Turbine Potsdam wieder Tabellenführer

Von am 12. März 2017 – 18.16 Uhr 33 Kommentare

Frauenfußball Bundesligist 1. FFC Turbine Potsdam hat das Nachholspiel gegen die TSG 1899 Hoffenheim gewonnen und sich somit wieder an die Tabellenspitze gesetzt. Ein einziger Treffer machte den Unterschied.

Im Nachholspiel vom 12. Spieltag der Frauenfußball Bundesliga setzte sich Turbine Potsdam mit 1:0 (1:0) gegen die TSG 1899 Hoffenheim durch und übernahm mit 34 Punkten die Tabellenführung.

Wälti trifft

Turbine-Kapitänin Lia Wälti erzielte nach einer Ecke von Nationalspielerin Felicitas Rauch das einzige Tor der Partie (14.).

Anzeige
[jsoncontentimporter url=“http://tab.fuzball.de/json/?season=27″]

{subloop:ranking:-1}

{/subloop:ranking}
[/jsoncontentimporter]

Tabelle Frauen-Bundesliga

Platz Team Spiele S U N Tore Tordifferenz Punkte
{tab.rank} {tab.team.name} {tab.team.nomatches} {tab.team.wins} {tab.team.ties} {tab.team.loss} {tab.team.goalsfor}:{tab.team.goalsagainst} {tab.team.tordelata} {tab.team.pkt}

Markus Juchem (50) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

33 Kommentare »

  • Fan sagt:

    @OrbisJack,

    was du immer mit dem 3. Platz hast? Wenn ich die Spiele von den Bayern-Damen sehe und die sehe ich sehr oft ( bin aber kein Bayernfan! )dann gefällt mir die Spielweise wesentlich besser als der Grottenkick den die Bayernladys z.Zt. abliefern. Auch wenn die letzten beiden Spiele gegen Frankfurt und Hoffenheim mal spielerisch schlechterwaren, das passiert anderen Teams auch so bin ich der Meinung so wie Turbine in der Vorrunde spielerisch und kämpferisch sowieso aufgetreten ist haben Sie durchaus das Zeug dazu Meister zu werden! Und auch wenn ich Fan der Wölfinnen bin würde ich es den Torbienen vergönnen. Also OrbisJack sei nicht immer so negativ gegen Turbine eingestellt!

    (7)
  • Detlef sagt:

    @Alice,
    Eine Prognose ist laut Duden eine (wissenschaftlich begründete) Vorhersage!!!
    Dagegen beruht eine Spekulation auf unbegründeten Mutmaßungen, die meist völlig aus der Luft gegriffen sind!!!

    Ich bin aber nicht päpstlicher als der Papst, und so sind für mich beides streng genommen das Selbe!!!

    Ich kann mich aber nicht erinnern, von Dir etwas diesbezüglich gelesen zu haben!!!
    Außer Du bist die angelsächsische Hälfte von der gespaltenen Persönlichkeit, von der wir bisher meist die russische- als „Schenschtschina Futbolista“ kennengelernt haben??? 😉

    Ich denke doch, daß meine Enttäuschung über Potsdams gestriges Auftreten aus meinem Beitrag herauslesbar ist!!!
    Ich bin auch nach wie vor der selben Meinung wie unser Käpt’n!!!
    Lia hatte ja bei TzA auf die Frage eines Fans, ob man durch den Ausfall von SVENJA und TABBI jetzt in Potsdam kleinere Brötchen backen müsse ziemlich entschieden geantwortet, daß wir bei TURBINE schließlich noch genügend andere gute Spielerinnen hätten!!!
    Bis jetzt konnten wir den Beweis dafür leider noch nicht erbringen!!! 🙁

    Ich bleibe aber auch dabei, daß eine Woche konzentriertes Mannschaftstraining plus die sehr wahrscheinliche Aufstellung von SVENJA am kommenden Sonntag für eine bessere Performance sorgen wird!!! 🙂

    (5)
  • tpfn sagt:

    Es war tatsächlich Wesely die im Doppelpass mit Rauch die Seitenlinie entlang stürmte. Da mein Verstand derartige Sprinteinlagen seitens Wesely mit einer Wahrscheinlichkeit nahe Null führte, hatte ich diese Leistung zunächst einer ganz anderen Spielerin gutgeschrieben. Die Videobilder zeigen jedoch Wesely mit ihrem roten BeinTape. Insofern Daumen hoch für Inka! Ihr „Walk“ (Laufstil, Laufweg) am Abend zuvor konnte sich ja auch schon sehen lassen.

