Annike Krahn verlässt FCR 2001 Duisburg

32

Der FCR 2001 Duisburg muss einen weiteren schmerzlichen Verlust vermelden: Kapitänin Annike Krahn, seit 2004 eine der Integrationsfiguren des Fußball-Bundesligisten, wird den FCR nach acht Jahren und 146 Bundesligaspielen verlassen.

Krahn ist die Entscheidung, die Löwinnen zu verlassen schwer gefallen. „Denn ich habe so viele tolle Erinnerungen an die ganzen acht Jahre, in denen ich in Duisburg auch zur Nationalspielerin gereift bin und mir der Verein, aber vor allem die Mannschaft, sehr ans Herz gewachsen ist – Danke für eine tolle Zeit!“

Neue Herausforderung
Auf ihrer Website erklärt sie: „Allerdings gab es in den letzten Wochen und Monaten auch Entwicklungen im Verein die mich nachdenklich gestimmt haben.“ Deswegen habe sie sich nun entschieden, „eine neue Herausforderung zu suchen und durch einen Wechsel noch einmal neue Impulse zu bekommen. Ich wünsche dem Verein und der Mannschaft für die Zukunft alles Gute und viel Erfolg.“ Wohin ihr Weg führen wird, ließ Krahn allerdings noch offen.

Dank an Krahn
FCR-Vorsitzender Thomas Hückels dankt Krahn für ihre „konstant guten Leistungen: Sie hat sich stets für den Verein und ihre Mannschaft eingesetzt. Für Annike ist der Weg zurück zu den Löwinnen immer möglich.“

Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 9.12.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

32
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
32 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
23 Kommentatoren
SokratesSheldonDetlefMicheleJennifer Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Zonk
Zonk

Schade,aber war zu erwarten.
Vielleicht geht sie wirklich nach Göteborg.

Timmy
Timmy

Ab nach Fürich und mit alten Freunden wie Champions League rocken? 🙂

Goldfuß
Goldfuß

Annike Krahn schreibt: „Allerdings gab es in den letzten Wochen und Monaten auch Entwicklungen im Verein die mich nachdenklich gestimmt haben.“ ALLERDINGS. Beim FCR scheint gar nichts mehr zu klappen. Auf vielen (nicht allen) Ebenen des Vereins sind Leute unterwegs, die einen Job versuchen, den sie in der freien Wirtschaft nie ausüben könnten. Insbesondere wenn es um Personalführung geht – egal ob gegenüber bezahlten Bundesliga-Spielerinnen oder ohne Bezahlung spielenden Nachwuchsleuten. Immer mehr FCR-Spielerinnen ALLER Ebenen verlassen den Verein. Nicht nur diejenigen, denen man finanziell nichts Adäquates anbieten kann. Der Blick auf die Ebene unterhalb der 1.BL-Mannschaft bestätigt die strukturellen Probleme:… Weiterlesen »

Sven
Sven

Finde es menschlich auch sehr schade!

Beobachter
Beobachter

Wirklich schade, dass der FCR selbst eine solche Überschrift gewählt hat: „Kapitän geht von Bord“.

speedy75
speedy75

Damit haben sich die Gerüchte im Krahn bestätigt. Mal sehen welchen Weg sie nun einschlagen wird denn noch ist ja nicht bekannt wo sie hinwechselt.

NRHZ
NRHZ

Abschiednehmen und neue Projekte angehen ist nichts bedauerliches, sondern ergibt für die Jüngeren aus dem alten Kader ein Mehr an Verantwortung. Es wird spannend sein, ob das sportliche Element der neuen Mannschaft FCR 01 Duisburg obsiegen wird. Neue Chancen sehen wird besser sein als Reisenden wie Krahn, Laudehr, Popp und Wensing aufzuhalten. Das Umfeld und die Trainingsarbeit in Duisburg war und ist auch heute sportlich und personell gut aufgestellt. Am Beispiel des 1. FFC Frankfurt, der Spielerinnen „einkaufte“, um internationale Spitzenspiele zu garantieren, ist erkennbar, dass unternehmerisches Risiko eines Vereines sportliche Defizite nicht ersetzen kann. Die Kaderzusammensetzung der SGS Essen-Schönebeck… Weiterlesen »

waiiy
waiiy

Ich bin gespannt, ob es nicht eine „Bresonik-Aktion“ wird.

