VfL Wolfsburg holt Marie Markussen – Synne Jensen geht

4

Frauenfußball Bundesligist VfL Wolfsburg kann kurz vor der Weihnachtspause einen weiteren Neuzugang vermelden. Die Norwegerin Marike Dolvik Markussen kommt von Stabæk IF. Dagegen wird die ausgeliehene Synne Jensen nicht mehr nach Wolfsburg zurückkehren.

Die 19-jährige Markussen erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2019 und wird ab 1. Januar im Diensten des Bundesligisten stehen. Sie wechselt ablösefrei nach Niedersachsen, in Wolfsburg bestritt sie bereits einige Probetrainings.

Dagegen wird die an Stabæk ausgeliehene Synne Jensen nicht mehr nach Wolfsburg zurückkehren. Der bis Sommer 2018 laufende Vertrag der 20-jährigen Stürmerin wurde aufgelöst. Der norwegische Verein hat für Jensen eine Ablösesumme bezahlt.

Mein Leben als Hope Solo
7 Bewertungen
Mein Leben als Hope Solo
  • 340 Seiten - 01.07.2013 (Veröffentlichungsdatum) - Edel Books - Ein Verlag der Edel Germany GmbH (Herausgeber)

Letzte Aktualisierung am 27.01.2020 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

4 KOMMENTARE

  1. Kurios: bei Wolfsburg sind aktuell mit Schult, Frohms und Burmeister alle drei Bundesliga-Torhüterinnen verletzt. Kellermann mußte sich daher beim Trainingsauftakt mit dem 16jährigen Nachwuchstalent Melina Loeck behelfen und hat die vereinslose Jennifer Martens (früher Werder Bremen) dazugeholt.

    Bis Mitte Februar ist ja noch ein wenig Zeit, aber die langwierige Verletzung von Lena Goeßling und die akute Verletzung von Almuth Schult (beide Knochenödem) könnten für Wolfsburg böse Überraschungen bereithalten, was die Titelchancen in den drei Wettbewerben betrifft.
    Wollen wir mal hoffen, dass beide – ebenso wie die fünf anderen verletzten Spielerinnen – wieder rechtzeitig einsatzfähig und fit sein werden !

    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/frauen/aktuelles/detailseite/artikel/auf-dem-platz-45098.html

    https://www.vfl-wolfsburg.de/info/frauen/aktuelles/detailseite/artikel/hochkaraetige-ausfaelle-45047.html

  2. Es geht ja z.Zt. in erster Linie die Trainingseinheiten mit Torwartspiel abzudecken und da macht es nicht viel Sinn die Torfrau Nr.1 der II. aus dem Training d. II. herauszunehmen. Also stellt man d. II. Torfrau d. II., Melina Loeck, ab und holt e. vertragslose Torfrau dazu, denn die ausgefallenen drei Torfrauen kommen ja auch mal wieder zurück (so hoffen wir mal).

    Es zeigt diese Konstellation auch, wie wichtig ein Kader von 25 Spielerinnen ist, dabei auch 3 Torfrauen doch Sinn machen.
    Glücklicherweise können L.Wennsing u. J. Wedemeyer auch wieder mit dem Team trainieren.

Comments are closed.