DFB-Elf auch gegen Niederlande in Torlaune

91

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf hat auch ihr drittes Testspiel auf dem Weg zur Frauen-WM gewonnen. Gegen die Niederlande gab es in Aachen ein erneutes Schützenfest.

Célia Okoyino da Mbabi (15.), Simone Laudehr (43.), Alexandra Popp (71.), Kim Kulig (75.) und Inka Grings (87.) erzielten vor  11 136 Zuschauer am Tivoli die Treffer beim 5:0 (2:0)-Sieg.

Highlights Deutschland gegen Niederlande anschauen

Im Vergleich zum 5:0-Sieg gegen Italien in Osnabrück veränderte Bundestrainerin Silvia Neid ihre Anfangsformation auf drei Positionen: Für die verletzte Linda Bresonik spielte Bianca Schmidt als rechte Außenverteidigerin, Célia Okoyino da Mbabi durfte für Inka Grings stürmen, Fatmire Bajramaj anstelle von Melanie Behringer von Beginn an ran.

Da Mbabi erzielt Führungstreffer
Die DFB-Elf beherrschte von Beginn an das Spielgeschehen, doch ein Kopfball von Da Mbabi war die erste von nur wenigen Chance in der ersten Halbzeit (12.). Die Stürmerin des SC 07 Bad Neuenahr war an fast allen gefährlichen Aktionen beteiligt. So kurze Zeit später, als sie nach präzisem Pass von Birgit Prinz mit einem platzierten Flachschuss ins rechte Eck für die Führung sorgte  – ihr dritter Länderspieltreffer im dritten Spiel in Folge (15.).

Spielszene Deutschland gegen Niederlande
Spielszene aus der Partie Deutschland gegen die Niederlande © Womensoccer

Glück für Krahn
Doch wirklich befreiend war der Treffer nicht, das Pressing der Niederländerinnen machte den deutschen Spielerinnen sichtlich Mühe. In der Defensive stand Oranje jedoch zu oft zu weit von den Gegenspielerinnen weg, Da Mbabi hatte mit einem Drehschuss die nächste Chance (28.). Das Team von Roger Reijners agierte nach vorne zu harmlos und kam nur einmal gefährlich vor das deutsche Tor, als sich Annike Krahn im Zweikampf mit Manon Melis verschätzte, Torhüterin Nadine Angerer aber auf der Hut war (41.).

Laudehr baut Führung aus
Kurz vor der Pause sorgte Simone Laudehr für eines der wenigen Highlights: Einen Schussversuch von Prinz klärte Dyanne Byto vor die Füße der Duisburgerin, die in aller Seelenruhe ihr Ziel anvisierte und den Ball sehenswert in den Winkel zirkelte (43.). Und fast wäre die DFB-Elf gar mit einer Drei-Tore-Führung in die Pause gegangen, Da Mbabis Kopfball landete jedoch am Pfosten (44.).

Vier Wechsel
Mit vier frischen Kräften ging es in die zweiten 45 Minuten, Lena Goeßling kam für Krahn, Inka Grings für Kerstin Garefrekes, Alex Popp für Prinz und Melanie Behringer für Bajramaj. Kulig versuchte sich mit einem Schuss aus 25 Metern, der knapp am Pfosten vorbeistrich (55.). Am Bild der ersten Halbzeit änderte sich zunächst wenig. Im Gegenzug war es wieder Melis, die für ein wenig Gefahr sorgte, als Goeßling sich einen Schnitzer leistete, doch auch hier passte Angerer auf (56.).

DFB-Elf dreht auf
Die DFB-Elf tat sich in der Offensive weiter schwer, ein Freistoß von Behringer ging über das Tor (59.), Kulig vergab nach schöner Einzelleistung aus aussichtsreicher Position (64.). Mit Ariane Hingst für Laudehr und Müller für Da Mbabi drehte die DFB-Elf wie schon gegen Italien im Verlauf der zweiten Halbzeit auf, die konditionellen Vorteile wurden sichtbar. Kulig schickte zunächst Popp auf die Reise, die zog trocken ab und verwertete zum 3:0 (71.). Und Minuten später staubte Kulig selbst zum 4:0 ab (75.) – auch sie traf im dritten Spiel in Folge ins Schwarze. Grings setzte dann mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 17 Metern den Schlusspunkt (87.). Müller vergab in der Schlussminute die letzte Chance (90.).

