5. Internationaler Turbine-Hallencup 2017

Von am 2. Januar 2017 – 11.03 Uhr 13 Kommentare

Einen Tag vor Heiligabend stand er fest – der achte und damit letzte Teilnehmer des 5. Internationalen Turbine Hallencups. Nach Bekanntwerden des kompletten Teilnehmerfeldes kam es bereits zur Gruppenauslosung in der Geschäftsstelle des 1. FFC Turbine Potsdam.

Champions-League-Viertelfinalist Fortuna Hjørring komplettiert das Teilnehmerfeld des am 28./29.01.2017 ausgetragenen Turniers. Titelverteidiger SKN St. Pölten und Gastgeber 1. FFC Turbine Potsdam waren in ihren Gruppen gesetzt, die Auslosung ergab folgende Konstellationen:

Anzeige

Gruppe A

SKN St. Pölten (Österreich)
Glasgow City FC (Schottland)
Fortuna Hjørring (Dänemark)
AC Sparta Prag (Tschechische Republik)

Gruppe B

1. FFC Turbine Potsdam (Deutschland)
Stabæk IF (Norwegen)
MTK Hungária FC (Ungarn)
Sporting Lissabon (Portugal)

Spielszene vom Turbine-Hallencup 2016

Spielszene vom Turbine-Hallencup 2016 © Sascha Pfeiler / girlsplay.de

Spielplan Samstag, 28.01.2017 : Beginn 14:00

Nr. Gruppe Spiel
1 A SKN St. Pölten vs. Glasgow City FC
2 A Fortuna Hjørring vs. AC Sparta Prag
3 B Turbine Potsdam vs. Stabæk IF
4 B MTK Hungária vs. Sporting Lissabon
5 A AC Sparta Prag vs. SKN St. Pölten
6 A Glasgow City FC vs. Fortuna Hjørring
7 B Sporting Lissabon vs. Turbine Potsdam
8 B Stabæk IF vs. MTK Hungária
9 A SKN St. Pölten vs. Fortuna Hjørring
10 A Glasgow City FC vs. AC Sparta Prag
11 B Turbine Potsdam vs. MTK Hungária
12 B Stabæk IF vs. Sporting Lissabon
13 A Glasgow City FC vs. SKN St. Pölten
14 A AC Sparta Prag vs. Fortuna Hjørring
15 B Stabæk IF vs. Turbine Potsdam
16 B Sporting Lissabon vs. MTK Hungária

Titelverteidiger St. Pölten

St Pölten gewann im Vorjahr © Sascha Pfeiler / girlsplay.de

Spielplan Sonntag, 29.01.2017 : Beginn 10:00

Nr. Gruppe Spiel
17 A SKN St. Pölten vs. AC Sparta Prag
18 A Fortuna Hjørring vs. Glasgow City FC
19 B Turbine Potsdam vs. Sporting Lissabon
20 B MTK Hungária vs. Stabæk IF
21 A Fortuna Hjørring vs. SKN St. Pölten
22 A AC Sparta Prag vs. Glasgow City FC
23 B MTK Hungária vs. Turbine Potsdam
24 B Sporting Lissabon vs. Stabæk IF
25 3. Gruppe A vs. 4. Gruppe B
26 4. Gruppe A vs. 3. Gruppe B
27 1. Gruppe A vs. 2. Gruppe B
28 2. Gruppe B vs. 1. Gruppe A
29 Platz 7-8 Verlierer Spiel 25 vs. Verlierer Spiel 26
30 Platz 5-6 Sieger Spiel 25 vs. Sieger Spiel 26
31 Platz 3-4 Verlierer Spiel 27 vs. Verlierer Spiel 28
32 Platz 1-2 Sieger Spiel 27 vs. Sieger Spiel 28

Markus Juchem (51) schreibt seit 2003 über Frauenfußball, für Medien wie Womensoccer.de, UEFA.com, FIFA.com, DFB.de, FAZ, NZZ und Kicker.

