Silvia Neid beruft fünf Vizeweltmeisterinnen

49

Für die beiden Länderspiele gegen die USA hat Bundestrainerin Silvia Neid heute ihren 23-köpfigen Kader benannt. Mit dabei sind fünf U20-Spielerinnen, die im vergangenen Monat Vize-Weltmeisterinnen wurden, sowie nach überstandener Verletzungspause auch Linda Bresonik und Alexandra Popp.

Die Begegnungen gegen den vierfachen Olympiasieger werden am 21. Oktober (1.06 Uhr MESZ, live im ZDF) in Bridgeview/Chicago und am 24. Oktober (1.30 MESZ) in East Hartford stattfinden. Aus dem U20-Team wurden Dzsenifer Marozsán, Luisa Wensing, Leonie Maier, Lena Lotzen und Laura Benkarth nominiert.

Laura Benkarth erstmals dabei
Für Benkarth ist es die erste Nominierung. Sie wurde bei der U20-WM in Japan mit nur einem Gegentreffer zur besten Torfrau gewählt. “Diese Einladungen sind auch eine Anerkennung für die guten Leistungen, die die Spielerinnen bei der WM in Japan gezeigt haben”, sagt Neid. “Jetzt müssen sie allerdings den nächsten Schritt gehen und zeigen, dass sie auch auf diesem anspruchsvollen Niveau dauerhaft bestehen können. Dafür ist die Reise in die USA mit den beiden Spielen gegen diesen starken Gegner genau das Richtige.”

Dzsenifer Marozsan
Bei der U20-WM wurde Dzsenifer Marozsán zur besten Spielerin gewählt, jetzt steht sie wieder im A-Kader. © Nora Kruse, ff-archiv.de

Drei Rückkehrerinnen
Nach einer Verletzungspause kehren zudem Linda Bresonik, Alexandra Popp und Verena Faißt in die Nationalmannschaft zurück. Bresonik hatte zuletzt wegen einer Achillessehnenoperation gefehlt, Popp wegen eines Eingriffs am Meniskus. Faißt hatte aufgrund von Achillessehnenproblemen pausieren müssen und deshalb Trainingsrückstand. “Wir sind froh, dass die drei wieder fit sind und wir wieder mit ihnen planen können”, so Neid. “Sie haben jetzt die Möglichkeit, sich im Kreise der Nationalmannschaft zu zeigen.”

Auftakt der EM-Vorbereitung
Die Spiele gegen die USA sind der Auftakt zur Vorbereitung auf die Europameisterschaft, die vom 10. bis 28. Juli 2013 in Schweden ausgetragen wird. Dazu die Bundestrainerin: “Wir sind sehr zufrieden, dass wir uns direkt für die EM qualifizieren konnten, und haben jetzt die Möglichkeit, gegen Topmannschaften zu spielen, um zu sehen, woran wir bis zur Europameisterschaft noch arbeiten müssen.” Neid weiter: “Gegen die USA wird vor allem ein gutes Abwehrverhalten gefragt sein. Wir müssen mit einer großen Kompaktheit auftreten, mit Durchsetzungsvermögen, Ballsicherheit und Spielintelligenz. Diese Begegnungen werden für uns sicher eine Standortbestimmung.”

Der gesamte Kader

Tor: Nadine Angerer (1. FFC Frankfurt), Almuth Schult (SC 07 Bad Neuenahr), Laura Benkarth (SC Freiburg)

Abwehr: Bianca Schmidt (1. FFC Frankfurt), Saskia Bartusiak (1. FFC Frankfurt), Babett Peter (1. FFC Frankfurt), Annike Krahn (Paris St-Germain), Leonie Maier (SC 07 Bad Neuenahr), Verena Faißt (VfL Wolfsburg), Luisa Wensing (VfL Wolfsburg)

Mittelfeld: Simone Laudehr (1. FFC Frankfurt), Melanie Behringer (1. FFC Frankfurt), Kim Kulig (1. FFC Frankfurt), Linda Bresonik (Paris St-Germain), Viola Odebrecht (VfL Wolfsburg), Lena Goeßling (VfL Wolfsburg), Svenja Huth (1. FFC Frankfurt)

Angriff: Alexandra Popp (VfL Wolfsburg), Anja Mittag (LdB FC Malmö), Dzsenifer Marozsán (1. FFC Frankfurt), Martina Müller (VfL Wolfsburg), Célia Okoyino da Mbabi (SC 07 Bad Neuenahr), Lena Lotzen (FC Bayern München)

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

49
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
47 Kommentar-Themen
2 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
28 Kommentatoren
abcSheldonPaulineFF-Fuchswrack Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Winter
Winter

Die Frankfurter Spielerinnen sollen sich mal in der Nationalmannschaft richtig verausgaben und ins Zeug werfen. Auf Vereinsebene wird man wohl mittelfristig nicht im internationalen Geschäft vertreten sein.

