FF USV Jena verstärkt sich mit Jessica King

9

Frauenfußball-Bundesligist FF USV Jena hat Mittelfeldspielerin Jessica King als siebten Neuzugang für die Bundesligasaison 2017/18 verpflichtet.

Die aus Liverpool stammende King wechselt vom Schweizer Erstligisten FC Basel an die Saale und soll das Jenaer Offensivspiel bereichern. Dies zeigte sie bereits mit ihrem Treffer beim 4:3-Testspielsieg gegen die U23 des 1. FFC Frankfurt vor einigen Wochen.

Anzeige

Enorme Verstärkung

Jena-Trainerin Katja Greulich meint: „Jess ist eine extrem kampfstarke und torgefährliche Spielerin, die uns in der Offensive enorm verstärken wird. Genau diese Qualitäten haben wir für unseren Kader noch gesucht und ich bin überzeugt, dass wir in Jessica King genau die richtige Spielerin gefunden haben.“

Porträtbild von Jessica King
„Jess“ King soll die Offensive des FF USV Jena verstärken © Jürgen Scheere [Scheere Photos] / FF USV Jena

Jessica King im Porträt

Geburtsdatum: 31.05.1992
Geburtsort: Liverpool (England)
Größe: 1,68 m
Nationalität: Englisch
Position: Mittelfeld/Sturm
Vereine: 2000 – 2010 Liverpool FC (ENG), 2010 – 2014 Trinity Western University Spartans (CAN), 2015 Everton FC (ENG), 2016 – 2017 FC Basel (SUI)
Erfolge: CIS Most Valuable Player 2014, Trinity Western University Sportlerin des Jahres 2015, Canada West Conference Sportlerin des Jahres 2015

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

9
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
9 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
7 Kommentatoren
Carly BadipreisslerDigger Dunnbaleshane Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
Fußball, F1
Fußball, F1

Na dann willkommen an der Saale

Bin gespannt wie der USV diese Saison spielt

bale
bale

viel glück,ist ja viel rumgekommen,ist das die erste Britin bei uns in der frauenbundesliga?

andreas
andreas

@bale nein frankfurt hat vor ein paar tagen doch auch schon eine britin verpflichtet

shane
shane

nun, jess fishlock und lisa evans z.b. haben ja auch schon in der bundesliga gespielt. die sind ja wohl auch brittinnen? also klares nein, bale.

bale
bale

DANKE FÜR DIE INFO SHANE UND ANDREAS

Digger Dunn
Digger Dunn

Die Testspiele des USV waren ja nun nicht gerade überzeugend. Die Hinrunde wird wohl dafür herhalten müssen, daß sich die Mannschaft besser einspielen kann, um dann im Frühjahr 2018 den größten Teil der nötigen Punkte für den Klassenerhalt einzufahren.

Carly B
Carly B

Angesichts des bevorstehenden Brexit habe ich mal folgende Frage in die Runde: Besteht eine Regelung/Vorschrift über den Einsatz von NichtEU-Spielerinnen in der Bundesliga-Frauen?

adipreissler
adipreissler

@ Carly B Wie üblich gibt die DFB-Spielordnung Auskunft: 3 Nicht-EU-Bürgerinnen sind erlaubt. Potsdam, Wolfsburg und Jena haben allerdings 5-7, auch Frankfurt 4. Dafür gibt es dann gleich eine Ausnahmeregelung, die offenbar fast alle Länder wieder erlaubt: „Die Absätze 2 bis 4 finden keine Anwendung auf rechtmäßig beschäftigte Vertrags- oder Lizenzspieler, die Staatsangehörige eines Landes sind, das mit der EU ein Abkommen geschlossen hat, durch das eine Gleichbehandlung von Staatsangehörigen dieses Landes hinsichtlich der Arbeitsbedingungen, der Entlohnung oder der Entlassung mit Staatsangehörigen eines Mitgliedstaates der EU gewährt wird.“ https://www.dfb.de/fileadmin/_dfbdam/144580-07_Spielordnung.pdf Und zur Not findet sich dann meist ein Deutscher Schäferhund in… Weiterlesen »

Carly B
Carly B

@ adipreissler

Danke. Ich hatte sowas im „Hinterstübchen“, habe aber auf Anhieb nichts gefunden.