Lena Goeßling verlängert beim VfL Wolfsburg

Von am 16. Januar 2017 – 14.31 Uhr 13 Kommentare

Frauenfußball Bundesligist VfL Wolfsburg hat den Vertrag mit seiner Mittelfeldspielerin Lena Goeßling verlängert.

Die 30-Jährige, die derzeit mit einem Knochenödem im Fuß pausieren muss, hat ihren im Sommer 2017 auslaufenden Vertrag um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2018 verlängert.

Anzeige

Volle Identifikation

Goeßling erklärt: „Ich freue mich, dass ich nach fast sechs Jahren noch immer das Vertrauen bekomme. Dass ich schon so lange in Wolfsburg bin zeigt, dass ich mich hier sehr wohl fühle und ich mich zu einhundert Prozent mit dem Verein identifizieren kann. Es macht Spaß mit der Mannschaft und es gibt keinen Grund, den Verein zu verlassen. Wir sind noch immer titelhungrig und wollen weitere Trophäen nach Wolfsburg bringen.“

Lena Goeßling

Lena Goeßling bleibt ein weiteres Jahr beim VfL Wolfsburg © Karsten Lauer / girlsplay.de

Wichtiger Bestandteil

Wolfsburgs Trainer Ralf Kellermann freut sich: „Es ist eine schöne Bestätigung, dass sich eine weitere sehr wichtige Führungsspielerin erneut für den VfL Wolfsburg entschieden hat. Lena Goeßling war bei all unseren Erfolgen ein wichtiger Bestandteil des Teams und wir bauen auch bei den zukünftigen wichtigen Aufgaben auf ihre Qualität.“

Erfolgskarriere

Goeßling kam im Sommer 2011 vom SC 07 Bad Neuenahr nach Wolfsburg. Seither zog sie in 159 Spielen für den VfL die Fäden im Mittelfeld. Sie war maßgeblich an allen sieben Titeln beteiligt, die die Wölfinnen in den vergangenen Jahren gewinnen konnten.

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

13 Kommentare »

  • bale sagt:

    schön sie hat ja auch einen guten Draht zu nilla fisher der Kapitänen und zu den anderen glaube ich auch.

    (2) 6 Gesamt – 4 hoch – 2 runter
  • enthusio sagt:

    Das ist eine schöne Nachricht, dass sie Wolfsburg und damit auch der Bundesliga erhalten bleibt.
    Weniger erfreulich dagegen ist die Vereinsinfo, dass sie weiterhin noch mindestens vier Wochen wegen ihres Knochenödems ausfallen wird.

    (5) 9 Gesamt – 7 hoch – 2 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Sie ist eine kaum wegzudenkende Stütze im Vfl-Team!
    Genauso wie auch Johanna Elsig bei meinen Turbinen, die zu meiner Riesenfreude noch weitere 2 Jahre in Potsdam bleiben wird!
    =>

    (8) 16 Gesamt – 12 hoch – 4 runter
  • Detlef sagt:

    @Frau Fußball,
    Das ist für mich die Nachricht des Jahres!!! 🙂 🙂 🙂

    Das Goeßling in WOB verlängert, war für mich völlig klar obwohl, OL kauft ja im Moment alles was sie kriegen können!!! 😉

    Aber das JOJO ihren Vertrag verlängert hat, damit war nicht unbedingt zu rechnen!!!
    Vor allem als die Verpflichtung von unser zweiten Österreicherin verkündet wurde schwaante mir Furchtbares!!! 🙁

    Aber jetzt tanze und singe ich den ganzen Tag vor lauter Freude, obwohl die Stimme vom letzten WE noch ziemlich schwach ist!!! 🙂 🙂 🙂

    (5) 25 Gesamt – 15 hoch – 10 runter
  • FrankE sagt:

    Bisher waren es nur sehr wenige Tranfers in diesem Fenster, besonders wenn man das mit den Prophezeiungen die einige „Berufene“ aus ihren Kristallkugeln gelesen haben wollten vergleicht. Der angekündigte „Ausverkauf“ einiger Vereine scheint auszubleiben, obwohl es sicher Spielerinnen mit entsprechenden Angeboten gab. Als Optimist nehme ich das mal als Bestätigung dafür, das es eben nicht nur das Geld ist, dass eine Spielerinnen von einem Verein zum anderen gehen lässt.