13 Kommentare »

  • Katerli sagt:

    Wunderbar, freue mich schon darauf. Ich frage mich nur, warum nie Bundesligisten dabei sind. Wollen die nicht, oder werden sie gar nicht angefragt, um den internationalen Charakter des Cups zu betonen?

    (8) 10 Gesamt – 9 hoch – 1 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    @Katerli
    Es wird wohl eher die Philosophie von Turbine sein und das man kein 2. Jöllenbeck möchte!
    Schmälert aber meine Vorfreude auf dieses Turnier keineswegs; ich ärgere mich eher darüber, dass man die Magdeburger DFB-Hallenmasters mit der unglaublichen und -würdigen Futsal-Begründung ersatzlos abgeschafft hat.

    (41) 43 Gesamt – 42 hoch – 1 runter
  • Detlef sagt:

    @Katerli,
    Die Anfänge lagen ja im Wiedertreffen mit alten internationalen Rivalen aus der CL!!!

    Ich denke auch, daß man das Geschäftsmodell von Jöllenbeck nicht unbedingt Kopieren wollte, und ein Abklatsch von Magdeburg ebenso wenig im Auge hat!!!
    Es soll eben etwas völlig Eigenständiges sein und auch bleiben!!!

    Auch ich freue mich schon sehr auf dieses Turnier!!! 🙂

    (7) 35 Gesamt – 21 hoch – 14 runter
  • Katerli sagt:

    Darüber ärgere ich mich genauso. Aber es ist inzwischen ja soweit, dass bei Hallenturnieren sogar im Nachwuchsbereich Futsal gespielt wird

    (7) 9 Gesamt – 8 hoch – 1 runter
  • Daria sagt:

    Immerhin gibt es noch den SAP Cup. Da sind einige interessante Mannschaften vertreten.

    (6) 8 Gesamt – 7 hoch – 1 runter
  • tpfn sagt:

    Turbine Hallencup LIVE im Internet

    (2) 4 Gesamt – 3 hoch – 1 runter
  • Detlef sagt:

    Hier der bisherige Turnierverlauf, und die Zwischenstände in beiden Gruppen!!!

    (2) 6 Gesamt – 4 hoch – 2 runter
  • Detlef sagt:

    TURBINE POTSDAM gewinnt sein internationales Hallenturnier in einem spannenden und dramatischen Finale gegen die Überraschungsmannschaft des Turniers, den Neuling von Sporting Portugal!!!

    Hier der zweite Tag im Liveblog von unserem Medienpartner MAZ!!!
    https://www.sportbuzzer.de/artikel/hallenfussball-grosses-liveblog-zum-5-internationalen-turbine-hallencup/

    (3) 7 Gesamt – 5 hoch – 2 runter
  • FrankE sagt:

    Ein tolles Turnier mit allem was dazugehört! Viele Tore, Mannschaften die mit viel Spaß und Ehrgeiz Hallenfussball spielen und die Stimmung war spitze. Dazu spielten alle Teams sehr fair, selbst als es um die Entscheidungen ging gab es keine übermäßigen Härten und alle Spielerinnen beendeten das Turnier ohne nennenswerte Blessuren.

    Besonders auffällig waren die Auftritte von Caroline Siems und Gina Chmielinski. Die beiden kombinierten zusammen mit Svenja Huth, Lidija Kilis, Anna Gasper und mit Lara Prašnikar als ob sie nie was anderes gemacht hätten und die Turbinen waren ein um andere Mal für ihre Gegnerinnen viel zu schnell. Am Ende nahmen die beiden, völlig zu Recht, den Pott entgegen und präsentierten ihn dem begeisterten Publikum.

    Von Anfang bis Ende eine gelungene Veranstaltung!

