SGS Essen verpflichtet Lara Stober

Von am 12. Oktober 2018 – 16.17 Uhr 3 Kommentare

Frauenfußball-Bundesligist SGS Essen hat wegen der Verletzungssituation bei den Torhüterinnen reagiert und Torhüterin Lara Stober verpflichtet.

Logo der SGS Essen

Logo der SGS Essen © SGS Essen

Anzeige

Die 20-Jährige zuvor vertragslose Spielerin unterzeichnete einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019. Zuletzt stand Stober bei Westfalenligist 1. FFC Recklinghausen 2003 unter Vertrag. Zwischen 2013 und 2015 spielte sie beim VfL Bochum.

Traum erfüllt

Lara Stober erklärt: „Ich bin sehr froh, diese Chance von der SGS Essen erhalten zu haben. Es war schon immer mein Traum, die Allianz Frauen-Bundesliga zu erreichen. Ab jetzt will ich noch mehr Vollgas geben und der Mannschaft helfen sowie meinen Beitrag leisten, um erfolgreich zu sein.“

Im Training überzeugt

SGS-Manager Philipp Symanzik erklärt: „Wir sind sehr glücklich, auf diese besondere Situation personell noch reagieren zu können. Nachdem wir Lara im Training beobachten konnten, kamen wir sehr schnell zu der Überzeugung, dass sie uns qualitativ weiterhelfen wird.“

Schlagwörter: ,

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

3 Kommentare »

Kommentar schreiben