Frauenfußball Bundesliga: Start in die neue Saison

20

Mit den Partien MSV Duisburg gegen SGS Essen (ab 14 Uhr live im WDR) und FC Bayern München gegen SC Freiburg (ab 16 Uhr live in SPORT1) wird heute die Saison 2016/17 eröffnet. Die vier weiteren Partien werden am Sonntag ausgetragen.

Bayerns Kapitänin Melanie Behringer meint vor dem Duell mit der Elf aus dem Breisgau: „Freiburg schätze ich diese Saison wirklich sehr stark ein. Es kommt eine Mannschaft auf uns zu, die sich in den letzten Jahren sehr gut verstärkt hat und sich enorm weiterentwickelt hat. Ich freue mich auf ein spannendes Match!“ Verletzungsbedingt nicht zur Verfügung stehen Jacintha Weimar, Lena Lotzen, Sarah Romert, Katharina Baunach und Vanessa Bürki.

Vier Ausfälle beim SC Freiburg

Freiburgs Trainer Sven Scheuer meint: „Wir wollen dieses Spiel und den tollen Rahmen der Saisoneröffnung nutzen, um zu sehen, was wir schon draufhaben. In solchen Spielen können wir als Mannschaft und auch ich als Trainer noch etwas lernen. Für die Spielerinnen ist es klasse, gegen eine solch starke Mannschaft zu spielen mit all ihrer internationalen Klasse. Da können wir sehen, was uns vielleicht noch fehlt, um auf dieses Niveau zu kommen.“ Verzichten muss Freiburg zum Saisonauftakt auf Sylvia Arnold (Aufbautraining), Kim Fellhauer (Aufbautraining), Anja-Maike Hegenauer (Schambeinentzündung) und Lisa Karl (Reha nach Kreuzbandriss).

Tipps im Bundesliga-Tippspiel abgeben

Neuauflage des DFB-Pokalfinales

In der Neuauflage des DFB-Pokalfinales empfängt der SC Sand Vizemeister VfL Wolfsburg. Sands Manager Gerald Jungmann meint: „Sicher gehen wir als Außenseiter in die Begegnung und gegen dieses Starensemble wäre schon ein Unentschieden ein Erfolg.“ Sands neuer Trainer Colin Bell kann auf seinen kompletten Kader zurückgreifen, der gegenüber der Vorsaison deutlich ausgeglichener und breiter wurde.

Frankfurt gegen euphorischen Aufsteiger

Der 1. FFC Frankfurt empfängt Aufsteiger Borussia Mönchengladbach. FFC-Trainer Matt Ross sagt: „Zum Auftakt in die Saison 2016/17 stehen wir am Sonntag mit dem Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach vor einer interessanten Aufgabe! Das Team meines Trainerkollegen René Krienen reist sicherlich topmotiviert und mit der Euphorie des erstmaligen Bundesliga-Aufstiegs im Gepäck nach Frankfurt und wird alles daransetzen, diesen Rückenwind in ein gutes Resultat umzusetzen.“

Mit neuem Trikot und neuem Sponsor

FFC-Manager Siegfried Dietrich ergänzt: „Unser Saisonauftakt gegen Borussia Mönchengladbach ist eine doppelte Premiere, schließlich treten wir beim ersten Aufeinandertreffen mit diesem Gegner überhaupt zum ersten Mal in unserem neuen PUMA-Outfit mit dem Schriftzug unseres neuen Trikotsponsors LOTTO Hessen an!“

Titeljubel des FC Bayern München
Der FC Bayern München peilt in der Saison 2016/17 den Titel-Hattrick an © Karsten Lauer / girlsplay.de

Hoffenheim erwartet starkes Potsdam

Die TSG 1899 Hoffenheim hat den 1. FFC Turbine Potsdam zu Gast. Hoffenheims Trainer Jürgen Ehrmann meint: „Potsdam hat sich für die neue Saison viel vorgenommen und hat sich qualitativ nochmals verstärkt. Die Turbinen werden eine bessere Rolle als im letzten Jahr spielen. Sie sind individuell gut besetzt, kommen viel über den Einsatz und die Mannschaftsgeschlossenheit.“

Zwei der drei Neuzugänge fehlen

In Sharon Beck (Knieverletzung) und Selina Häfele (Sprunggelenksverletzung) muss Ehrmann gleich auf zwei seiner Neuzugänge verzichten. Dennoch gilt: „Wir haben uns vorgenommen, uns auch in dieser Saison gegenüber dem Vorjahr zu steigern. Dazu zählt nicht nur die Punkteausbeute, sondern auch ein positives Torverhältnis.“