Deutschland – Niederlande 5:0 (2:0)

Deutschland: Angerer – Schmidt, Krahn (46. Goeßling), Bartusiak, Peter – Garefrekes (46. Grings), Laudehr (62. Hingst), Kulig, Bajramaj (46. Behringer) – Okoyino da Mbabi (75. Müller), Prinz (46. Popp)

Niederlande: Geurts – Bito (89. van Es), Meulen (46. Stentler), van der Berg, Hogewonnig (46. Heiligenberg) – Hoogendjk, Spitse, Smit, Slegers (66. de Ridder) – Melis (76. Brummel), Pieete (55. van de Ven)

Tore: 1:0 Okoyino da Mbabi (15.), 2:0 Laudehr (43.), 3:0 Popp (71.), 4:0 Kulig (75.), 5:0 Grings (86.)

Schiedsrichterin: Ihringova (England)

Zuschauer: 11.136

Gelbe Karten: – / Bito

Letzte Aktualisierung am 13.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

91
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
85 Kommentar-Themen
6 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
21 Kommentatoren
laaseeUlfRalfNCBEurycantha Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ralf
Ralf

Na gut, dann mach ich mal den Anfang.

1 x 07er-Célia, 1 x ‚Coolig‘ und 3 x FCR mit Simon, Poppi & Inka!

Insgesamt dann doch überzeugend! Hätte mir vor allem in der 1.HZ nicht so viel Klein-Klein-Ballgeschubse gewünscht.

Habe ich schon mal während der 2009er-EM geschrieben:
Im gegnerischen Strafraum nicht so viel Quergeschiebe – Zug zum Tor!
Notfalls halt mal ’spaßfrei‘ draufhauen; siehe Kim’s heutigen Treffer.

Marcel
Marcel

4 Tore Youngsters und 1 mal Alt und wenn man die anderen Testspiele dazu nimmt führen die jungen Wilden haushoch 🙂

NCB
NCB

Nicht nur in der Offensive, auch in der Defensive liegen Schmidt, Goeßling und Faißt sehr weit vorn. Bartusiak und Krahn müssen sich ziemlich anstrengen, um dort wirklich gesetzt zu bleiben, selbst Peter muss sich gegen Norwegen nochmal beweisen, um gesetzt zu sein und zu bleiben.

Ralf
Ralf

Statis’tick‘ 🙂 aus den bisherigen drei Testspielen (12 Tore):

Poppi 3
Simon 1
Inka 1
Kim 3
Célia 3
(ein ET im ITA-Match)

Duisburg ist aber gut dabei! 🙂

NCB
NCB

Duisburg hat ja auch offensiv kein Problem sondern in ihrem System und in dem Gesamtkonzept. Zumal bei 6 Duisburgerinnen im Kader mit zwei Stürmerinnen das auch nicht sooo schwer ist, so gut dabei wegzukommen.

Michele
Michele

Was ist los mit Bajramaj? Da ist überhaupt keine Spielfreude mehr zuerkennen. So wird es ganz schwer für die erste Elf. Okoyino muss für Grings ran.

NCB
NCB

Naja, in dem starren System unter Neid kommt sie mit ihren Dribblings nicht weit und rennt sich nur auf der Position fest. Eigentlich gehört sie auf die Position von Prinz als echte Spielmacherin. Da genießt sie alle Freiheiten und kann ihre Qualitäten exzellent ausspielen. Vielleicht wird darüber ja mal nachgedacht, wenn Prinz nach der WM in der N11 aufhört. Wird sicher auch ein Problem bei Frankfurt werden, wenn sie starr auf der Außenbahn stehen muss und Flanken schlagen…

fribu
fribu

@Michele:

Sehe ich anders. Okoyino muß für Prinz ran. Jedenfalls hat sie in der 1.Hz. eher auf deren Position gespielt. Damit ich nicht falsch verstanden werde: Okoyino da Mbabi war gut. Nur hat sie nicht ganz vorn gespielt, sondern was sie kann: die Prinz-Position. Mir fehlte oft eine Stürmerin direkt am Tor, also in der typischen Grings/Popp-Position. Meine „Ideal“-Besetzung wäre: vorne Grings, dahinter da Mbabi statt Prinz als Spielmacherin, links Behringer/Bajramaj nach Tagesform, rechts Popp statt Garefrekes…

NCB
NCB

Celia spielt außen bei Bad Neuenahr, das spielt sie normalerweise auch in der N11
Daher: Behringer, Bajramaj, Celia und vorne Popp!

