U20-WM: DFB-Frauen vorzeitig im Viertelfinale

Von am 9. August 2018 – 19.55 Uhr 41 Kommentare

Die deutsche U20-Frauenfußball-Nationalelf hat auch ihr zweites Spiel bei der U20-WM in Frankreich gewonnen und vorzeitig das Viertelfinale erreicht.

Das Logo des DFB

Das Logo des DFB ©️ DFB

In Saint-Malo kam die Auswahl von DFB-Trainerin Maren Meinert nach dem Auftakterfolg gegen Nigeria zu einem 2:0 (2:0) gegen China. Durch den 1:0-Sieg Nigerias gegen Haiti im zweiten Spiel der Gruppe ist den DFB-Frauen die Teilnahme am Viertelfinale sicher.

Anzeige

Tore von Gwinn und Freigang

Giulia Gwinn mit einem schönen Schuss (31.) und Laura Freigang per Kopf (40.) erzielten die Treffer für die DFB-Frauen, die am Montag in ihrem letzten Gruppenspiel (16.30 Uhr, Eurosport 2 live) auf Haiti treffen werden.

Fischer hält DFB-Elf auf Kurs

Bis zur Führung bot die DFB-Elf eine mäßige Leistung und fand nur selten zu einem geordneten Spielaufbau. Erst mit der Führung im Rücken wurde das deutsche Spiel flüssiger. Nach der Pause verhinderte DFB-Torhüterin Vanessa Fischer mit einer Parade einen möglichen Anschlusstreffer der Chinesinnen durch Qiwen Xie (57.).

Schlagwörter:

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

41 Kommentare »

Kommentar schreiben