    (6) 12 Gesamt – 9 hoch – 3 runter
  • Schenschtschina Futbolista sagt:

    Nach 2 Livestream-Mammut-Tagen kann ich ebenfalls ein durchweg positives Fazit zu diesem IHC ziehen! Ich fand, dass es gegenüber Jöllenbeck sogar noch einen Qualitätszuwachs bei den Spielen, aber auch bei der Stimmung gab. Tatsächlich hat ein portugisisches Team für einen besonderen Tupfer in diesem Turnier gesorgt und die sehr technisch talentierten Spielerinnen machten auch mich staunen. Eigentlich dachte ich, dass deren Torhüterin Ines, anstatt Alexander vom LFC, das Rennen um die beste Turniertorhüterin macht. Aber die Schauspielerei im 9m-Schiessen, vor dem letztem, alles entscheidenden Treffer, hat ihr da vermutlich geschadet.
    Caro und Gina präsentierten sich stark engagiert und recht unbeeindruckt, irgendwie schienen sie keinen Druck zu spüren, Spielfreude pur, aber schon. Im Testspiel gegen ManCity möchte ich sie folglich auch gern sehen!
    Übrigens hätte ich gern auch die Folgeplatzierungen und eben nicht nur die Erstplatzierten bei den Spielerinnen gewußt, zumal ich Gina, Svenja sehr dicht auf den Fersen vermutete. Schön, dass Svenja ihren Vorjahrestitel erwartungsgemäß erfolgreich verteidigen konnte – das Team hat es ihr dementsprechend leicht gemacht!

    (3) 9 Gesamt – 6 hoch – 3 runter
  • Detlef sagt:

    Ich kann meinen beiden Vorschreibern nur recht geben!!!
    Ein durch und durch gelungenes Turnier, vor ausverkaufter Hütte, FF-Herz was willst Du mehr??? 🙂
    Eigentlich alle Spielerinnen hatten bei der Siegerehrung ein leuchten in den Augen, egal ob sie jetzt Letzter oder Erster geworden sind!!!
    Sie genossen einfach die grandiose Athmosphäre in der MBS-Arena, wo jede Mannschaft angefeuert und gefeiert wurde!!! 🙂

    Natürlich feierten die TURBINE-Fans ihr Team ganz besonders, bekamen sie doch Hallenfußball vom aller Feinsten geboten!!!
    Immer wieder gab es Standing Ovations, für tolles Kurzpaßspiel, und besonders gut gelungene Aktionen, und natürlich für die vielen tollen Tore!!!
    Hier scheint sich eine Trendwende anzukündigen, die sowohl an einer moderneren Auffassung bei der Ausbildung, als auch mit dem wesentlich jüngeren Cheftrainer zu tun haben mag!!! 😉
    TURBINE Potsdam ist nicht mehr nur ein Team, daß besonders großen Wert auf Kondition und Zweikampfstärke legt, sondern zu gleichen Teilen auch auf Taktik und technische Finesse setzt!!! 🙂
    Das sich ausgerechnet die beiden jüngsten TURBINEN hier besonders hervorgetan haben, unterstreicht das Ganze !!!

    Viele Zuschauer dürften heute mit einem Muskelkater in ihrer Zunge aufgewacht sein, vom vielen schnalzen!!! 😉

    Und das dieser Output von Potsdams Sportschule auch in Zukunft so ergiebig sein wird, davon konnten wir uns bei einem Einlegerspiel unserer U15-Mädels, gegen die gleichaltrigen „Eisernen“ Unionerinnen aus Berlin überzeugen!!!
    Schon in diesem Alter zeigten die Jung-TURBINEN einen guten Spielwitz, gute technische Fähigkeiten, und den richtigen Kampfgeist!!! 🙂

    Auch ich freue mich schon auf das nächste internationale TURBINE-Hallenturnier

    @Frau Fußball;
    Die meisten erwarteten wie Du, daß Ines Pereira zur besten Torhüterin gekürt werden würde!!!
    Trotz ihrer kleinen Schauspieleinlage, avancierte die erst 17-jährige Keeperin zum heimlichen Publikumstar im weiten Rund!!! 😉

    Eine sehr bemerkenswerte Geeste kam auch vom portugiesischen Trainer Nuno Cristovao!!!
    Er applaudierte den TURBINE-Fans, und verneigte sich vor uns!!!

    (3) 15 Gesamt – 9 hoch – 6 runter
  • Oskar Walter sagt:

    Das war auch vor dem Stream ein echtes Erlebnis, auch die Siegerehrung war vom Feinsten.

    (3) 5 Gesamt – 4 hoch – 1 runter
  • FrankE sagt:

    Für die, die noch mehr über das Turnier und den Verlauf wissen willen gibt es einen sehr lesenswerten Bericht auf Turbinefans.de, der Link dazu :

    https://www.turbinefans.de/heimpokal-geschnappt-2/6351

    Viel Spaß damit.

    (3) 5 Gesamt – 4 hoch – 1 runter
Bundesliga 2019/20
16.08.19 18.30 Uhr 1. FFC Frankfurt 3 Turbine Potsdam 2 17.08.19 13.00 Uhr FF USV Jena 1 TSG Hoffenheim 6 17.08.19 13.00 Uhr SC Freiburg 1 Bayern München 3 18.08.19 14.00 Uhr 1. FC Köln 2 MSV Duisburg 1 18.08.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1 SC Sand 0 18.08.19 14.00 Uhr SGS Essen 3 Bayer Leverkusen 1 23.08.19 19.15 Uhr Bayern München 3 1. FFC Frankfurt 0 24.08.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim 4 1. FC Köln 0 25.08.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1 VfL Wolfsburg 6 25.08.19 14.00 Uhr SC Sand 3 SGS Essen 0 25.08.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 6 FF USV Jena 2 25.08.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1 SC Freiburg 0 13.09.19 19.15 Uhr 1. FC Köln Turbine Potsdam 15.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg TSG Hoffenheim 15.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg SC Sand 15.09.19 14.00 Uhr Bayern München Bayer Leverkusen 15.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt FF USV Jena 15.09.19 14.00 Uhr SGS Essen MSV Duisburg 20.09.19 19.15 Uhr TSG Hoffenheim SGS Essen 21.09.19 13.00 Uhr Turbine Potsdam VfL Wolfsburg 22.09.19 14.00 Uhr SC Sand Bayern München 22.09.19 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FC Köln 22.09.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FFC Frankfurt 22.09.19 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Freiburg 27.09.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen SC Sand 28.09.19 13.00 Uhr SGS Essen Turbine Potsdam 29.09.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt 1. FC Köln 29.09.19 14.00 Uhr Bayern München MSV Duisburg 29.09.19 14.00 Uhr SC Freiburg TSG Hoffenheim 29.09.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg FF USV Jena 11.10.19 19.15 Uhr 1. FC Köln VfL Wolfsburg 12.10.19 13.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayern München 13.10.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FFC Frankfurt 13.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena SGS Essen 13.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayer Leverkusen 13.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Freiburg 18.10.19 19.15 Uhr Bayer Leverkusen TSG Hoffenheim 20.10.19 14.00 Uhr SC Sand MSV Duisburg 20.10.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt VfL Wolfsburg 20.10.19 14.00 Uhr SC Freiburg FF USV Jena 20.10.19 14.00 Uhr SGS Essen 1. FC Köln 20.10.19 14.00 Uhr Bayern München Turbine Potsdam 27.10.19 14.00 Uhr FF USV Jena Bayern München 27.10.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FFC Frankfurt 27.10.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SGS Essen 27.10.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Sand 27.10.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayer Leverkusen 27.10.19 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Freiburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayern München 1. FC Köln 03.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SGS Essen 03.11.19 14.00 Uhr SC Freiburg VfL Wolfsburg 03.11.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen FF USV Jena 03.11.19 14.00 Uhr SC Sand Turbine Potsdam 03.11.19 14.00 Uhr MSV Duisburg TSG Hoffenheim 23.11.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayern München 23.11.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Freiburg 23.11.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam MSV Duisburg 23.11.19 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayer Leverkusen 23.11.19 14.00 Uhr FF USV Jena SC Sand 23.11.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt TSG Hoffenheim 01.