Andreas
Andreas

Toll, dass SN den jungen aufstrebenden Talenten aus der U20 ein Chance gibt. Dafür sind solche Testspiele ja schließlich auch da. Hoffentlich sitzen außer Maroszan dann nicht alle auf der Bank. Gegen die USA können sie sich gleich auf hohem Niveau beweisen. Wenigstens für das 1. Spiel gibt es auch schon eine Liveübertragung.

Michele
Michele

Es muss für einige Spielerinnen schon schlimm sein, immer wieder missachtet zuwerden! Eine Nadine Keßler zeigt jetzt schon über Monate konstant gute Leistungen und muss nun wieder zuhause bleiben. Einigen täte eine Denkpause mal ganz gut:z.B.(Behringer, Laudehr, Huth), um nur ein paar zunennen. Wieso Längert durch Benkrath ersetzt wird, kann ich auch nicht verstehen. Laura ist ohne Frage ein großes Talent, aber für mich kommt die Berufung noch zu früh.

speedcell
speedcell

ich weiss nicht wie viele tore und vorlagen nadine keßler in der CL und der liga noch machen muss um endlich wieder richtig beachtet zu werden. und wie viele schlechte spiele darf behringer noch machen um nicht beachtet zu werden ?
tabea kemme wird sich wohl auch leicht verschauckelt vorkommen.
und warum längert nicht nominiert wurde weiss auch nur frau neid.
fragen über fragen.

Tom Schlimme
Tom Schlimme

Wurde da in der Auflistung des Kaders Dzsenifer Marozsan vergessen?

Jennifer
Jennifer

Wenn man sich diese Nominierungen so anschaut, kann man dann den Schluss ziehen, dass Frau Neid schon seeehr lange nicht mehr in Frankfurt war?

Michele
Michele

@speedcell

Im Grunde gebe ich dir Recht! Nur bei Tabea Kemme muss ich dir wiederspechen: Neid war schon beim letzten Mal nicht mit ihren Trainingsleistungen zufrieden. Ich denke einfach Kemme muss mehr Gas geben, wenn sie schon mal bei der Natio ist. Wenn sie dann auch noch lustlos trainiert, bleibt der Trainerin keine ander Wahl.

abc
abc

Mal abwarten wie die Frankfurter Natiospielerinnen in der Bundesliga spielen. Wenn noch eineige Blamagen(Essen,Gütersloh)folgen,dann muss ja Frau Neid mal irgendwann reagieren.Sollte es im nächsten Jahr bei der EM nicht laufen ,dann spätesten ist sie nicht mehr zu halten.
aus diesem Grunde wird sie sich doch überlegen,wen sie später für die EM nominiert.

Aldur
Aldur

Für mich sind da keine großen Überraschungen dabei. Das in der Nationalmannschaft Erbhöfe wichtiger sind, als die aktuelle Leistung, ist ja nichts Neues. Insofern nicht verwunderlich, dass die Kernmannschaft bis auf die verletzte Bajramaj wieder beisammen ist. Was die Ergänzungsspielerinnen angeht, so waren da zuletzt ja schon häufiger ganz junge Spielerinnen nominiert worden. Maier und Lotzen z.B. gehören ja nicht zum ersten Mal zum Aufgebot. Daher war es für mich eigentlich eher überraschend, dass zuletzt bei den Quali-Spielen Kerschowski, und die von Michele angesprochene Keßler überhaupt nochmal eingeladen wurden. Solange es keine wirkliche Durchlässigkeit hin zur Kernmannschaft gibt, finde ich… Weiterlesen »

Lusankya
Lusankya

Andreas schrieb: „Hoffentlich sitzen außer Maroszan dann nicht alle auf der Bank.“

Ist das bei diesen „Doppeltestspielen“ nicht in der Regel so, dass alle Spielerinnen zum Einsatz kommen? Meistens die Stammelf im ersten Spiel und die zweite Garde im zweiten?

