Inka Grings verlässt FCR 2001 Duisburg

Von am 21. August 2011 – 17.11 Uhr 69 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist FCR 2001 Duisburg hat den Saisonauftakt gegen den 1. FC Lok Leipzig zwar mit Ach und Krach 2:1 gewonnen. Verloren haben die Duisburgerinnen allerdings Topstürmerin Inka Grings, die ihren Wechsel ins Ausland ankündigte.

Nach 16 Jahren gehen Grings und der Verein getrennter Wege. Seit 1995 spielte die gebürtige Düsseldorferin für den FCR bzw. früher für den FC Rumeln-Kaldenhausen und erzielte in 271 Ligaspielen sagenhafte 353 Tore, genauso beeindruckend die Länderspiel-Statistik: 94 Spiele, 64 Tore.

Abgang wegen „fragwürdiger Vorkommnisse“
Nach den Querelen der vergangenen Monate um die Entlassung von Trainerin Martina Voss-Tecklenburg und die Entbindung vom Kapitänsamt kommt der Schritt von Grings wenig überraschend.  In ihrer Erklärung sprach sie von „fragwürdigen Vorkommnissen“, die ihre Entscheidung begünstigt hätten.

Anzeige

Vorfreude aufs Ausland
„Ich habe hier viel gelernt und danke allen Verantwortlichen und meinen Mitspielerinnen noch einmal ausdrücklich für Hilfe und Unterstützung. Der Mannschaft wünsche ich viel Erfolg und habe keine Zweifel, dass Annike eine gute Kapitänin sein wird. Eigentlich wollte ich als Rekordnationalspielerin beim FCR meine Karriere beenden, freue mich aber, dass ich jetzt noch einmal international spielen kann“, so Grings.

Josephine Henning, Inka Grings

Inka Grings (re.) geht wegen "fragwürdigen Vorkommnissen" ins Ausland © Marion Kehren

Mehrere Anfragen
Grings hatte beim Trainingslager auf Borkum den Vereinsvorstand über Anfragen aus dem Ausland und ihren Wechselwunsch informiert. Nach intensiven Beratungen in allen Gremien kam der Vorstand diesem Wunsch nach, wofür sich die Spielerin auf der Pressekonferenz nach dem Spiel bedankte: „Ich bin den Verantwortlichen des FCR sehr dankbar, dass mir diese Chance gegeben wird, so habe ich die Möglichkeit, doch noch einmal in meiner Karriere im Ausland zu spielen.“

Lyon und Rossiyanka als Favoriten
Thomas Hückels, der Vorsitzende des FCR 2001 Duisburg, erklärte: „Wir haben Inkas dringendem Wunsch nach der Auflösung ihres noch ein Jahr gültigen Vertrages zugestimmt, weil wir auch auf diese Weise unsere Wertschätzung für diese hervorragende Sportlerin zum Ausdruck bringen.“

Wohin die 32-Jährige geht, steht noch nicht fest, letzte Verhandlungen mit den interessierten Vereinen sind für die nächsten Tage terminiert. Die beiden aussichtsreichen Kandidaten sollen dabei Frankreichs Meister Olympique Lyonnais und Russlands Titelträger WFC Rossiyanka sein.

Tags: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

69 Kommentare »

  • laasee sagt:

    @Svensson

    This is the latest. Speculation that Tyreso will sign Marta (not Inka) – but no definite information.

    http://j.mp/rrMLui

    (0)
  • Rainer sagt:

    Ja, die Spekulationen schiessen ins Kraut, genauso will es Tyresös Sportchef Hans Löfgren ja auch haben. Das macht er geschickt.
    Wir sind mal gespannt, um kurz nach vier wissen wir mehr.
    Eine relativ prominente Fussballspielerin wird uns nachher vorgestellt werden. Ob es sich nun um Inka Grings, Marta, Abby Wambach oder Hope Solo handelt, werden wir sehen. Abby war gestern beim Spiel in Rochester und scheint ebenso wie Marta eher unwahrscheinlich, weil die Reise sehr hektisch wäre und dazu auch noch der Hurricane Irene Probleme auf den Flughäfen in New York und New Jersey verursacht hat. Hope Solo ist seit Wochen in der Reha, könnte naturlich wieder einmal (sie war schon mal in Göteborg) nach Schweden kommen und dann wieder nach USA gehen, falls die WPS 2012 weitermacht.
    Aber ich bin ziemlich sicher, dass Hans Löfgren nicht solch kurzfristige Aktionen fährt, sondern eher jeanden für den Rest der Saison und die nächste holt.
    Wenn Inka Grings 2013 die EM in Schweden noch spielen will, wäre Schweden eine durchaus kluge Wahl von ihr.

    (0)
  • laasee sagt:

    My hunch is Inka and not a WPS player but we will know very soon.

    I think that Tyreso have a Cup semi-final on Wednesday?
    A nice game to start for a new player.

    (0)
  • ballander sagt:

    ich tippe auf abby wambach als neuverpflichtung für stockholm.

    (0)
  • Rainer sagt:

    Abby war gestern beim WPS Finale sie hat von da getweetet. In einer Stunde etwa wissen wir mehr. Bin auf dem Weg nach Tyresö!

    (0)
  • Schnufti sagt:

    Gibt es was neues mittlerweile?

    (0)
  • Svensson sagt:

    The player is Whitney Engen, Western New York Flash.

    )

    (0)
  • Ulf sagt:

    Frei nach Shakespeare: viel Lärm um nichts

    (0)
  • laasee sagt:

    Yesterday FF Schweden website predicted „…..eine spektakuläre Neuverpflichtung bekanntzugeben.“
    Inka and Marta were named in the article.

    The website has good humour.

    (0)