@Bernd Schröder: Auch wenn es in unserer Hintermannschaft viele Ausfälle gibt, bitte nicht Annike Krahn holen…

waiiy

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Ich finde die Bemerkung, dass es nachdenklich machende Entwicklungen beim FCR gab, überhaupt nicht negativ besetzt! Ihre Aussage besagt lediglich, dass sie eine Feststellung getätigt hat, ohne deren Bewertung vorzunehmen oder gar als Anlaß für den Wechsel anzugeben.
Eine erfahrene N11-Spielerin darf doch wünschenswert kritisch sein und aus ihrem Herzen keine Mördergrube machen. Mündige Spielerin nenne ich sowas, und die sollte es durchaus häufiger geben!

franksquasher
franksquasher

Ich werde es vermissen, wie sie immer gekonnt den Ball wegbolzte…

laasee
laasee

MVT gets sacked because the „gentlemen“ want to win CL.
FCR get knocked out in semi-final – the „gentlemen“ stay in their jobs.
Inka gets stripped of the Captains armband and forced out of the club. The new Captain is Annike Krahn.
The reason for the appointment is because of ‚Annike’s loyalty to the club‘.
Within 10 months ‚loyal‘ Annike leaves.
FCR is a complete mess because of gross bad management.
It is that simple. It is very sad.

Torsten Gröbner
Torsten Gröbner

in die schweiz`?

Ulf
Ulf

Die Verantwortlichen in Duisburg werden jetzt hoffentlich jemanden verpflichten, der (die) schon mal etwas von Spieleröffnung gehört hat und die Bälle nicht nach vorne prügelt. Auch sollte eine neue Abwehrspielerin etwas schneller sein eingedenk des Films, den ich nicht vergessen kann, als eine 16-jährige Wolf (SGE) doppelt so schnell war auf dem Weg zum 1:0.
Die Absage an den FCR hätte m.E. durchaus eher erfolgen können.

Ulf
Ulf

Bad management ? Vielleicht mal an die eigene Nase fassen und aktuellerweise an das Management der englischen Banken denken, Stichwort Barclays heute. Ich habe es satt, daß sich jemand unqualifizierterweise über deutsche Befindlichkeiten in endlosen Wiederholungen auf „Sun“-Niveau hermacht. Ich möchte nicht wissen, was man mit mir machen würde, wenn ich mir sowas in einem englischen Forum, dazu noch in deutscher Sprache, leisten würde.

mas
mas

@waiiy Stimm dir zu, Krahn bitte nicht zu Turbine.

P.s. Was ist eine Bresonik-Aktion?

laasee
laasee

@Ulf I may not be able to express myself in the German language. I therefore write in English. What I write is the truth – FCR are now a complete mess!!! I predicted this would happen. It is not because I am uber intelligent but rather that I have my eyes wide open. The ‚aspiration‘ of the „gentlemen“ is that in season 2012/13 that FCR finish in the top half of the Buli. That is ‚aspiration‘????? FCR were top club in Europe in Europe in 2009 but now the club is in a big mess. The responsibility for this sad… Weiterlesen »

FFFan
FFFan

Ein großer Verlust für den FCR. Annike war trotz ihrer immer wieder erwähnten Schwächen in der Spieleröffnung als zweikampfstarke und stellungssichere Innenverteidigerin sehr wertvoll. Sie wird nicht leicht zu ersetzen sein.

Aber Sheldon wird uns sicher gleich erklären, warum das alles kein Problem ist.^^

@ mas:
„Was ist eine Bresonik-Aktion?“

„Bresonik-Aktion“ = Vertrag erst kündigen und dann doch verlängern; aber im Unterschied zu Bresonik, die damals nur vorsorglich gekündigt hatte, läuft der Vertrag bei Krahn aus. Sie hat also eigentlich keine ‚Rückfahrkarte‘, auch wenn der Verein ihr ein ‚Hintertürchen‘ offen gelassen hat.

rockpommel
rockpommel

Beim jährlichen Vertragspoker war wohl jetzt nicht mehr viel rauszuholen!

Zumindest dieses Rumgeeiere hat nun ein Ende. 😉

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

Wenn man Annike als zweikampfstark und stellungssicher zu recht hinstellt, sollte man aber tunlich nicht vergessen, dass sie es nie an Einsatz für ihr Team missen ließ und immer als gutes Beispiel voranging. Sie war nicht jemand der großen Worte, aber eine Leaderin wie sie im Buche steht und fehlen wird.

Ulf
Ulf

Wenn die Verantwortlichen den Anspruch haben die Champions League gewinnen zu wollen, dann ist es „mess“, wenn der aktuelle Anspruch ist in der ersten Hälfte der Tabelle zu landen, dann ist es auch „mess“. Mission Impossible? asspiration ? Wirklich überzeugend. Wenn ein Männerverein ein paar Jahre nicht mehr in der Championsleague gespielt hat, dann ist der Etat und damit die Spielergehälter geringer und jeder versteht das (siehe z.B. Werder Bremen,oder hat man Klaus Allofs schon mal den Titel „Gentlemen“ verpaßt?), in UK hingegen gibt es die Oligarchen und die Ölscheichs, die die Clubs füttern. Ich bin froh, daß es diese… Weiterlesen »