

War jemand in Frankfurt? Hat der FFC auch gut gespielt oder war Sindelfingen einfach nur schlecht?

Altwolf
Altwolf

Die SGS Essen hat eigentlich gut angefangen und mit Pressing den Spielaufbau der Wölfinnen erfolgreich gestört,so daß diese nicht richtig ins Spiel finden konnten.Erst durch das Tor wurden d.Aktionen insbes. nach vorn dann kontrollierter.Obwohl auch neben V.Odebrecht auch L.Gössling im Mittelfeld fehlten, wurde das Mittelfeld mit N.Kessler u.N.Omilade (machte das sehr gut u.erstmals von Beginn an)dann im Verlauf der Spieldauer immer stärker,so daß auch die Offensivbemühungen immer gefährlicher wurden.Dieses Mittelfeld m.N.Kessler u.V.Odebrecht ist der Motor dieser Mannschaft,ergänzt durch L.Gössling mit ihrer Dynamic, so daß es nur Balleroberuung u. sofortiges Spiel nach vorne gibt – kein Verwalten von sicherem Vorsprung –… Weiterlesen »

FFFan
FFFan

@ Altwolf:
„So haben mit L.Vetterlein u.N.Omilade 2 Spielerinnen begonnen, die sonst nicht von Beginn an zum Zuge kommen.Beide haben auch ihr erstes Saisontor erzielt.“

Für Laura Vetterlein war es sogar ihr erstes Bundesligator überhaupt!
Noch eine Randnotiz: Conny Pohlers hat mit ihrem ‚Doppelpack‘ gegen Essen mit nun 268 Bundesligatoren Platz 2 in der ‚ewigen‘ Torschützenliste der Frauen-Bundesliga erobert. Sie hat nun Birgit Prinz (267 Tore) überholt. Bis zum Rekord von Inka Grings (314 Tore) fehlt allerdings noch ein Stück…

Meta
Meta

@FFfan:

Na, die Saison ist ja noch lang. Und Conny hat ja gerade verlängert. Da ist also noch Platz nach oben…

hanah
hanah

Endlich Frankfurt:) Ich geh davon aus dass Wolfsburg Meister wird und dann Frankfurt und als dritter Potsdam;) Frankfurt hat ein swhr geiles Spiel abgeliefert!!:)

DAWIDenko
DAWIDenko

@ entsusio&Altwolf: Vielen Dank für die interessanten Berichte von den anderen Spielen aus Duisburg und Wolfsburg. Es ist schön zu hören, dass Duisburg ihre ansteigende Form auch endlich in Ergebnisse ummünzen kann und Punkte holt. In wie Weit da der Trainerwechsel eine Rolle spielt,ist natürlich Spekulation, aber trotzdem kann man da auch Herrn Kahlert einmal lobend erwähnen. Schön auch die Geste der Freibrugerinnen. Ich finde es wirklich sehr gut, was alles momentan an Solidarität in der Frauen-Bundesliga vorsich geht. Großes Kompliment. Die Frage von Michelle würde mich auch noch Interessieren, wie das Frankfurt-Spiel einzuordnen ist. Auch im letzten Spiel war… Weiterlesen »

DAWIDenko
DAWIDenko

Allerdings ist es schon ziemlich hart für Wolfsburg.
Im April ab dem 10. spielt man im 4-Tages Rhythmus. Unter anderem innnerhalb einer Woche 2 mal gegen Arsenal und dazwischen gegen Bayern.

FF-Fan
FF-Fan

Hier gibt´s TV-Aufnahmen aus Jena: Ich hoffe, der Link funktioniert. Offensichtlich Jena mit viel Pech. Aber bei allem Pech und bei allen Pfosten-Schüssen, die Leistung der jungen Schiedsrichterin Imke Lohmeyer ist absolut indiskutabel. Jeder macht mal einen Fehler, aber hier kann und darf es keine zwei Meinungen geben. Der DFB ist einfach auf dem Holzweg, wenn solche Leistungen geduldet werden, bzw. sogar gefördert, indem man mit aller Gewalt an weiblichen Schiedsrichtern im FF festhält. Offensichtlich traut sich die junge Dame hier einfach nicht, die korrekte Entscheidung zu treffen, an der Wahrnehmung und Regelkenntnis sollte es in diesem Fall ja nun… Weiterlesen »

Matze
Matze

Ich will hier jetzt nichts herabwürdigen oder schlechtreden, aber beim betrachten der DFB-Torshow drängt sich mir der Eindruck auf, das die Sindelfinger Torfrau bei den ersten drei Toren arg gepatzt hat. Sowas kann einer Mannschaft auch irgendwie das Genick brechen.

Speedy75
Speedy75

@Matze

Solche Klopse ist man von Simone Holder nicht gewohnt. Wie Markus schon richtig erwähnt hat sieht das selbst die vereinseigene Website so.

H2O
H2O

@Matze
War bei mir das gleiche. Ich habe mich auf schöne Tore gefreut, kamen dann auch ab dem vierten, und diese drei Klopse gesehen.

Inwieweit dann noch was bei Sindelfingen lief ist schwer zu sagen. Naja, der Kampf um die Spitzenposition ist eng und wenn man zu oft patzt kann sogar Bayern noch ran.
Ist eigentlich so wie man es sich für eine Liga wünscht.

enthusio
enthusio

@Michele:
Deine Fragen findest Du im untenstehenden Spielbericht von Fansoccer gut beantwortet.

https://fansoccer.de/11280/1-bundesliga-goldene-ostern-fur-frankfurt/

cujo31
cujo31

Essen geht derzeit mehr oder minder auf dem Zahnfleisch wenn man bedenkt das gegen Wolfsburg keine wirkliche Innenverteidigerrin auf dem Platz stand und man mit mühe und not durch Aushilfen von anderen Teams auf 16 spieler kam.Das relativiert den Wolfsburger Sieg in der höhe doch schon.

Beobachter
Beobachter

Wolfsburg ist noch lange nicht durch, vor allem kommt das Spiel gegen Turbine ja noch.

Duisburg hat neben der Verletzung von Groenen als zweiten Wermutstropfen die Zuschauerzahl von 441 (Minusrekord?) hinzunehmen.

speedy75
speedy75

Bedenklich müssen derzeit auch die Sätze von Sindelfinges Trainer zum Thema Trainingsbedingungen stimmen, ich glaub da geht es nicht nur Sifi so sondern noch dem ein oder anderen Frauenbundesligisten in den Liga 1 und 2.

gerd.karl
gerd.karl

ja speedy75, es ist halt winter in deutschland.
selbst wolfsburg musste auf neben plätzen spielen und trainieren.
und wenn der vfl sindelfingen nicht mehr geld in die frauen bundesliga mannschaft steckt, was dieser verein locker könnte, das ist dann seine eigene schuld.

man sollte mal schauen wer dort alles mitglied ist.