USA holen olympisches Gold

Von am 21. August 2008 – 14.58 Uhr 99 Kommentare

Die USA haben mit einem 1:0-Sieg nach Verlängerung gegen Brasilien die Goldmedaille bei den Olympischen Spielen gewonnen. Die Brasilianerinnen waren über weite Strecken die bessere und aktivere Mannschaft, doch die US-Verteidigung stand meist sicher und wie schon im Endspiel 2004 erzielten die Amerikanerinnen den entscheidenden Treffer in der Verlängerung.

Carli Lloyd traf in der 96. Minute zum Tor des Tages gegen einen Gegner, der es an diesem Tag nicht verstand, seine Chancen in Tore umzumünzen. Im Womensoccer.de-Live-Blogging könnt Ihr noch einmal nachlesen, wie es dazu kam.

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

99 Kommentare »

  • Steffen sagt:

    … und gute Torfrauen!

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Pfostenschuss der USA! In der 117. Minute hat Lloyd die Entscheidung auf dem Fuß, doch Brasilien hat Glück und bleibt im Spiel.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Noch eine Minute Verlängerung, noch einmal gibt es einen Eckball für Brasilien und noch einmal werden die USA wechseln.

    (0)
  • Max Diderot sagt:

    Rainer, wie schaut’s denn heute mit der Befindlichkeit von Rickard Olsson auf SVT aus? Freude oder Trauer?

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Rodriguez verlässt den Platz, Stephanie Cox kommt.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Solo kann die Ecke nur abklatschen und Renata Costa schiebt die Kugel aus wenigen Metern am Tor vorbei, Riesenausgleichschance!

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Noch einmal ein Alleingang von Marta über rechts, die alles aus sich rausholt, doch wieder geht Solo in die Hereingabe dazwischen. Packende Schlussphase.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Marta scheitert noch einmal knapp per Kopf und das Spiel ist aus!!

    Die USA sind nach 2004 erneut Olympiasieger!

    (0)
  • Rainer sagt:

    Ich habe selten ein Fußballspiel gesehen, in dem die eindeutig bessere Mannschaft gescheitert ist. Tut mir wahnsinnig leid für Marta, Cristiane und Co. Sie hätten Gold weiß Gott verdient gehabt.

    (0)
  • Rainer sagt:

    Rickard Olsson wird debattiert, ich finde der Mann sollte seinen letzten Auftritt gehabt haben. Er kommt erst abends mit seiner Sendung, schaun mer mal…

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Tja, wer die Tore nicht schießt, hat es dann am Ende auch nicht unbedingt verdient. Siehe auch Japan im Spiel gegen Deutschland. Für’s Schönspielen gibt es nix zu gewinnen.

    (0)
  • Steffen sagt:

    sehe ich genauso, die USAmerikanerinnen haben verdient gewonnen und sind Olympiasieger geworden.

    (0)
  • Antje aus London sagt:

    Ich vermute, die Brasilianerinnen koennen Silbermedaillen ebenso nicht mehr sehen wie die deutsche Mannschaft die Bronzenen.

    (0)
  • Steffen sagt:

    Sie standen taktisch einfach viel besser und haben eben kaum was zu gelassen, abgesehen am Ende, da hatten sie etwas Glück und haben dann halt ihr Tor nach einem Torfraufehler gemacht. Meistens reicht es für die Brasilianerinnen, weil sie einfach ein Tor mehr schießen, aber wenn so ein Gegner daherkommt, müssten sie anders spielen, das ist kein Pech mehr, wenn man 3 Mal auf so eine Weise ein Finale verliert.

    (0)
  • Harald sagt:

    Meine Gebete wurden erhört!

    Wer so unfair wie die Brasilianerinnen zu Werke geht, hat Gold nicht verdient!

    (0)
  • Ralf sagt:

    Die US-Girls haben sich für das letztjährige WM-HF revanchiert, wenn auch nicht mit ganz großen Glanz.
    Und nebenbei unseren DFB-Mädels ein klein wenig Genugtuung verschafft.

    (0)
  • Markus Juchem sagt:

    Ich freue mich vor allem für Hope Solo und Pia Sundhage, dass sie Gold geholt haben.

    (0)
  • Steffen sagt:

    Das muss eine Genugtuung für Hope Solo sein.

    (0)
  • k. sagt:

    Glückwunsch an die US-Girls!:) Freut mich echt.

    (0)