Kreuzbandriss bei Katharina Leiding

13

Bundesligist SGS Essen muss mindestens sechs Monate auf die Dienste von Katharina Leiding verzichten. Die U19-Nationalspielerin hat sich einen Riss des vorderen Kreuzbandes zogezogen, außerdem ist auch der Meniskus eingerissen.

Leiding hatte sich im Meisterschaftsspiel beim 1. FFC Frankfurt am vergangenen Sonntag verletzt und wurde vom Spielfeld aus direkt ins Krankenhaus gebracht. Die Befürchtung eines Kreuzbandrisses stand sofort im Raum und hat sich nach eingehender Untersuchung nun bestätigt. Grundsätzlich ist in einem solchen Fall von einer Fußballpause von mindestens sechs Monaten zu rechnen.

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 18.01.2020 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

13 KOMMENTARE

  1. Das K-Wort will man am liebsten nicht mehr hören denn geschweige lesen.
    Ist ja fast schon wie täglich grüßt das Murmeltier,deswegen kann doch keiner erzählen das es dafür keine Ursachen gibt.
    Persöhnlich glaube ich oft an die Überbelastung von KAderlehrgängen in jungen Jahren.

  2. Sehr bitter – so langsam wird die Personaldecke bei der SGS auch ziemlich dünn. Wünsche schnellstmögliche Genesung, und hoffe, sie kommt in alter Stärke zurück.

  3. Es war dann wohl doch kein Kreuzbandriss…

    Katharina Leiding geht es anscheinend wieder gut, sie ist im Kader der U19-Nationalmannschaft für das Turnier in La Manga!

    Die medizinische Abteilung der SGS Essen erscheint mir immer dubioser. Bei Caro Hamann brauchte es drei ‚Anläufe‘, um festzustellen, dass das Kreuzband im Knie gerissen ist, und bei Leiding wurde offenbar vorschnell und fälschlicherweise ein Kreuzbandriss diagnostiziert. Sehr merkwürdig!

    • @FFFan: Unter dem Kader findet sich allerdings der Hinweis „© DFB 18.02.2013 / nse“, was vermuten lässt, dass die Seite an diesem Tag zum letzten Mal aktualisiert wurde, so dass der Ausfall Leidings hier möglicherweise einfach noch nicht verzeichnet ist.

  4. @ Markus:

    Hast du den von mir verlinkten Artikel gelesen? Er trägt das Datum 04.03.2013 und darin heißt es wörtlich:

    „Mit dabei ist auch Verteidigerin Katharina Leidling von der SGS Essen, mit sieben U 19 Länderspielen eine der erfahrensten Nationalspielerinnen im Team. Ihr Einsatz stand aufgrund des Verdachts auf einen Außen- oder Kreuzbandriss zuletzt noch auf der Kippe.“

    Darauf hatte ich mich bezogen.

  5. Und Framba berichtet mit Datum von heute, dass Liesa Seifert für Leiding nachgerückt sei. Ja, was denn nun?

  6. @ O.Christ:
    „Und Framba berichtet mit Datum von heute, dass Liesa Seifert für Leiding nachgerückt sei. Ja, was denn nun?“

    Wo liest du das bei ‚Framba‘? Habe dort nichts gefunden.
    Aber in einer (undatierten) Meldung auf der Internetseite der SGS heißt es:

    „DFB-Trainerin Maren Meinert nominierte auch Katharina Leiding für das DFB-Team, allerdings musste die Abwehrspielerin wegen einer Kreuzbandverletzung aus dem Frankfurter Spiel auf eine Teilnahme verzichten.“

    https://www.sgs-frauenfussball.de/aktuelles-rund-um-die-mannschaften/items/essener-trio-auf-dfb-laenderspielreise.html

    Das Verwirrspiel geht also weiter…

  7. Im am 18.02. aktualisierten pdf-Dokument ist Leiding auf jeden Fall durch Seifert ersetzt worden, wahrscheinlich wurde selbes auf der normalen Kader-Seite auf dfb.de schlicht vergessen.

  8. Framba hat den Hinweis offenbar aus dem entsprechenden Artikel wieder entfernt. Anderswo habe ich gehört, dass selbst der U-19-Trainerstab zeitweise im Unklaren gewesen sein soll.

Comments are closed.