FanBP
FanBP

Hier mal meine Aufstellung für das Eröffnungsspiel: Angerer Bresonik, Goeßling, Bartusiak, Peter Laudehr, Kulig Garefrekes, Bajramaj, Prinz da Mbabi und 3x einwechseln: Hingst (für Laudehr oder Bartusiak), Popp (für Prinz) und am Schluss für 10 min Vollgas Müller (für da Mbabi) Kanada ist ja auf jeden Fall machbar. Danach muss SN schauen, ob man defensiver spielen sollte, um der Abwehr zu helfen. Bresonik und Peter sind super, die IV eher schwach. Deshalb auf jeden Fall mit Garefrekes, die arbeitet nach hinten und ist groß (wieso stellt man sie nicht nach außen und Peter in die IV?). Und eine Birgit Prinz… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

@Michele, LIRA spielte heute genau so, wie sie zuletzt auch in Potsdam gespielt hat!!! Für mich war Mel B heute klar besser!!! Ebenso fand ich Goeßling stärker als Krahn, obwohl beide kaum beschäftigt wurden!!! Auch SCHMIDTI spielte heute gut, konnte keinen Fehler bei ihr erkennen!!! Aber auch sie muß sich erst gegen viel stärkere Gegner beweisen!!! Holland war heute hinten recht stark aufgestellt, womit Deutschland so seine Probleme hatte!!! Aber spätestens ab der zweiten Hälfte, machten sie zu viele Fehler!!! Nach vorne ging so gut wie nix bei Oranje, bis auf zweimal, wo sie aber von deutschen Fehlern nicht profitieren… Weiterlesen »

NCB
NCB

Also, wenn dann:

Angerer – Bresonik, Goeßling, Peter, Schmidt – Laudehr, Kulig – Garefrekes, Prinz, Celia – Grings

Einwechslungen: Bajramaj für Prinz oder Garefrekes, Popp für Grings und Hingst für Laudehr oder Faißt für Schmidt!

NCB
NCB

Hat eig de Ridder heute gespielt?? Wenn ja, war sie nicht unbedingt deutlich zu sehen…

Michele
Michele

Lira und Mel werden sich bei der WM abwechseln. Je nach Gegner spielt dann die eine und dann die andere. Ich hoffe die Medien lassen Lira jetzt mal in Ruhe. Ganz Deutschland muss hinter dem ganzen Team stehen, dass nicht nur aus Bajramaj besteht.

NCB
NCB

@Michelle: Du erwartest zuviel von den Medien 😉

Ralf
Ralf

@Michele

Tja, … der „Wunderfitz“ kann bei einigen Leuten schon krankhaft sein! 🙂

Detlef
Detlef

@Michele, Du kannst doch den Medien jetzt nicht ihren SUPERSTAR wegnehmen, auf den sie sich jetzt so schön eingeschossen haben!!! Das wird alles noch viel schlimmer, wenn die WM erst mal angefangen hat!!! LIRA hat wohl nicht bedacht, worauf sie sich da eingelassen hat!!! Ich will ja auch nicht zu viel da hinein interpretieren, aber mir scheint schon, daß ihr dieser mediale Hype schon mächtig zu schaffen macht!!! Sie spielte heute wie gelähmt und hat fast jeden Zweikampf verloren!!! Nein, daß ist nicht die LIRA, die vor Spielfreude nur so strotzte, und damals fast im Alleingang die Amis auseinander nahm!!!… Weiterlesen »

NCB
NCB

Oh, dann habe ich sie nicht bemerkt…

Tja dem habe ich nix mehr hinzuzufügen. Wenn das mit ihr so weitergeht, dann war das für Frankfurt der größte Fehleinkauf des Jahrhunderts. Sie braucht ein System, das zumindest auf sie ausgerichtet ist, das wird sie nicht in Frankfurt finden, sondern dieselben Probleme mit Behringer haben.
Und dann, ja dann wird es richtig krieseln in Frankfurt…

Ralf
Ralf

Jetzt sind wir schon wieder auf dem besten Weg, ein bisschen off-topic zu werden!

Könnten die TP-Fans mal BITTE beim Thema bleiben! DANKE!

fribu
fribu

Öhm, @Ralf, was bitte ist Ihr Problem…? *irritiert guck*