    (8)
  • Schenschschtina Futbolista sagt:

    Diese Mal hast Du Recht, Detlef, die Gründe konnte ich allerdings nicht nennen, da auch dieser Beitrag im Nirvana „Papierkorb“ endete!

    (1)
  • OrbisJack sagt:

    @fan

    Es tut mir leid, aber negativ war ich nicht. Potsdam hat mich dieser Saison nicht nur überrascht sondern meine vorsaison Tipp als richtig blöd gemacht. Warum ist Platz 3 ’negativ‘?!?

    Die haben aber einfach nicht die tiefen Kader die Wolfsburg und Bayern haben (besonders vorne) und am Ende wird es wahrscheinlich nicht reichen. Kein Vorwurf, die haben echt stark gespielt.

    (-1)
  • Markus Juchem sagt:

    @Schenschschtina Futbolista:

    Wir verweisen auf die Womensoccer-Leitlinien:

    Leitlinien

    Dort heißt es unter anderem:

    3. Identität

    Nutzer von Womensoccer.de verpflichten sich, eine aktuell gültige und funktionierende E-Mail-Adresse zu verwenden. Eine Verwendung derselben Email-Adresse durch mehrere Nutzer ist nicht gestattet, genausowenig wie eine Verwendung mehrerer Identitäten derselben Person unter verschiedenen Namen, Nicknames bzw. Email-Adressen. Womensoccer behält es sich vor, im Zweifelsfall entsprechende Einträge zu löschen oder Nutzer mit mehreren Identitäten zu sperren.

    (14)
  • bale sagt:

    hallo liebe frauenfussballfans,bedenkt bitte,das die wölfinnen und Bayerinnen noch in 2 Cups spielen!!!das könnte ein Vorteil für Turbine sein und nicht immer so kritisch sein,vor allem denke ich wie nervös ein so junges team ist,wenn 2 wichtige fehlen-was ein druck! 3 punkte abharken weiter gehts Mädels

    (11)
  • Detlef sagt:

    @bale,
    deswegen haben diese beiden Klubs auch so einen starken Kader bis in die zweite Reihe!!!
    Da kann man dann schon mal durchwechseln!!!

    Dumm nur, wenn so ein hochgezüchteter Kader plötzlich nur noch in 2 Wettbewerben aktiv ist, wie letzte Saison die Bayern-Ladies!!!

    Natürlich hofft man als „Underdog“ dann auf so einen schwachen Moment der beiden „Übermannschaften“!!! 🙂
    Interessant wirds nur, wenn der „Underdog“ dann immer noch vor den beiden „Übermannschaften“ stehen sollte!!! 😉

    (3)
  • waiiy sagt:

    @bale: Hinzu kommen noch ein paar andere Dinge: Sowohl Bayern als auch Wolfsburg müssen noch nach Potsdam. Freiburg übrigens auch. Auch Frankfurt empfängt sogar auch noch alle 3 Mannschaften (da könnte sogar noch Frankfurt zum großen Sieger werden). Wolfsburg muss dazu noch nach Freiburg und Bayern nach Wolfsburg. Der Spielplan ist alles in allem schon für Potsdam, weil eben die Hinserie so positiv lief.

    (8)
  • bale sagt:

    ich bin gespannt -spielts fussball-

    (1)
  • Jochen-or sagt:

    @FrankE

    Ich finde es gut, dass hier nochmals ein anderer darauf hinweist, dass Anna Gasper ihre Deckungsaufgaben nicht wahrnimmt. Ich hatte dies bereits schon einmal anlässlich eines anderen Spiels hier auf diesem Forum kritisiert, weil mir dies durchgängig bei ihren Einsätzen aufgefallen war. Ich hoffe, dass der Trainerstab dies auch mal sieht und tadelt. Mit dieser Einstellung ist sie schlicht nicht einsetzbar, weil ständig über die linke Seite kritische Situationen für Turbine entstehen und schon in anderen Spielen entstanden sind.
    Ich unterstelle, dass den Gegnern dies auf Dauer nicht entgeht.