    P.S. Auch wenn´s keiner sehen und hören will: Detlef, ich werde mit Dir tanzen und singen wenn die Verlängerung auf die wir warten in trockenen Tüchern ist.

    (3) 15 Gesamt – 9 hoch – 6 runter
  • hannibal sagt:

    Es ist immer wieder erstaunlich wie hier (fast) alles beim Thema Turbine endet!

    @Detlef: Hättest Du mal besser im Endspiel beim Turnier in Jöllenbeck Deine Stimme geschont (anstatt für Fortuna Hjoerring zu krakeelen).

    (-2) 28 Gesamt – 13 hoch – 15 runter
  • Detlef sagt:

    @hannibal,
    Das muß der Herdentrieb gewesen sein!!! 😉

    Immerhin hat mit LOUISE RINGSING eine EX-TURBINE bei den Jütländerinnen gespielt!!!
    Und ihre Eltern saßen bei uns, und sie waren meine Zimmernachbarn im Hotel!!!

    (1) 11 Gesamt – 6 hoch – 5 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @hannibal
    Hauptsache man hat mal wieder gemeckert, und das Fachliche bleibt auf der Strecke!
    Heute schon Deine Elefanten gefüttert? 😀

    (2) 12 Gesamt – 7 hoch – 5 runter
  • enthusio sagt:

    Ewa Pajor und Sara Björk Gunnarsdottir haben ebenfalls ihre Verträge – allerdings bis zum 30. Juni 2019 – verlängert.

    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/frauen/aktuelles/detailseite/artikel/doppelte-vertragsverlaengerung-45146.html

    @hannibal
    Die Essener Fans waren im Finale in Jöllenbeck zwar lauter zu hören als Detlef, aber ich finde es schön, wenn auch andere Mannschaften als die eigene von den Potsdamer Fans angefeuert werden. Das macht doch gerade den Reiz eines Hallenturniers aus.

    https://www.facebook.com/fortunahjorring/?hc_ref=PAGES_TIMELINE

    (4) 10 Gesamt – 7 hoch – 3 runter
  • F.B. sagt:

    Auch wenn ich eigentlich keinen Zweifel an der Vertragsverlängerung hatte, ist es schön, dass nun alles in trockenen Tüchern ist. Ich denke auch, dass ein Wechsel nach Lyon nie ein Thema war und auch nicht mehr sein wird, da Lena oft betont hat, dass größere geographische (und sprachliche) Veränderungen nicht ihr Ding sind.
    Unser Spiel steht und fällt mit ihrer Präsenz im Mittelfeld. Aus diesem Grund ist es auch umso bitterer, dass sie für min. einen weiteren Monat ausfallen wird. Eine erhebliche Schwächung im Kampf um die CL-Plätze, da sie bislang niemand annähernd gleichwertig im Mittelfeld vertreten konnte.

    (4) 8 Gesamt – 6 hoch – 2 runter
  • waiiy sagt:

    @hannibal: Turbine hat einfach die größte Fanbasis, auch hier bei womensoccer. Und scheinbar scheint die Wichtigkeit der Vertragsverlängerung von Elsig für Turbine auch höher zu sein als die von Goeßling für Wolfsburg. Ich finde es wichtig, dass es noch (unabhängig vom Tabellestand) einen solchen Magneten in der Bundesliga gibt, nachdem Duisburg quasi weggebrochen und Frankfurt arg dezimiert ist und Wolfsburg und München leider noch lange nicht da angekommen sind.

