Lena Lattwein wechselt zur TSG 1899 Hoffenheim

4

Frauenfußball-Bundesligist TSG 1899 Hoffenheim hat Lena Lattwein von zweitligist 1. FC Saarbrücken verpflichtet.

Die 17-Jährige unterschrieb einen Vertrag bis 2019. Fünf Spielerinnen aus dem eigenen Zweitligateam werden den Bundesligakader der TSG in der kommenden Saison verstärken. Zur Spielzeit 2017/18 wechselt Lattwein als erster externer Neuzugang in den Kraichgau.

Überzeugendes Konzept

„Das Konzept mit der Förderung der sportlichen und beruflichen Karriere hat mich schnell überzeugt“, freut sich Lattwein, die in Mannheim ein Studium der Wirtschaftsmathematik beginnen wird, auf die neue Herausforderung. „Mir gefällt die familiäre Atmosphäre und das sympathische Umfeld bei der TSG.“

Logo der TSG 1899 Hoffenheim
Logo der TSG 1899 Hoffenheim © TSG 1899 Hoffenheim

Erfahrung in der 2. Liga

Lattwein spielte zuletzt für den 1. FC Saarbrücken in der 2. Bundesliga Süd. Dort sammelte sie ab der Winterpause erste Erfahrungen im Frauenfußball, zuvor spielte sie bei den Junioren-Mannschaften der JFG Untere III. In zehn Zweitliga-Partien erzielte die Mittelfeldspielerin sechs Tore.

Hoffnungsvolles Talent

„Lena spielte sich schon vor einiger Zeit in unser Blickfeld“, so Ralf Zwanziger, Leiter des Frauen- und Mädchenförderzentrums der TSG Hoffenheim. „Wir freuen uns sehr, dass sich eines der größten Talente des Jahrgangs 2000 nun für die TSG entschieden hat.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
1 Bewertungen
FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 9.10.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
4 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
4 Kommentatoren
Schenschtschina FutbolistahollyMarlaFFFan Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
FFFan
FFFan

Sehr interessante Spielerin! Lena Lattwein war tatsächlich mit das größte Talent des 2000er-Jahrgangs, debütierte schon als 13-jährige in der U15-Nationalmannschaft und steuerte zum 6:0-Sieg gegen Schottland direkt einen ‚Doppelpack‘ bei. 2015/16 trug sie bei der U16-Nationalmannschaft die Nummer 10 und die Kapitänsbinde… https://www.dfb.de/news/detail/lena-lattwein-es-wird-ein-tolles-finale-139896/ …und bekam nach dem „UEFA Development Tournament“ ein Sonderlob von Trainerin Ulrike Ballweg: https://www.dfb.de/news/detail/ballweg-der-2000er-jahrgang-ist-ein-guter-139966/ Seitdem war Lattwein allerdings in keinem DFB-Kader mehr vertreten und auch nicht für die U17-EM in diesem Jahr nominiert – im Gegensatz zu S.Riepl (Bayern München) und A.Hausdorff (Eintracht Bamberg), die jetzt ebenfalls zur TSG wechseln, aber in die 2.Mannschaft! https://www.achtzehn99.de/aktuelles/ueberblick/lena-lattwein-wechselt-zur-tsg-hoffenheim/ Lattweins Torquote… Weiterlesen »

Marla
Marla

@FFFan: dazu muss man aber betonen dass es nicht an der Leistung, sondern an ihrem eigenen Wunsch lag dass sie nichtmehr in den U Natios berufen wurde:
https://www.saarbruecker-zeitung.de/sport/frauenfussball/lena-lattweins-weg-fuehrt-direkt-in-die-1-liga_aid-2242511
„Dann beschloss Lattwein, eine Pause einzulegen. Ein ungewöhnlicher Schritt, von außen betrachtet. Für sie jedoch folgerichtig: „Ich bin in der Schule zu ehrgeizig.“ Deshalb war ihr der hohe Zeitaufwand während des Abiturs zuviel. „

holly
holly

da findet ihr einen kleinen Nachtrag zu den ersten beiden Spielen der U19 EM Quali.
https://nordspektakel.wordpress.com/

Habe keinen geeigneteren Ort gefunden.

Schenschtschina Futbolista
Schenschtschina Futbolista

…und welcher Nachtrag soll das sein?