Laura Giuliani operiert – Eva-Lotta Ravn kehrt zurück

0

Laura Giuliani, Torhüterin bei Frauenfußball Bundesligist SC Freiburg musste sich am Donnerstag einer Meniskus-Operation unterziehen und fällt langfristig aus. Der Verein reagiert mit der Verpflichtung von Rückkehrerin Eva-Lotta Ravn.

Die italienische Nationaltorhüterin Giuliani ist nach Theresa Straub, die sich nach ihrem Kreuzbandriss in der Reha befindet, die zweite Torhüterin, die langfristig ausfällt. Damit steht mit Nationalspielerin Laura Benkarth nur noch eine Torhüterin zur Verfügung.

Logo des SC Freiburg
Logo des SC Freiburg © SC Freiburg

Rückkehr in den Breisgau

Auf diese Situation reagiert der SC Freiburg mit der Verpflichtung von Eva-Lotta Ravn. Die 28-Jährige stand bereits von 2014-2016 beim Sport-Club unter Vertrag und kehrt nun vom FC Basel aus der Schweiz zurück in den Breisgau.

Erleichterung bei Trainer Scheuer

Freiburgs Trainer Jens Scheuer meint: „Als wir erfahren haben, dass Laura Giuliani länger ausfallen wird und uns damit die zweite Torhüterin wegbricht, war das natürlich keine schöne Nachricht. Wir haben uns viele Gedanken gemacht, wie wir darauf reagieren und sind froh, dass Lotta Ravn sich so kurzfristig bereit erklärt hat, uns zu unterstützen.“

FRAUENFUSSBALL - Weltmeisterschaften 1991 bis 2019: Enzyklopädie des Sports
  • Roland M. Weissbarth
  • Herausgeber: Independently published
  • Taschenbuch: 272 Seiten

Letzte Aktualisierung am 15.09.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei