U19-EM: DFB-Team zieht ins Halbfinale ein

Von am 27. Mai 2010 – 18.53 Uhr

Die deutsche U19-Frauenfußball-Nationalmannschaft hat auch ihr zweites Spiel bei der EM-Endrunde in Mazedonien gewonnen und somit vorzeitig den Halbfinaleinzug perfekt gemacht. Nach dem Auftakterfolg gegen Italien siegte das Team nun auch gegen Schottland. Zur Matchwinnerin avancierte Turid Knaak.

Beim 5:1 (1:0)-Sieg im Boris Trajkovski-Stadion von Skopje brachte Knaak die DFB-Elf in der Nachspielzeit in Führung (45.+2), den Schottinnen gelang Mitte der zweiten Halbzeit durch Rebecca Dempster der Ausgleich (67.).

Treffer in der Schlussphase
Doch postwendend brachte Knaak mit ihrem zweiten Treffer die DFB-Auswahl wieder in Führung (68.), ehe ein verwandelter Elfmeter von Valeria Kleiner die letzten Zweifel beseitigte (82.). Den Schlusspunkt setzten erneut Knaak (90.+1) und die eingewechselte Annika Doppler (90.+2).

Remis reicht zum Gruppensieg
Im Parallelspiel gewann England nach einem 0:1-Rückstand durch zwei Tore in den Schlussminuten noch mit 2:1. Somit haben sowohl Deutschland als auch England bereits vor dem letzten Gruppenspiel, in dem es am Sonntag zum direkten Duell beider Teams kommen wird, das Halbfinale erreicht und spielen somit nur noch die Gruppenplatzierung aus. Dem Team von Bundestrainerin Maren Meinert reicht bereits ein Remis zum Gruppensieg.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.