WM-Vorbereitung: Lohmann ersetzt Demann

Von am 21. Mai 2019 – 12.26 Uhr 1 Kommentar

Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg muss bei der am Freitag beginnenden letzten Vorbereitungsphase zur Frauenfußball-WM in Frankreich auf Kristin Demann (FC Bayern München) verzichten, die an einer Knieverletzung laboriert.

DFB-Spielerin Kristin Demann am Ball während der EM 2017

Kristin Demann fällt für die WM-Vorbereitung aus © Brendan Moran Sportsfile/UEFA

Anzeige

Statt Demann wird nun Vereinskollegin Sydney Lohmann zur Maßnahme stoßen und damit in den Kreis der fünf Spielerinnen aufgenommen, die für die WM auf Abruf bereit stehen.

Kurzfristige Nachnominierungen möglich

Sollte eine Spielerin aus dem 23 Spielerinnen umfassenden WM-Aufgebot kurzfristig verletzt ausfallen, besteht lauf FIFA-Regularien bis 24 Stunden vor dem ersten Gruppenspiel gegen China in Rennes (8. Juni, 15 Uhr) die Möglichkeit, eine Spielerin nachzunonimieren.

WM-Generalprobe gegen Chile

Die deutsche Frauenfußball-Nationalelf bestreitet ihr letztes Spiel vor der WM am Donnerstag, 30. Mai, 17.45 Uhr (ARD live) in Regensburg gegen Chile.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

1 Kommentar »

Kommentar schreiben