Potsdam verpflichtet Trio

82

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam wird sich zur kommenden Saison mit drei neuen Spielerinnen verstärken.

Der Verein bestätigte am Donnerstag auf Womensoccer-Anfrage einen entsprechenden Bericht des Medienpartners „Märkische Allgemeine“, eine eigene Pressemitteilung war die Verpflichtung dem Verein jedoch erst einen Tag später am Freitagnachmittag wert.

Die Abgänge kompensieren
US-Mittelfeldspielerin Keelin Winters, U20-Weltmeisterin Stefanie Mirlach sowie Johanna Elsig sollen die hochkärtigen Abgänge von Viola Odebrecht, Babett Peter und Bianca Schmidt kompensieren. Winters erhält einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2014, Elsig und Mirlach unterschrieben Dreijahresverträge bis zum 30. Juni 2015.

Verpflichtung für die Zukunft
Turbine-Trainer Bernd Schröder freut sich über die Verpflichtung dreier „sehr spielintelligenter, junger und talentierter Spielerinnen, mit welcher wir unsere Mannschaft hinsichtlich der bevorstehenden Abgänge gezielt verstärkt haben. Das Schöne ist, alle drei sind junge Spielerinnen, die unser System kennen und entwicklungs- und lernfähig sind. Mit ihnen verjüngen wir unsere Mannschaft weiter, die Verpflichtung von Johanna Elsig, Stefanie Mirlach und Keelin Winters ist eine Verpflichtung für die nächsten Jahre, eine Verpflichtung für die Zukunft unserer Mannschaft.“

Elsig lange auf Wunschzettel
Nach der Bekanntgabe der Wechsel von Babett Peter und Bianca Schmidt (beide zum 1. FFC Frankfurt) und Viola Odebrecht (zum VfL Wolfsburg) hatte sich Bernd Schröder spezifisch nach Neuzugängen für die damit vakant werdenden Positionen umgeschaut, und wurde dabei fündig.„Johanna Elsig ist eine Spielerin, die ich schon über einen längeren Zeitraum beobachtet habe und die bereits seit längerem auf meinem Wunschzettel stand, unabhängig von unseren Abgängen. Sie ist sehr flexibel einsetzbar, groß und schnell sowie sehr spielintelligent. Wir bauen sehr auf sie“, so Schröder.

Glücksgriff Winters
Bei Winters hofft Schröder, einen echten Glücksgriff getätigt zu haben: „Trotz ihres jungen Alters bringt Keelin bereits Riesen-Erfahrung mit. Ich erhoffe mir mit ihrer Verpflichtung die Entstehung eines kongenialen Duos Winters-Hanebeck, da sich diese beiden Spielertypen gegenseitig ideal ergänzen.“

Neue Herausforderung für Mirlach
Die Verpflichtung von Mirlach kommt dennoch überraschend, da die 22-Jährige beim FC Bayern München in der Rückrunde zunehmend eine nur noch untergeordnete Rolle einnahm und in der laufenden Saison nur selten in der Bundesliga zum Einsatz kam. Die Planungen für die kommende Saison sind mit der Verpflichtung der drei Spielerinnen noch nicht abgeschlossen. So soll neben einer Stürmerin auch noch eine flexible Allroundkraft nach Potsdam geholt werden.

Mirlach schon lange im Blickfeld
„Ich beobachte die Entwicklung von Stefanie Mirlach bereits sehr lange“, berichtet Bernd Schröder. „Auch sie ist eine sehr spielintelligente Spielerin, die zudem auch flexibel eingesetzt werden kann. Steffi hat eine sehr gute Veranlagung und sie bringt trotz ihrer gerade einmal 22 Jahre unglaublich viel Erfahrung sowohl in der Bundesliga als auch in den verschiedenen Auswahlmannschaften mit sich. Sie hatte in der Vergangenheit, auch verletzungsbedingt, einige Probleme und erhofft sich mit ihrem Wechsel nach Potsdam neue Impulse, auch was die Weiterentwicklung in der Nationalmannschaft betrifft“.

