U16 gewinnt zweimal gegen Frankreich

Von am 22. Mai 2010 – 10.59 Uhr

Die deutsche U16-Nationalmannschaft hat ihre Reise nach Frankreich erfolgreich beendet. Nach dem Sieg im ersten Duell am Dienstag gewann das Team von Ralf Peter auch die zweite Partie am Donnerstag knapp.

Ein Tor von Selina Hänerfauth in der 72. Minute hatte der DFB-Elf in Sainte Genevieve des Bois zunächst einen 1:0 (0:0)-Sieg beschert, in Yerres-Crosne gelang dem Team ein 2:1 (1:0).

„Bis zum Gegentreffer war das ein richtig gutes Spiel von uns, wir haben es nur versäumt, das 3:0 und 4:0 nachzulegen. Unerklärlicherweise haben wir dann in der Schlussphase die Begegnung etwas aus der Hand gegeben“, so Peters Fazit, der seine Anfangsformation nur auf zwei Positionen veränderte.

Die neu in die Partie gekommene Sindelfingerin Fabienne Dongus brachte das Team früh in Führung (7.), ein Heber von Saskia Toporski schien dann für die Vorentscheidung zu sorgen (46.). Doch der schnelle Anschlusstreffer von Anais Messager (53.) brachte die DFB-Elf aus dem Konzept, die Französinnen drängten auf den Ausgleich.

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.