    Zum Thema „Jubeln bei Hallenturnieren“ kann man nur leicht an die Turniere in Magdeburg erinnern, wo in aller Regel alle Anhänger, die kein Turbine Trikot getragen haben, konsequent gegen den „gemeinsamen Gegner“ gebrüllt haben. Ich gebe enthusio Recht. Das macht Hallenturniere auch aus, wobei ich grundsätzlich den Underdog anfeuere, wenn nicht mein Team spielt.

    (5) 9 Gesamt – 7 hoch – 2 runter
  • miss parker sagt:

    @ Detlef&FrankE
    https://www.sportbuzzer.de/artikel/bundesliga-frauen-torjagerin-mit-pfiff/
    Jetzt tanzen wir alle fröhlich und wild und laut…. 😀

    (2) 4 Gesamt – 3 hoch – 1 runter
  • FrankE sagt:

    Es ist passiert! Huth hat verlängert! Detlev, ich stehe zu meinem Wort, Samstag in einer Woche: singen und tanzen.

    (2) 4 Gesamt – 3 hoch – 1 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 3 1. FFC Frankfurt 0 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 4 1. FC Köln 0 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg VfL Wolfsburg 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand SGS Essen 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam FF USV Jena 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SC Freiburg 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg 15.12.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Sand 15.12.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayern München 15.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg Bayer Leverkusen 15.12.19 14.00 Uhr FF USV Jena Turbine Potsdam 15.12.19 14.00 Uhr 1. FC Köln TSG Hoffenheim 15.02.20 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FFC Frankfurt 16.02.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Bayern München 16.02.20 14.00 Uhr SC Sand SC Freiburg 16.02.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FC Köln 16.02.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SGS Essen 16.02.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim VfL Wolfsburg 23.02.20 14.00 Uhr SC Freiburg MSV Duisburg 23.02.20 14.00 Uhr 1. FC Köln FF USV Jena 23.02.20 14.00 Uhr Bayern München SC Sand 23.02.20 14.00 Uhr SGS Essen TSG Hoffenheim 23.02.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayer Leverkusen 23.02.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Turbine Potsdam 01.03.20 14.00 Uhr FF USV Jena VfL Wolfsburg 01.03.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayern München 01.03.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SGS Essen 01.03.20 14.00 Uhr SC Sand Bayer Leverkusen 01.03.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Freiburg 01.03.20 14.00 Uhr 1. FC Köln 1. FFC Frankfurt 29.03.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen MSV Duisburg 29.03.20 14.00 Uhr Bayern München TSG Hoffenheim 29.03.20 14.00 Uhr SGS Essen FF USV Jena 29.03.20 14.00 Uhr SC Freiburg Turbine Potsdam 29.03.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Sand 29.03.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FC Köln 05.04.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayer Leverkusen 05.04.20 14.00 Uhr FF USV Jena SC Freiburg 05.04.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Sand 05.04.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayern München 05.04.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FFC Frankfurt 05.04.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SGS Essen 26.04.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Turbine Potsdam 26.04.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt MSV Duisburg 26.04.20 14.00 Uhr Bayern München FF USV Jena 26.04.20 14.00 Uhr SC Sand TSG Hoffenheim 26.04.20 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FC Köln 26.04.20 14.00 Uhr SGS Essen VfL Wolfsburg 03.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SC Freiburg 03.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayern München 03.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim MSV Duisburg 03.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena Bayer Leverkusen 03.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Sand 03.05.20 14.00 Uhr SGS Essen 1. FFC Frankfurt 10.05.20 14.00 Uhr Bayern München VfL Wolfsburg 10.05.20 14.00 Uhr SC Freiburg SGS Essen 10.05.20 14.00 Uhr SC Sand FF USV Jena 10.05.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Turbine Potsdam 10.05.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FC Köln 10.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FFC Frankfurt 17.05.20 14.00 Uhr SGS Essen Bayern München 17.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Sand 17.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam TSG Hoffenheim 17.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayer Leverkusen 17.05.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Freiburg 17.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena MSV Duisburg