DFB-Pokalfinale 2011 erneut in Köln

3

Es lief rund bei der Premiere des DFB-Pokalfinals der Frauen in Köln: Das Wetter spielte mit, das Ergebnis war knapp, die Stimmung gut – und die Zuschauerzahl übertraf mit einem neuen Europarekord alle Erwartungen. Grund genug für den DFB, das Endspiel auch im kommenden Jahr in Köln stattfinden zu lassen.

„Einfach sensationell“ empfand DFB-Vizepräsidentin Hannelore Ratzeburg den Zuschauerzuspruch, den die Partie zwischen dem FCR 2001 Duisburg und dem FF USV Jena im Kölner Rheinenergie Stadion erfahren hatte.

Eigener Finaltermin im kommenden Jahr
Auch Jenas Trainerin Heidi Vater war von der Kulisse begeistert. Dass sie aufgrund der lokalen Nähe in Berlin mehr eigene Fans hätte mobilisieren können, glaubt sie nicht. „Ich habe mich auf Köln gefreut“, so Vater, die das Spiel „einfach nur genossen“ habe und sich sicher sei, dass jeder, der die Partie im Stadion erlebt habe, davon überzeugt sei, dass die Loslösung vom Männerfinale „die richtige Entscheidung“ gewesen sei.

Im kommenden Jahr wird es auch eine terminliche Loslösung geben, Frauen- und Männerfinale werden an unterschiedlichen Tagen stattfinden. Der Grund liege in der WM-Vorbereitung der Frauen-Nationalmannschaft, sagt Ratzeburg, wodurch das Frauenfinale bereits im März stattfinde.

Köln möchte Austragungsort bleiben
Die Option das Finale auch 2011 in der Domstadt stattfinden zu lassen, habe von Beginn an bestanden, sagt Ratzeburg. Köln sei an einer längerfristigen Zusammenarbeit interessiert; doch man werde die Partie im kommenden Jahr abwarten, bevor man ein Fazit beider Veranstaltungen ziehe und eine Entscheidung über den zukünftigen Austragungsort fälle.

Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 9.12.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

3
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
3 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
3 Kommentatoren
laaseejeanwooduwe Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
uwe
uwe

Abwarten wie sich Köln entwickelt ist die richtige Entscheidung.
Gestern waren mindestens 12000 Duisburger Fans im Stadion,und so mit stellt sich die Frage was passiert wenn Duisburg nicht im Finale steht?
Frankfurt und mit Abstrichen Potsdam traue ich es noch zu Fans in dieser Anzahl zu mobilisieren. Aber dann wirds eng.
Auch zu berücksichtigen ist das der Termin nächstes Jahr im März ist.
Da könnte es wettermäßig ungemütlich werden.

jeanwood
jeanwood

Tja, Köln war super. Gute Stimmung, schon vorher asuf den Wiesen vor dem Stadion und es waren nicht nur Duisburger Fans da,auch wenn sie in der Überzahl waren.
Wenn man Bedenken wegen des Wetters im März hat, sollte man doch einfach darüber nachdenken, ein Stadion zu wählen, bei dem das Dach zugemacht werden kann. Also Düsseldorf oder Schalke.
Andererseits, verfügen alle BuLi-Stadion über ne Rasenheizung, so dass die Bodenbeschaffenheit keine Rolle spielen dürfte.

laasee
laasee

A Cup Final in March is stupid!!!!