    Wie viele hier hoffe ich darauf, dass Jenny bald wieder voll da ist. Kampfgeist und Willen waren gegen Hoffenheim vorbildlich.
    Gut gefallen hat mir trotz diesen grauseligen letzten 20 Minuten Aigbogun. Gerne hätte ich diese auch in den allerletzten Minuten auf dem Platz gesehen, weil sie u.a. auch gut nach hinten arbeitete.
    Für mich war sie am Sonntag die beste Turbine. Auch die IV mit Wesely und Elsig (mit Luftherrschaft!) stand gut, sieht man von 2 oder 3 Schnitzern ab.

    Auf Hoffenheimer Seite hat mich die Deckungsarbeit und insbesondere Demann überzeugt. Man sah die Trainerhand, denn konsequent wurde die Mannschaft zur Verteidigung auf die Seite der ballführenden Gegnerin verschoben. Da fehlt dann ein langer Seitenwechsel a la Kroos oder Boateng -;) , um dies auszunutzen.

    Die gute Abwehrarbeit muss man zur Entschuldigung von Turbine anführen. Kein leichter Gegner und bei 1 : 0 flattern dann gegen Ende auch mal die Nerven, gerade wenn so wichtige Leute wie Tabbi und Svenja fehlen.

    (10)
  • tpfn sagt:

    Einige Details die FrankE und Jochen-or ansprachen sind uns leider auch aufgefallen, vor allem dass in den letzten ca 20 Minuten einfach das Spiel nach vorn eingestellt wurde. Da wollte sich TP doch tatsächlich in der eigenen Hälfte, am 16ner, ein wenig den Ball zuspielen. Wenn man sich mal die Fehlpassquote vorab verinnerlichte, konnte man ab diesem Moment nur noch den Kopf schütteln. Was Anna Gasper anbelangt, so hat sie bei Rudolph ein Stein im Brett, denn hätte sie das goldene Tor in der Hinrunde nicht geschossen, wer weiß wo TP derzeit rumdümpeln würde, man sieht ja wie unsicher die Mädels werden wenn mal was außer Plan läuft, da hat sich nix geändert zur letzten Saison, mit einer Ausnahme, in dieser Saison fallen halt solche glücklichen Tore, wie jenes von Anna Gasper.

    (-6)
  • Detlef sagt:

    @jochen-or,
    Nunja, die Abwehr von Hoffenheim war mM kaum besser als im Hinspiel!!!
    Was hattest Du gedacht???
    Das wir soviel Zeit bekommen würden, um unsere oft miserablen Zuspiele erlaufen zu können, und die Kraichgauerinnen stehen tatenlos daneben???

    Es war nicht schwer für TINI DEMANN und ihre Nebenleute, die Potsdamer Angriffe zu unterbinden!!!
    Oft spielten wir Ihnen den Ball direkt vor die Füße!!!
    Und da die TSG auch kaum in der Offensive tätig war, fehlten so auch die Räume für unsere Stürmerinnen!!!

    Wenn es dann aber mal schnell und präzise nach vorne ging, wie vor dem Lattentreffer von FELI RAUCH, dann wurden die Schwächen der Nordbadenerinnen deutlich sichtbar!!!
    Und das war schon im Hinspiel so, wo SVENJA und TABBI dies aufzeigten!!!

    Das A und O sind aber die genauen Zuspiele, ohne die wir keinen Druck aufbauen können!!!

    Zu ANNA GASPER,
    Eigentlich ist es unverständlich, daß ANNA sich kaum bis gar nicht an der Defensivarbeit beteiligt!!!
    Ich kenne Tommy Obliers seit seiner Duisburger Zeit eigentlich als „Defensiv-Fanatiker“!!!
    Somit sollte man annehmen, daß er dies auch ANNA schon in Leverkusen „eingebleut“ hat, daß eine Stürmerin immer auch die erste Abwehrspielerin ist, wenn der Gegner den Ball erobert!!!

    Und da in Potsdam dies alle Offensivspielerinnen auch beherzigen, glaube ich nicht daran, daß ANNA da eine Ausnahme sein darf!!!

    Aber sie ist noch sehr jung, und somit immer noch formbar!!!
    Ich bin mir sicher, daß Rudi ihr diesbezüglich schon einige Takte erzählt hat!!!

    (2)