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FFC Frankfurt 01.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen VfL Wolfsburg 01.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Turbine Potsdam 01.12.19 14.00 Uhr Bayern München SGS Essen 01.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg FF USV Jena 01.12.19 14.00 Uhr SC Sand 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr TSG Hoffenheim FF USV Jena 08.12.19 14.00 Uhr MSV Duisburg 1. FC Köln 08.12.19 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FFC Frankfurt 08.12.19 14.00 Uhr Bayern München SC Freiburg 08.12.19 14.00 Uhr SC Sand VfL Wolfsburg 08.12.19 14.00 Uhr Bayer Leverkusen SGS Essen 15.12.19 14.00 Uhr VfL Wolfsburg MSV Duisburg 15.12.19 14.00 Uhr SGS Essen SC Sand 15.12.19 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayern München 15.12.19 14.00 Uhr SC Freiburg Bayer Leverkusen 15.12.19 14.00 Uhr FF USV Jena Turbine Potsdam 15.12.19 14.00 Uhr 1. FC Köln TSG Hoffenheim 15.02.20 14.00 Uhr FF USV Jena 1. FFC Frankfurt 16.02.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Bayern München 16.02.20 14.00 Uhr SC Sand SC Freiburg 16.02.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam 1. FC Köln 16.02.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SGS Essen 16.02.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim VfL Wolfsburg 23.02.20 14.00 Uhr SC Freiburg MSV Duisburg 23.02.20 14.00 Uhr 1. FC Köln FF USV Jena 23.02.20 14.00 Uhr Bayern München SC Sand 23.02.20 14.00 Uhr SGS Essen TSG Hoffenheim 23.02.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt Bayer Leverkusen 23.02.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Turbine Potsdam 01.03.20 14.00 Uhr FF USV Jena VfL Wolfsburg 01.03.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Bayern München 01.03.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SGS Essen 01.03.20 14.00 Uhr SC Sand Bayer Leverkusen 01.03.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim SC Freiburg 01.03.20 14.00 Uhr 1. FC Köln 1. FFC Frankfurt 29.03.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen MSV Duisburg 29.03.20 14.00 Uhr Bayern München TSG Hoffenheim 29.03.20 14.00 Uhr SGS Essen FF USV Jena 29.03.20 14.00 Uhr SC Freiburg Turbine Potsdam 29.03.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Sand 29.03.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FC Köln 05.04.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim Bayer Leverkusen 05.04.20 14.00 Uhr FF USV Jena SC Freiburg 05.04.20 14.00 Uhr MSV Duisburg SC Sand 05.04.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam Bayern München 05.04.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg 1. FFC Frankfurt 05.04.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SGS Essen 26.04.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen Turbine Potsdam 26.04.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt MSV Duisburg 26.04.20 14.00 Uhr Bayern München FF USV Jena 26.04.20 14.00 Uhr SC Sand TSG Hoffenheim 26.04.20 14.00 Uhr SC Freiburg 1. FC Köln 26.04.20 14.00 Uhr SGS Essen VfL Wolfsburg 03.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg SC Freiburg 03.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln Bayern München 03.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim MSV Duisburg 03.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena Bayer Leverkusen 03.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam SC Sand 03.05.20 14.00 Uhr SGS Essen 1. FFC Frankfurt 10.05.20 14.00 Uhr Bayern München VfL Wolfsburg 10.05.20 14.00 Uhr SC Freiburg SGS Essen 10.05.20 14.00 Uhr SC Sand FF USV Jena 10.05.20 14.00 Uhr MSV Duisburg Turbine Potsdam 10.05.20 14.00 Uhr Bayer Leverkusen 1. FC Köln 10.05.20 14.00 Uhr TSG Hoffenheim 1. FFC Frankfurt 17.05.20 14.00 Uhr SGS Essen Bayern München 17.05.20 14.00 Uhr 1. FC Köln SC Sand 17.05.20 14.00 Uhr Turbine Potsdam TSG Hoffenheim 17.05.20 14.00 Uhr VfL Wolfsburg Bayer Leverkusen 17.05.20 14.00 Uhr 1. FFC Frankfurt SC Freiburg 17.05.20 14.00 Uhr FF USV Jena MSV Duisburg