Blümchen
Blümchen

…es ist trotzdem auffällig, das vom amtierenden deutschen (serien-)Meister nicht EINE (!!!) Spielerin dabei ist.

Das mag auch daran liegen, das Herr Dietrich nicht müde wird, alles was gut is zum 1.FFC Deutschland/Neid zu lotsen (vielleicht auch dank sachdienlicher Hinweise zur Transferpolitik seiten Fr. Neid), trotzdem ist es doch auffällig dass keine Patricia Hanebeck, Sara Doorsun oder Jenni Cramer nominiert werden, wo sie es aufgrund der Leistungen im Verein doch verdient hätten.

Letztgenannte war eine der auffälligeren Spielerinnen bei der U20-WM, und bei anderen Spielerinnen war eine anschliessende Nominierung für die A- ja auch kein Fehler (D. Maroszan)…

Jennifer
Jennifer

Ach, Nora, wo du gerade dabei bist, die Namen der Auflistung ein zu bessern, Kathrin Längert und Nadine Kessler fehlen auch noch! 😉

Ralf
Ralf

@Michele:

Woher weißt du, dass Tabea Kemme im Training lustlos war??

Es ist tatsächlich und traurigerweise nichts Neues,dass Frau Neid der Namen-wegen nominiert und nicht nach der Leistung.

Ich hoffe, dass sie endlich mal in den Testspielen auch wirklich TESTET und nicht wie so oft die üblichen spielen lässt.

Und vllt sollte sie einigen Spielerinnen nochmal genauer erläutern was Fairplay bedeutet.

Michele
Michele

@Ralf

Bern Schröder hat in einem Inerview gesagt, dass Frau Neid mit den Leistungen von Kemme nicht zufrieden war!
Was fairplay bedeutet, brauch sie den Frankfurterinnen nicht mehr zu erklären. Es wäre schön, wenn wir dieses Thema jetzt mal schließen würden. Hier geht es um die Natio und sonst um nichts!

Bettina Pursian
Bettina Pursian

Na toll, nicht eine Potsdamerein dabei- warum Tabea Kemme nicht nomieniert ist- muss keiner verstehen…

Ralf
Ralf

„Mit der Leistung nicht zufrieden“ ist was anderes als „lustlos“!

enthusio
enthusio

Quelle: https://www.pnn.de/regionalsport/683052/.
Markus Juchem hatte darauf achon nach dem Türkeiländerspiel hingewiesen.

Daniela Leipold
Daniela Leipold

Annike Krahn………..sorry aber des geht mal gar nicht …. Mir kann keiner erzählen dass Fr. Neid seitdem sie in Frankreich spielt sie einmal Live gesehen hat…….Angerer, Laudehr und auch Behringer würden von mir eine Auszeit bekommen …..

Maxemus
Maxemus

@ speedcell: „Wie viele schlechte spiele darf behringer noch machen um nicht beachtet zu werden ?“ Ich habe noch kein schlechtes Spiel von Melanie Behringer in der N11 gesehen. Vielleicht meinst du ja das eine oder andere weniger gute Spiel von ihr. Behringer wird hier oft ungerecht beurteilt, wobei ihre Vereinszugehörigkeit meiner Meinung nach oft die wichtigstes Rolle spielt. Es gibt da halt viel Mißgunst aus einer bestimmten Ecke. Da darf es dann nicht anders sein: Mel MUSS schlecht gespielt haben. @ abc: „Mal abwarten wie die Frankfurter Natiospielerinnen in der Bundesliga spielen. Wenn noch eineige Blamagen(Essen,Gütersloh)folgen,dann muss ja Frau… Weiterlesen »

karl
karl

@Maxemus : Danke fuer diesen Beitrag. Dem kann ich nur in allen punkten zustimmen.
Ausserdem kann man das sogar belegen. In der EM Qualifikation hat Behringer die meisten Torvorlagen gegeben (laut den uefa.com pages statistics) und auch beim Algarve Cup. Solange das so ist wird sie auch weiterhin in der Nationalmannschaft spielen, ganz einfach.