Letzte Aktualisierung am 18.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

82
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
76 Kommentar-Themen
6 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
35 Kommentatoren
DetlefwaiiySheldonSoccermumspeedy75 Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ina
Ina

Die Vorfreude auf die drei Neuen ist groß. Wenn die Integration mindestens so gut klappt wie sie in dieser Saison mit den neuen Spielerinnen abgelaufen ist, dann bin ich zufrieden.

Des Weiteren möchte ich anmerken, dass die eigene Pressemitteilung von Turbine Potsdam bestimmt noch folgt. Turbine sind es solche Meldungen i.d.R. immer wert. Da der Verein sehr eng mit der MAZ zusammenarbeitet, würde ich den MAZ-Artikel schon fast als „eigene“ Pressemitteilung bewerten. 😉

Rainer
Rainer

Keelin Winters ist eine der talentiertesten amerikanischen Nachwuchsspielerinnen mit großem Potential.
In Schweden lief gestern das Gerücht, dass Turbine sehr an Sofia Jakobsson interessiert ist, deren Vertrag beim FC Rossiyanka im Somemr auflaufen wird. Die ist auch eine der besten Freundinnen von Antonia Göransson und wäre sicher eine hochkarätige Verstärkung.

xXx
xXx

Jo, da kann man sich echt drauf freuen. Auch, wenn ich Winters nicht so einschätzen kann, weil ich sie noch nie spielen sehen habe. Aber immerhin wurde sie ja jetzt von Sundhage für die A-Natio der USA nominiert. Also scheint sie ja was zu können. Elsig wird wohl Peter ziemlich gut ersetzen können. Auch wenn ihr auf diesem Topniveau noch die Erfahrung fehlen mag, aber die bekommt sie ja mit zunehmender Spielzeit. Mirlach hat bei Bayern München zuletzt zwar nicht immer Stamm gespielt, aber da dürfte Bernd Schröder ja genau der richtige sein, der trotzdem gut einschätzen kann, ob es… Weiterlesen »

gerd karl
gerd karl

der verein hat schon am 10.05 darüber berichtet

gerd karl
gerd karl

das reicht doch.

gerd karl
gerd karl

natürlich reicht das, durchlesen und alles ist klar.
wenn man so einen guten partner wie die märkische zeitung hat, dann braucht man den gut und informativen text 1 zu 1 nur zu übernehmen.
gut gemacht turbine

Ralf
Ralf

ähm falls es noch nicht aufgefallen ist :

die Märkische Allgemeine ist nun mal Presse/Medien Partner.Schließlich sitzt die Pressesprecherin N.Bieneck bei eben der Zeitung.
Es ist doch schon seit Jahren so, dass die Artikel übernommen werden. Nichts neues.

Und „eine eigene Pressemitteilung war die Verpflichtung dem Verein jedoch nicht wert.“ ist sowas von überflüssig.
Das klingt einfach nur nach Kinderkram.

*augenroll*

gerd karl
gerd karl

aber vielleicht warten turbine nur noch darauf, das sie die anderen zwei neuzugänge nennen kann, dann gibt es auch einen eigenen turbinen text.
und alle sind glücklich

speedy75
speedy75

Wie Ina oben schon richtig angemerkt hat arbeitet Turbine und die MAZ sehr eng zusammen, es könnte also sein dass sich die Veröffentlichung auch überschnitten hat.

Was Sofia Jakobsson angeht darauf tippt ja auch schon der User waiiy.

Gespannt darf man auf die flexible Allroundkraft sein mal sehen wenn Schröder da aus dem Hut zaubert.

waiiy
waiiy

Was die flexible Allroundkraft angeht, hatte ich vor ca. 4 Wochen mal was gehört, konnte es aber nicht bestätigen. Dieser Stand ist noch immer so, deshalb gibt es immer noch keinen Namen. Aber das Thema scheint noch nicht vom Tisch zu sein.

