DFB-Elf: Goeßling verletzt, Kemme rückt nach

Von am 31. März 2013 – 18.14 Uhr 21 Kommentare

Bundestrainerin Silvia Neid muss beim Länderspiel gegen die USA am Freitag (18 Uhr, live im ZDF) auf Lena Goeßling verzichten. Die Mittelfeldspielerin sagte ihre Teilnahme aufgrund von Leistenproblemen ab. Nachnominiert wurde Tabea Kemme.

Die 21-Jährige vom 1. FFC Turbine Potsdam hat bislang noch kein Länderspiel für die A-Nationalmannschaft absolviert.

Für das Länderspiel gegen die USA in Offenbach, das 32. Aufeinandertreffen der beiden Teams, sind noch Tickets erhältlich – allerdings nur noch Stehplätze. Die Sitzplätze sind bereits alle vergeben. Vor dem Anstoß wird Alexandra Popp als Nationalspielerin des Jahres geehrt.

Schlagwörter: ,

Sie haben eine Frage zum Beitrag? Dann kontaktieren Sie mich doch per Mail! Oder folgen Sie uns einfach via RSS, Facebook oder Twitter!

21 Kommentare »

  • enthusio sagt:

    An Selbstbewußtsein fehlt es Nadine Angerer ja wirklich nicht. Übermorgen wird sie ihren Kritikern beweisen können, dass sie wirklich immer noch zu den drei, vier besten Torhüterinnen der Welt gehört. Aber so eine Einstellung braucht man als Kapitän auch, um ihre Mitspielerinnen zu pushen und im Sommer die EM zu gewinnen. Wie das mit fehlendem Selbstbewußtsein enden kann, haben wir ja leider vor 2 Jahren bei Birgit Prinz und ihren Mitspielerinnen bei der WM erlebt. Silvia Neid täte also gut daran, vor der EM ihre langjährige Nr. 1 im Tor nicht in Frage zu stellen und den Fehler, den sie mit der Demontage von Birgit Prinz gemacht hat, bei Angerer diesmal zu unterlassen.

    (0)