DFB-Pokal: Knüller Bayern München gegen Frankfurt

Von am 11. September 2012 – 14.11 Uhr 24 Kommentare

Die Auslosung zur 2. Hauptrunde im DFB-Pokal hatte es in Frankfurt heute in sich: Denn am Wochenende 6./7. Oktober wird es zu einer Neuauflage des DFB-Pokal-Finales der Vorsaison zwischen dem FC Bayern München und dem 1. FFC Frankfurt kommen. Dazu gibt es zwei weitere Erstligaduelle, die es in sich haben.

Wie die von der ehemaligen Bundestrainerin Tina Theune durchgeführte Auslosung ergab, kommt es in der Gruppe Süd  zu einem neuerlichen Duell zwischen DFB-Pokal-Sieger FC Bayern München und dem 1. FFC Frankfurt, die in dieser Saison somit schon im frühen Wettbewerbsstadium aufeinandertreffen werden. Im Finale der Vorsaison hatten sich die Münchnerinnen mit 2:0 gegen den Favoriten vom Main durchgesetzt.

Duisburg muss nach Leverkusen
Auch bei zwei anderen Bundesliga-Duellen ist Spannung garantiert: So empfängt Bayer 04 Leverkusen den FCR 2001 Duisburg, in der Gruppe Nord empfängt Meister 1. FFC Turbine Potsdam die SGS Essen.

Anzeige

Spiele mit Derbycharakter
Doch auch weitere reizvolle Partien werden aus der 2. Hauptrunde ein besonderes Erlebnis machen. So kommt es zum Duell zwischen der TSG 1899 Hoffenheim und dem VfL Sindelfingen, im Norden empfängt der Herforder SV den FSV Gütersloh 2009.

DFB-Pokal-Logo

Logo des DFB-Pokals © DFB

Die 2. Hauptrunde im DFB-Pokal (6./7. Oktober)

Jetzt lesen
DFB-Pokal: Wolfsburg gegen Bayern im Finale

Gruppe Süd

Borussia Mönchengladbach – SC Sand
RSV Roßdorf – TSV Crailsheim
SV Weinberg – SC Freiburg
TSG 1899 Hoffenheim – VfL Sindelfingen
Bayer 04 Leverkusen – FCR 2001 Duisburg
FC Bayern München – 1. FFC Frankfurt
1. FC Köln – ETSV Würzburg
1. FC Saarbrücken – SC 07 Bad Neuenahr

Gruppe Nord

FFC Oldesloe – 1. FC Lok Leipzig
Holstein Kiel – SV Meppen
1. FFC Turbine Potsdam – SGS Essen
Magdeburger FFC – Werder Bremen
Herforder SV – FSV Gütersloh 2009
SV BW Hohen Neuendorf – FF USV Jena
BV Cloppenburg – 1. FFC Recklinghausen
VfL Wolfsburg – 1. FC Lübars

Regionale Gruppen
Für die Auslosung zur zweiten Hauptrunde im DFB-Pokal wurden zwei regionale Gruppen gebildet. Die Vereine aus den Landesverbänden genießen bei Spielen gegen Frauen-Bundesliga-Mannschaften (und Mannschaften der 2. Frauen-Bundesliga) Heimrecht. Die zweite Hauptrunde im DFB-Pokal wird am Wochenende 6./7. Oktober ausgetragen, das Finale findet am Sonntag, 19. Mai 2013, im RheinEnergieStadion in Köln statt.

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

24 Kommentare »

  • Sheldon sagt:

    Bayern muss eigentlich nur das abrufen, was sie können. Hinten sicher stehen und die Räume eng machen und dann schnell nach vorne umschalten. Genau das ist es, womit Frankfurt offensiv und defensiv nicht klarkommt. Da müssen sie sich nur an Essen ein Beispiel nehmen.

    Doch auch ich sehe Bayerns Weiterkommen aufgrund einer Personalie kritisch. Katharina Baunach stand in diesem Jahr noch nicht im Kader der Bayern (über eine Verletzung steht nichts auf der Bayern-Homepage). Sie war im letzten Jahr im Pokal eine der Sieggarantinnen, indem sie auf der rechten Außenbahn Garefrekes komplett aus dem Spiel genommen hat! Hier könnte Bayern gerade bei der aktuellen Form von Garefrekes (noch eine der besten Frankfurterinnen die letzten Wochen) sehr anfällig sein! Ich hoffe, dass hier eine Lösung gefunden wird!

    (0)
  • Sheldon sagt:

    Edit: Anscheinend ist Baunach doch verletzt, auf ihrer Facebookseite steht, dass sie heute mit der Reha begonnen hat!

    (0)
  • Andreas sagt:

    Ich schätze mal, dass einer der wesentlichen Faktoren für das Ergebnis sein wird, ob die Frankfurterinnen endlich mal das Tor treffen. Das war ja wohl bisher eines der größten Probleme, jetzt auch wieder gegen Gütersloh. Frankfurt versiebt Chancen im Dutzend und Gütersloh macht aus einer Chance 1 Tor. Aber Bayern München ist ja auch noch nicht in Topform. Daher halte den Ausgang des Spiels für völlig offen.

    (0)
  • Detlef sagt:

    @Andreas,
    Ich denke das die Mentale Stärke bei den Bayern-Ladies liegt!!!
    Sie wissen was sie erreichen können, wenn sie alle 100% abrufen werden!!!
    Und ich bin mir sowieso sicher, daß Wörles Frauen diese Saison ganz oben mitmischen werden, und da kann ein erneuter Sieg im Pokal gegen den FFC Deutschland der richtige Kathalysator sein!!!

    Frankfurt geht dagegen mächtig die Düse, sich innerhalb weniger Tage erneut zu blamieren!!!
    Sie haben bisher noch in keinem einzigen Spiel wirklich überzeugen können!!!
    Auf die Ausreden bin ich sehr gespannt, wenn Mainhatten schon in Runde Eins rausfliegt!!!

    Bei TURBINE bin ich nach der starken Leistung in der CL eigentlich ganz guter Dinge!!!
    Natürlich wird das Match kein Selbstläufer, das wird ihnen Schröder sicherlich auch sehr deutlich verklickern!!!
    In den beiden letzten BuLi-Spielen ging Essen immer in Führung, und gewann sogar Zuhause die Partie!!!
    Die SGS ist eine Wundertüte, wo man nie so genau weiß was drin steckt!!!

    Aber trotz der vielen Verletzten ist die Stimmung im Potsdamer Team ausgezeichnet, und mit der entsprechenden Konzentration sollte die nächste Runde erreicht werden!!!

    Beim BaWü-Derby bin ich sehr gespannt, ob die SiFi-Girls nun endlich aufgewacht sind, und den Schwung vom Mittwoch mit in den Pokal retten können!!!

    (0)