Ansonsten bin ich da eher auch gespannt.

Meiner Meinung fehlt noch eine Verteidigerin. Aber da hoffe ich, dass vom eigenen Nachwuchs hochgezogen wird, da es „nur“ eine Ergänzungsspielerin sein würde. Da hat sich ja auch schon etwas im Wintertrainingslager angedeutet (Vanessa Müller) und Kristin Demann kommt ja auch zurück.

waiiy

Zonk
Zonk

Und schwupps,ist sie da, die Pressemeldung 😉

Winter
Winter

Die Aufregung hat sich geklärt, man muss nur warten können.
Alles ordentlich vermeldet!

waiiy
waiiy

Ich habe das Gefühl, Nadine Bieneck liest hier mit… 😉

waiiy

waiiy
waiiy

Interessant ist, dass erstmals aus Sicht der 1. Mannschaft von Erica Dillmann gesprochen wird, aber Sandra Starke nicht mehr erwähnt wird im Sturm. Ich gebe dazu bewusst mal keine Einschätzung ab. Aber oft muss man bei Schröder auf die Zwischentöne achten.

waiiy

isi
isi

Ich würde mir wünschen, dass Herr Schröder noch mehr Mädchen aus dem eigenen Sportinternat oder der II. Mannschaft eine Chance gibt, sich zu beweisen. Die sind schließlich in ihren Ligen ganz weit oben.

womensoccerfan
womensoccerfan

da habt ihr euren bericht 😉

Fußballmama
Fußballmama

Mirli zu Potsdam , mein bayrisches Herz blutet ……

Aber für Sie persönlich freut es mich , ich hoffe Sie bleibt von Verletzungen verschont und kann zeigen was in Ihr steckt

Corinna Paukner wäre glaube ich auch für Potsdam eine Option gewesen , meiner Meinung nach ist Sie so ein Typ wie Babett Peter

In diesem Sinne Glückwunsch an Potsdam, und alles Gute für Mirli !!

Speedcell
Speedcell

Mal eine frage an die bayernkenner. Was sind eigentlich die gründe dafür,dass mirlach diese saison kaum berücksichtigt wurde ?

jochen-or
jochen-or

Da ich beim FF gelandet bin, weil mich die satten, überbezahlten Männerprofis nerven (Katastrophen-Hertha) und ich gerne sehe, wie sich junge hungrige Spieler/innen entwickeln, freue ich mich als Turbinefan sehr über die jungen Neuverpflichtungen. Ich denke, dass Schröder als eigenwillger und starker Typ sowieso lieber mit jungen formbaren Spielerinnen arbeitet und vielleicht auch nur arbeiten kann. Nicht umsonst wenden sich die älteren Spielerinnen anderen Vereinen zu und kommen in den seltensten Fällen (Ausnahme Viola) zurück. Ich fände es auch nicht schlimm, wenn man eine Saison mal mit einer jungen Truppe nicht ganz vorne mitspielt – Hauptsache, da springen wieder junge… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

Also nun ist es endlich raus!!! Die Verpflichtung von Johanna Elsig finde ich SUPER!!! Sie war auch schon sehr lange meine Favoritin für TURBINES Abwehr!!! Sie hat natürlich jetzt noch nicht die Klasse von BABBS, aber ungefähr das Leistungsniveau, das die Oschatzerin damals aus Leipzig mitbrachte!!! Also da ist uns ein großer Wurf gelungen!!! Bei Steffi Mirlach bin ich noch etwas skeptisch!!! In der Vergangenheit (liegt schon etwas weiter zurück) fand ich sie durchaus talentiert und interessant!!! Aber sie war wohl zuletzt nicht nur bei den Bayern-Ladies nur noch zweite- oder gar dritte Wahl!!! Aber ich erinnere da an eine… Weiterlesen »