Frankreich: Trainer Echouafni entlassen – Diacre übernimmt

3

Frankreich, Gastgeber der Frauenfußball-WM 2019, hat nach dem schwachen Abschneiden bei der EM in den Niederlanden Trainer Olivier Echouafni entlassen. Auf ihn folgt Ex-Spielerin Corinne Diacre.

Frankreichs Trainer Olivier Echouafni wurde entlassen
Das Viertelfinal-Aus bei der EM kostete Frankreichs Trainer Olivier Echouafni den Job @ Christopher Lee/UEFA

Die 121-fache französische Nationalspielerin erhielt einen Vierjahresvertrag. Zuletzt trainierte die 43-Jährige den männlichen Zweitligisten Clermont Foot 63. Von 2007 bis 2013 war sie bereits Assistenztrainerin unter Bruno Bini. 2015 wurde sie zur Trainerin des Jahres gewählt.

Debüt in zwei Wochen

Diacre wird ihr Debüt als Nationaltrainerin am 15. September beim Testspiel gegen Chile in Caen geben. Drei Tage später steht in Calais gegen Spanien ein weiterer Test auf dem Programm. Die französische Elf hat als Gastgeber ihren WM-Startplatz für 2019 bereits sicher und muss keine Qualifikationsspiele bestreiten.

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 18.01.2020 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

3 KOMMENTARE

  1. Ein solch konsequentes Verhalten hätte ich mir auch beim DFB gewünscht! Und dies wäre mehr als gerechtfertigt gewesen!! Wer sich als Trainerin nicht darüber im Klaren ist, wie wichtig es ist, in der Vorrunde eine Stammelf einzuspielen, bei der die Mechanismen für den weiteren Turnierverlauf greifen, der hat auf einer Trainerbank nichts zu suchen!!!

  2. ich finde es gut,das die Französinnen-jetzt in ruhe ohne druck arbeiten können bis zur wm ,denn sie sind gesetzt bin gespannt ob ein grosser umbruch stattfindet.

Comments are closed.