SGS Essen verlängert mit Nina Brüggemann

1

Frauenfußball Bundesligist SGS Essen hat den Vertrag mit seiner Innenverteidigerin Nina Brüggemann verlängert.

Die 24-Jährige verlängerte ihren Vertrag um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2019.

Hoher Spaßfaktor

„Ich fühle mich in Essen sehr wohl, studiere hier und in diesem Team zu spielen macht einfach Spaß“, kommentiert die Abwehrspielerin ihre Vertragsverlängerung.

Nina Brüggemann am Ball
Nina Brüggemann bleibt zwei weitere Jahre in Essen © Michael Gehrmann

Wichtige Rolle im Team

Auch Cheftrainer Daniel Kraus ist von den Fähigkeiten der Spielerin überzeugt: „Ich freue mich über die Vertragsverlängerung von Nina, da sie mit ihrer Erfahrung und Qualität eine wichtige Rolle in unserem Team einnimmt.“

Letzte Aktualisierung am 12.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

1
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
1 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
1 Kommentatoren
enthusio Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
enthusio
enthusio

Na also, eine weitere Stammspielerin hat bei Essen für zwei Jahre verlängert. Nina Brüggemann hat sich nach dem Weggang von Dominique Janssen nach England von Anfang an als eine „sichere Bank“ in der Essener Innenverteidigung erwiesen. In diesem Verein gibt es also auch weiterhin keinen Ausverkauf, sehr schön. Kompliment an Willi Wißing, Daniel Kraus und das Trainerteam, wie sie den Laden zusammenhalten. Damit haben in den letzten Wochen nicht weniger als sieben Spielerinnen ihren Vertrag bei Essen verlängert: Dallmann, Lehmann, Wilde und Brüggemann (alle bis 6/19), dazu Ioannidou, Hochstein und Strüngmann. Diese aktuelle Vertragsverlängerung müßte dann ja auch ein weiteres… Weiterlesen »