China – England 2:0

0

WM-Gastgeber China hat durch ein hochverdientes 2:0 (2:0) gegen England seinen ersten Sieg beim diesjährigen Vier-Nationen-Turnier in China eingefahren. Beide Tore fielen in der ersten Halbzeit, in der die Mannschaft aus dem Reich der Mitte die „Three Lions“ regelrecht an die Wand spielte. Zhang Ying traf in der 4. Minute per Aufsetzer von der Strafraumgrenze, Han Duan besorgte eine Minute vor dem Halbzeitpfiff durch einen Kopfball das 2:0. Ein am Ende schmeichelhaftes Ergebnis für England.

Chinas Assistenztrainer Wang Haiming, der das Team in Abwesenheit von Cheftrainer Ma Liangxing betreut, meinte nach dem Spiel: „Wir haben vor allem bei den Kontern sehr schnelle Pässe gespielt. Ich bin zuversichtlich, dass ich Team zu guten Ergebnisse führen kann“

Englands Trainerin Hope Powell erklärte ein wenig ernüchtert: „Wir waren zeitweise sehr naiv und das frühe Gegentor hat uns zurückgeworfen.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei