Turbine Potsdam verpfichtet Malgorzata Mesjasz

Von am 13. Juni 2019 – 18.15 Uhr 14 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam hat seine Kaderplanung für die Saison 2019/20 mit der Verpflichtung der polnischen Nationalspielerin Malgorzata Mesjasz abgeschlossen.

Turbine-Trainer Matthias Rudolph freut sich über die Verpflichtung von Malgorzata Mesjasz © Turbine Potsdam

Anzeige

Die 21-Jährige wechselt vom polnischen Verein AZS PWSZ Walbrzych nach Potsdam. Die Defensivspielerin kam bisher in zwei WM-Qualifikationsspielen sowie in zwei Partien des Algarve-Cups für die polnische A-Nationalmannschaft zum Einsatz.

Noch etwas nervös

Sie meint: „Ich freue mich sehr, ein Teil dieses Teams zu werden. Für mich ist das eine riesige Chance und ich hoffe, dass alles gut laufen wird. Ich bin etwas nervös, aber ich probiere nicht daran zu denken. Es ist ein großer Schritt in meiner sportlichen Karriere und ich möchte für mich so viel wie möglich davon mitnehmen.“ In der polnischen Nationalelf kommt Mesjasz oft im Mittelfeld zum Einsatz, Turbine-Trainer Matthias Rudolph sieht die talentierte sowie kämpferische Polin jedoch eher in Turbines Abwehrreihe.

Verstärkung für die Abwehr

„Mit Malgorzata konnten wir für die Defensive noch einmal eine sehr starke Spielerin verpflichten, die zweikampfstark ist, die kopfballstark ist, die eine sehr gute Technik in Drucksituationen hat, die Ruhe bewahren kann und auch schon internationale Erfahrungen mit der polnischen Nationalmannschaft gesammelt hat.“

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

14 Kommentare »

  • speedy75 sagt:

    Herzlich Willkomen Malgorzata bei Turbine Potsdam, viel Erfolg.

    Die Kaderplanung bei Potsdam scheint damit abgeschlossen zu sein.

    (6) 10 Gesamt – 8 hoch – 2 runter
  • Schnorchel sagt:

    Hinter die abgeschlossene Kaderplanung für 19/20 setze ich mal ein dickes Fragezeichen. Es ist jetzt gerademal Mitte Juni, d.h. bis Mitte August kann noch sehr viel passieren. Sollte es aber doch dabei bleiben, dann wäre die Kaderverstärkung ziemlich mager. Da kann ich mir nicht vorstellen, wie man gegen die SGS, die TSG und Freiburg bestehen will.
    Eine gute Entscheidung ist aber, das Trio Weidauer, Höbinger und Gerstenberg in den Erstligakader hochzuziehen. Mit Gerstenberg hätte man dann auch die dünne personelle Besetzung bei den Keepern etwas aufgebessert.

    (-2) 10 Gesamt – 4 hoch – 6 runter
  • JolaFan sagt:

    Potsdam braucht unbedingt eine Keeperin. Wie kann man ohne Torhueterin spielen? Das wird wohl nicht funktionieren.

    (-7) 15 Gesamt – 4 hoch – 11 runter
  • Detlef sagt:

    @Schnorchel,
    Die Kaderplanung ist damit zu 99,9% abgeschlossen!!!
    Woher weißt Du denn jetzt schon, daß die Kaderbildung von Potsdam mit der von Essen, Hoffenheim oder Freiburg nicht konkurieren könnte???
    Wie gut kennst Du denn die Neuzugänge von TURBINE, daß es Dir dazu an Vorstellungskraft fehlt???

    Ich bin zumindest sehr gespannt auf die vielen neuen Gesichter im Team, und freue mich schon auf deren Auftritt!!!
    Also auch von mir ein herzliches Willkommen in Potsdam MALGORZATA!!!
    Dieser Vorname ist mal wieder eine echte Herausforderung für uns TURBINE-Fans!!! 😉

    Und ich freue mich genauso auf unsere vielen Langzeitverletzten, die letzte Saison kaum oder überhaupt nicht in die Entscheidung eingreifen konnten!!!
    Spielerinnen wie EHEGÖTZ, SIEMS, PETERMANN und NIELSEN muß man schon zu den Verstärkungen für die neue Saison dazurechnen!!!
    Dazu kommen auch noch ORSCHMANN und GRAF, die ja bisher auch nur sporadisch eingesetzt wurden!!!
    In der Vorbereitung und im Trainingslager werden jetzt die Karten neu gemischt, denn jede Spielerin möchte natürlich einen Stammplatz ergattern!!!

    (2) 24 Gesamt – 13 hoch – 11 runter
  • Witzfigur sagt:

    Na ja klar, Schnorchel! Turbine wartet noch den weiteren Verlauf und Ausgang der FF-WM ab, um dann noch einige Hochkaräter zu verpflichten! So wie zuletzt geschehen mit Kellond-Knight (lang, lang ist’s her!).
    Da fällt mir gerade auf, dass die Teams und Stars, an denen sich Turbine bedienen könnte, gar nicht bei diesem Event mitspielen!
    Somit wird das wohl doch nichts mit den Hochkarätern…
    Sich jetzt auf die 1 Jahr lang nur verletzten Spielerinnen zu konzentrieren, so wie Detlef es tut, ist wohl die einzige Hoffnung, die eingefleischte Turbinefans haben.
    Nun, wenn die letzten Jahre immer noch Platz erreicht wurde, aber das dazugehörige Punkte- und Torekonto sich konstant nach untren bewegte, der Zuschauerschwund sein übriges beträgt, werden eben zwangsweise kleinere Brötchen zur Stadionwurst ausgegeben.
    Während auf der Turbine-Webseite ab und an über die Rekonvaleszenten ein paar Sätze geschrieben wurden, vermisste ich allerdings darunter Lena Petermann, und es ist lange her, dass man von offizieller Seite Infos über diese Personalie bekam.

    (5) 17 Gesamt – 11 hoch – 6 runter
  • Detlef sagt:

    @Witzfigur,
    Es wird wirklich Zeit, daß Du endlich in der Gegenwart ankommst!!!
    Es gibt heute nicht nur zwei-drei Teams an der Spitze, und nur ein bis zwei Mannschaften im Ausland, die interessant wären!!!
    Diese Realität ist mindestens 10 Jahre alt,
    also heute nicht mehr existend!!!

    @ Jola Fan,
    Ohne Kommentar!!!

    (-3) 19 Gesamt – 8 hoch – 11 runter
  • Witzfigur sagt:

    Detlef, und Du solltest mal in der Realität ankommen!
    Meine obigen Schilderungen sind doch, bis auf das Beispiel mit KayKay, absolut aktuell! Weiß also nicht, was Du da Nostalgisches drin findest.
    Mir fällt es jedenfalls schwer, in Deiner Antwort einen Bezug zu meinem Beitrag festzustellen!

    (5) 11 Gesamt – 8 hoch – 3 runter
  • Heidelies sagt:

    Was Turbine da neu verpflichtet, sind Fussballerinnen, die kaum jemand kennt. Klar,hat der Verein nicht das Geld um Hochkaräter zu kaufen. Aber für die Fans wäre eine Spielerin, die man zumindest kennen sollte, interessanter.
    Da wirds wohl in Zukunft keine CL Ambitionen mehr geben.
    Das Hallenturnier im Januar wird für mich auch immer uninteressanter, wenn ich lese, welche Mannschaften dort eingeladen werden.
    Ich werde an dieser Veranstaltung in Zukunft nicht mehr teilnehmen.

    Ich weiss, dass jetzt einige denken bzw. schreiben werden: auf solche Person kann der Verein auch verzichten, aber diese Äusserungen sind oberflächlich und mir auch egal.

    Mehr als die Ergebnisse zu verfolgen, wird es in Zukunft nicht mehr geben.
    Zeitlich die Spiele live zu verfolgen, fällt beruflich bedingt eh aus.

    (4) 18 Gesamt – 11 hoch – 7 runter
  • Detlef sagt:

    @Witzfigur,
    Sorry, dann habe ich Dein Post völlig falsch verstanden, und es war kein Vorwurf an TURBINE, sondern eine reine Feststellung des Istzustandes!!!

    @ Heidelies,
    Da der FF außerhalb von Großereignissen medial sehr limitiert ist, ist Deine Definition von „sollte man wenigstens kennen“ doch sehr fraglich!!!
    Welche Wettbewerbe verfolgst Du denn so???
    Warst Du überhaupt schon mal bei einem Spiel der zweiten Mannschaft, oder bei der U17 oder U15???
    Verfolgst Du Wettbewerbe der U-Natios???
    Da sollte Dir eine ANNA GERHARD zumindest schon mal etwas sagen!!!

    Aber nicht einmal die treuesten der Treuen von uns haben die slowenische Meisterschaft verfolgt, und so sind auch uns die Neuverpflichtungen alle noch unbekannt!!!
    Aber das kann man schon am 29.06. ändern, wenn TURBINE sein erstes Testspiel in Niemegk absolviert!!! 🙂

    Prinzipiell können wir auf keinen einzelnen zahlenden Zuschauer verzichten, denn von den Geldern lebt der Verein!!!
    Darum ist es schade, daß Du Dein Kommen nur von bekannten Namen oder hochkarätigen Gegnern abhängig machst, deren Teilnahme am Hallenturnier auch immer schwerer zu erfüllen ist!!!
    Einige Klubs fordern Antrittsgelder, und zT Unterbringung in Einzelzimmern!!!
    Niemand zahlt 50€ Eintritt für die zwei Tage!!!

    (8) 16 Gesamt – 12 hoch – 4 runter
  • Heidelies sagt:

    @Detlef
    Für mich wird der Verein uninteressant.
    Zumal ich ein interessanteres Leben ausserhalb des FF habe. Ich setze andere Prioritäten. Nämlich die,die mich im Leben weiter bringen.

    (-4) 14 Gesamt – 5 hoch – 9 runter
  • Bernd sagt:

    @ Heidelies
    Für mich ist es meistens umgekehrt. Bekannte Namen hat sowieso jeder auf dem Schirm. Die wahren Verstärkungen, welche sich Vereine, ausser Bayern und Wolfsburg, auch leisten können, sind den meisten Zuschauern eher unbekannt, sind „hungrig“ und haben noch Entwicklungspotential.

    Gestern standen wir vor dem Abgrund, heute sind wir einen Schritt weiter.
    Heidelies, mich muss im Leben nich alles „weiter“ bringen! Mag auch Dinge oder Erebnisse, welche einfach nur Spass machen! Die Weiterentwicklung von Spielerinnen mitzubekommen ist z.B. so ein Punkt!
    Alles Gute, auf das Du noch weit kommst.

    (7) 19 Gesamt – 13 hoch – 6 runter
  • holly sagt:

    naja ich denke schon das es für vereine egal welchem wichtig ist jemand zu verpflichten den am besten die fans vom namen her kennen egal ob nun im ff eishockey oder handball usw.

    die nation dabei ist für mich vollkommen egal. was ich für viel wichtiger halte ist ein augenmerk darauf zu haben ob die person zu dem verein passt bzw die menschliche komponente.

    mit grausen erinner ich mich z.b. nur an die zeit von der so hochgelobten ada hegerberg. bei der im menschlichen bereich m.m. nach es damals schon große defizite gab.

    mit so einer spielerin tut man sich als verein bzw den fans keinen gefallen. dann lieber spielerin x aus niemandsland.

    (5) 15 Gesamt – 10 hoch – 5 runter
  • Witzfigur sagt:

    @holly
    Ich bin mir ziemlich sicher, dass Du die Kritik an Ada eher an ihre Schwester Andrine richten solltest, denn die war von jeher der weitaus größere Problemfall von Beiden! Die konnte nicht akzeptieren und nicht damit umgehen, dass Ada die deutlich bessere Fussballerin ist.
    Ich habe jedenfalls an Ada nichts auszusetzen!

    (8) 10 Gesamt – 9 hoch – 1 runter
  • busyr sagt:

    Ein herzliches Willkommen bei Turbine an Malgorzata. Bei soviel Vorschusslorbeeren bin ich mal gespannt, wie sie sich entwickeln wird.

    @Detlef:
    „Also auch von mir ein herzliches Willkommen in Potsdam MALGORZATA!!!
    Dieser Vorname ist mal wieder eine echte Herausforderung für uns TURBINE-Fans!!! 😉“

    Kleiner Tipp: Der Spitzname, den „Malgorzata“s in Polen meinst bekommen, ist Gosia [ausgesprochen etwa Gochia) (ich habe zufällig eine Malgorzata im Bekanntenkreis – und die nennt jeder nur Gosia). Ich denke, der Name sollte dann auch für den durchschnittlichen Turbine-Fan (wie dich und mich) gut aussprechbar sein. 😉

    (0) 0 Gesamt – 0 hoch – 0 runter

Kommentar schreiben