SC Sand verpflichtet Charlotte Voll

0

Frauenfußball-Bundesligist SC Sand hat zur neuen Saison U20-Nationaltorhüterin Charlotte Voll von Paris Saint-Germain verpflichtet.

Charlotte Voll präsentiert ihr neues Trikot beim SC Sand
Von Paris nach Sand: Charlotte Voll © Verein

Die 20-Jährige unterschrieb einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2021.

Auslandserfahrung gesammelt

Charlotte Voll spielte von 2015-2017 für die TSG 1899 Hoffenheim und wechselte im Sommer 2017 nach Paris. Im vergangenen Jahr gehörte sie zum DFB-Kader bei der U20-WM in Frankreich.

„Schnell überzeugt“

Charlotte Voll erklärt: „Der SC Sand hat mich schnell überzeugt den nächsten Schritt in Richtung Frauen-Bundesliga zu machen. Bei PSG konnte ich zwei Jahre mit Weltklassespielerinnen trainieren und habe im Training viel Erfahrung sammeln können. Der SC Sand hat bereits bewiesen, dass man auf junge Torhüterinnen setzt und ich will alles tun, dieses Vertrauen zurückzugeben.“

Immer auf dem Schirm gewesen

Claudia von Lanken, Leiterin der Geschäftsstelle, meint: „Wir freuen uns sehr, dass sich Charlotte für den SC Sand entschieden hat und wir mit ihr eine weitere talentierte Spielerin bekommen, die das Potenzial hat, sich in der Bundesliga zu etablieren. Vor 2 Jahren ist uns ‚Charly‘ das erste Mal positiv aufgefallen und wir haben ihre Entwicklung aus der Ferne immer beobachtet.“

Manon Klett kommt aus Gütersloh

Als weitere Torhüterin wechselt nach Womensoccer-Informationen Manon Klett von Zweitligist FSV Gütersloh 2009 zum SC Sand. Diesen Wechsel hat der Verein aus der Ortenau allerdings noch nicht offiziell vermeldet.

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei