DFB-Pokal: Können die Kleinen die Großen ärgern?

2

Am Wochenende wird die 2. Hauptrunde im DFB-Pokal ausgetragen. Dabei träumen die unterklassigen Teams von der Sensation gegen die Großen. So empfängt unter anderem Eintracht Frankfurt am Samstag den FC Bayern München, am Sonntag steigt das reizvolle Duell zwischen RB Leipzig und dem 1. FFC Frankfurt.

Logo DFB-Pokal Frauen
Logo DFB-Pokal Frauen © DFB

Dabei wollen die Münchenerinnen den Regionalligsten am Samstag, 7. September, 14 Uhr, nicht auf die leichte Schulter nehmen. Vor zwei Jahren tat sich der FC Bayern schon einmal beim SV Alberweiler gegen ein unterklassiges Team schwer und brachte den Sieg erst in der Schlussphase unter Dach und Fach. „Das war damals echt knapp und zum Haare raufen“, erinnert sich Bayern-Stürmerin Nicole Rolser.

„Partie seriös angehen“

Bayern-Trainer Jens Scheuer hat seine Spielerinnen entsprechend eingeschworen. „Wir werden das Spiel genauso seriös und gut vorbereitet angehen, wie jedes andere. Auch Gegner aus der zweiten oder in dem Fall der Regionalliga können einem Probleme bereiten.“ Nachdem einige Spielerinnen in den vergangenen zwei Wochen zu Länderspielen abgestellt waren, sollen diese eine Pause und andere aus der zweiten Reihe eine Chance erhalten. „Dank unseres qualitativ hochwertigen Kaders kommen nun andere zum Zug und werden ein Weiterkommen in die nächste Pokalrunde sicherstellen.“

„Schauen, was passiert“

Eintracht Frankfurts argentinischer Trainer Christian Yarussi meint vor dem Duell im Riederwaldstadion: „Wir haben Respekt vor dem FC Bayern München. Sie zählen zu den besten Frauenfußballmannschaften in der Welt, aber wir bereiten uns vor, um dieses Spiel zu gewinnen.“ Eintracht-Kapitänin Julia Beuth meint: “Wir werden alles geben, so viel laufen, wie wir nur können und dann schauen, was passiert.“

RB Leipzig: Kein Regionalligist wie jeder andere

Am Sonntag, 8. September, 14 Uhr (MDR-Livestream), kommt es zu einem weiteren interessanten Aufeinandertreffen zwischen einem Regionalligsten und einem Erstligisten. Dann empfängt RB Leipzig den 1. FFC Frankfurt. Zumal die Leipzigerinnen kein typischer Regionalligist sind. FFC-Trainer Niko Arnautis sagt: „Das ist ein sehr ambitioniertes Team auf dem Weg nach oben. Viele der RB-Spielerinnen sind mit Bundesliga- und internationaler Erfahrung ausgestattet, bei denen Stürmerin Anja Mittag mit ihrer technischen Klasse herausragt.“

Absoluter Bonus

Leipzigs Trainerin Katja Greulich meint: „Mit dem Sieg in der ersten Pokalrunde haben wir schon ein Stück Vereinsgeschichte geschrieben. Insofern ist die Partie gegen Frankfurt ein absoluter Bonus für uns. Jede Spielerin muss 100 Prozent und mehr abrufen und wir benötigen auch ein Quäntchen Glück, um das Spiel für uns zu entscheiden.“ Und RB-Star Anja Mittag sagt: „Das ist das Wichtigste, dass wir es genießen, von den Fans getragen werden und uns berauschen lassen. Wir müssen aber realistisch bleiben. Wir haben einen ziemlich jungen Kader, es ist in der Bundesliga eine ganz andere Robustheit und Zweikampfhärte. Die Technik, die Taktik – das sind keine Welten, aber schon Unterschiede.“

DFB-Pokal, 2. Hauptrunde (7./8. September)

Samstag, 7. September

14.00 Uhr: Holstein Kiel – 1. FC Köln
14.00 Uhr: SV Berghofen – VfL Wolfsburg
14.00 Uhr: Eintracht Frankfurt – FC Bayern München
15.00 Uhr: SG 99 Andernach – FF USV Jena
15.30 Uhr: Borussia Bocholt – 1. FFC Turbine Potsdam
16.00 Uhr: SV 67 Weinberg – 1. FC Saarbrücken

Sonntag, 8. September

11.00 Uhr: 1. FC Nürnberg – TuS Wörrstadt
14.00 Uhr: Borussia Mönchengladbach – Bayer 04 Leverkusen
14.00 Uhr: Arminia Bielefeld – MSV Duisburg
14.00 Uhr: SV Meppen – SGS Essen
14.00 Uhr: Walddörfer SV – SV Werder Bremen
14.00 Uhr: Hamburger SV – FSV Gütersloh 2009
14.00 Uhr: FSV Hessen Wetzlar – TSG 1899 Hoffenheim
14.00 Uhr: RB Leipzig – 1. FFC Frankfurt (MDR-Livestream)
14.00 Uhr: FC Ingolstadt 04 – SC Sand
14.00 Uhr: FC Forstern – SC Freiburg

Letzte Aktualisierung am 20.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

2
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
2 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
2 Kommentatoren
Christian JahnRitchie Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Ritchie
Ritchie

Wenn ich das richtig sehe wird als einziges Spiel: Sonntag, 14.00 Uhr: RB Leipzig – 1. FFC Frankfurt (MDR-Livestream) im TV, bzw. am PC zu sehen sein. Damit muss man sich wohl zufrieden geben. So wird der FF in der Beachtung der Zuschauer nicht steigen.

Christian Jahn
Christian Jahn

Ritchie Ja das stimmt. Der DFB Pokal der Frauen word bis zum Halbfinale von den Medien fast komplett ignoriert. In der Regel ist die Torshow bei DFB-TV das einzige was man davon zu sehen bekommt. Sehr schade. Diese Runde hat ja ein paar sehr spannende Paarungen zu bieten bei denen alles möglich also auch ein Sieg der unterklassigen Mannschaft möglich ist. Neben den beiden oben ausführlich beschriebenen Partien die so ein bisschen unter dem Motto Gegenwart (1.FFC Frankfurt, Bayern München) gegen Zukunft (RB Leipzig und Eintracht Frankfurt (die ab nächstes Jahr in der 1. Bundesliga spielen)) des Frauenfußballs stehen sind… Weiterlesen »