Schweiz gegen Deutschland 0:3 (0:2)

14

Am heutigen Mittwoch, 16.00 Uhr, bestritt die deutsche Frauenfußball-Nationalmannschaft in Basel ihr letztes Qualifikationsspiel zur Europameisterschaft 2009 in Finnland. Womensoccer.de begleitete den mit Spannung erwarteten ersten Auftritt nach den Olympischen Spielen im Liveblogging. Am Ende stand ein glanzloser 3:0-Sieg. Wie es dazu kam, könnt Ihr noch einmal im Liveblogging nachlesen. Zum Liveblogging

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

14
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
14 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
1 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
4 Kommentatoren
Markus JuchemJarmuschSCWLucy Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Markus Juchem
Markus Juchem

Hallo, ich habe das Liveblogging mit dem neuen Tool schon mal testweise gestartet, ich freue mich auf Eure Kommentare!

Lucy
Lucy

Laut DFB:

Die deutsche Aufstellung: Angerer – Stegemann, Krahn, Hingst, Peter – Laudehr, Bartusiak – Garefrekes, Mittag, Behringer – Smisek

Ist es dabei geblieben ?

SCW
SCW

Ja, ist dabei geblieben. Ari als Kapitän.

SCW
SCW

1-0 Garefrekes nach Pass von Smi in der 20. Minute.

SCW
SCW

Gelbe Karte für Benney (Schweiz) nach erneutem Foul an Laudehr.

SCW
SCW

Über das Mikro konnte man hören, dass Simon gesagt hat sie sei ganz blöd aufs Knie gefallen, aber zunächst gehts nun weiter mit ihr.

SCW
SCW

Brunner chancenlos gegen einen Knaller von Melanie Behringer aus gut 20 Metern. 2:0 Deutschland.

SCW
SCW

Einige ungewohnte Schwächen zeigt bisher Annike. Fehlpässe die sich häufen und auch Sachen wie z.B. über den Ball drüber hauen kennen wir (zumindest vermehrt) gar nicht von ihr.

SCW
SCW

Smis Tor („Ehrentreffer“ im letzten Natio Spiel) lag nun schon einige Male in der Luft. Hoffen wir mal dass sie heute noch trifft. Ich würds ihr gönnen. 🙂

Markus Juchem
Markus Juchem
SCW
SCW

Halbzeitstand:
Schweiz – Deutschland 0-2
Garefrekes(20.)
Behringer(34.)

Markus Juchem
Markus Juchem
Jarmusch
Jarmusch

Überall lese ich, die Schweiz gehöre nicht zu den vier besten Gruppendritten und wäre somit nicht für die Playoffs qualifiziert.
Wieso ???
Die Schweiz hat 11 Punkte. Bei 6 Gruppen scheiden als nur 2 Gruppendritte aus. Schottland (Gruppe 5, 10 Punkte) und Österreich (Gruppe 6, 9 Punkte) sind doch schlechter. (Slowenien hat noch ein Spiel, wäre bei Sieg oder Unentschieden gegen Griechenland auch noch schlechter als die Schweiz.)
Oder gibt es eine kompliziertere Arithmetik ?

Gruß, Jarmusch

Markus Juchem
Markus Juchem

Hallo Jarmusch

Der Teufel liegt mal wieder im Detail.

In den Regularien des Wettbewerbs heißt es unter Artikel 7.14 im VI Wettbewerbsmodus:
https://de.uefa.com/newsfiles/64683.pdf

„Zur Ermittlung der vier besten drittplatzierten Teams werden nur die Ergebnisse gegen die erst-, zweit-, dritt- und viertplatzierten Teams gewertet.“

Und bei dieser Rechnung fällt die Schweiz durch das Raster, somit nehmen Irland, Tschechische Republik Schottland und Slowenien als beste Gruppendritte an den Play-offs teil.