Jena will mit neuer Kapitänin punkten

Der FF USV Jena reist zum Gastspiel zu Bayer 04 Leverkusen. Jenas neuer Trainer Christian Franz-Pohlmann erklärt: „Es gab in beiden Mannschaften einen großen Umbruch, mit vielen neuen Gesichtern auf beiden Seiten. Man wird jetzt sehen, wie weit wir letztendlich schon zu einer Mannschaft gefunden haben. Entscheidend wird die Präsenz auf dem Platz sein; zusätzlich allerdings auch die Umsetzung des vorgegebenen Plans um dort Punkte mitzunehmen.“ Julia Arnold wurde unter der Woche von der Mannschaft zur neuen Kapitänin gewählt. Zum Auftakt fehlen werden neben Susann Utes und Claudia van den Heiligenberg auch die neu verpflichtete Stürmerin Laura Luís.

Letzte Aktualisierung am 18.11.2019 / * = Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

20
Hinterlasse einen Kommentar

avatar
20 Kommentar-Themen
0 Themen-Antworten
0 Follower
 
Kommentar, auf den am meisten reagiert wurde
Beliebtestes Kommentar-Thema
11 Kommentatoren
AltwolfF.B.football-women.comWebcamFFFan Neueste Kommentartoren
  Abonnieren  
neueste älteste meiste Bewertungen
Benachrichtige mich bei
football-women.com
football-women.com

Man weiss ja, dass die Daumen-Mehrheit hier an neutralen Sichtweisen üblicherweise nicht sonderlich interessiert ist, da das dem eigenen Fan-Glauben oft zuwiderläuft. Ein paar Interessierte gibt es aber doch auch.

https://www.football-women.com/2016/09/02/afbl-frauen-fussball-bundesliga-vorschau2-201617-in-deutsch/

shane
shane

es koennte nicht evtl. an deiner ueberheblichkeit und dem hang zu vorwegurteilen liegen, dass das interesse an deinen beitraegen gering und negativdaumenlastig ist?

Altwolf
Altwolf

@football-women.com. Auch wenn sicherlich bei Anhängern von Clubs häufiger die Wahrnehmung von Äußerungen anderer, evtl. sogg. Neutraler, subjektiv nicht mit der eigenen Meinung übereinstimmen sollte, so kann ich Dir, nach Lesen Deiner Kommentare, trotzdem ein Kompliment machen. Es gibt sicherlich nicht Viele, die sich so detailiert mit dem FF auseinandersetzen und dies dann auch noch publizieren. Viele Details und Fakten werden aufgezeigt und auch Spielsysteme, taktisches Verhalten und Trainerteams u. Management kritisch hinterfagt. Das ein oder andere euphorisch und gehypte Phänomen der AFBL und der N-11, auch auf internationaler Ebene, wird desillusioniert. Das Alles ist soweit auch gut und hilft… Weiterlesen »

F.B.
F.B.

@football-women: Ich sehe das im Grunde genauso wie Altwolf. So manche Analyse ist sehr interessant und öffnet den Blick auf die Dinge. Mich stört aber auch der belehrende und selbstgefällige Tonfall, der sich stets durch die Artikel zieht (und auch in deinem Post wieder durchkommt), so als wären die Beteiligten alle nur Amateure, die sich durch einen Profi aufklären müssen. Ich habe in der letzten Saison regelmäßig mitgelesen und auch hin und wieder einen Kommentar geschrieben, irgendwann habe ich aber damit aufgehört, weil in der Rückrunde nur noch alles schlecht gemacht wurde. Ich würde mir auch mehr Begeisterung für den… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

@football-women.com, Auch ich finde die Herangehensweise von Dir recht gut und auch interessant!!! Vor allem die beiden „Großen“ hast Du relativ treffend beleuchtet, vor allem deren Schwächen!!! Du vermeidest angenehm jeglichen Hype um das Spitzenpaar ala, „die zwei sind eh nicht zu schlagen“!!! Warum Du dann aber die nachfolgenden Klubs beinahe mainstreamartig als „dahinter“ bezeichnest, finde ich dann doch zu pessimistisch betrachtet!!! Das gerade Freiburg und Essen, und auch dem von Dir gut und richtig beschriebenen Sand, oft nur etwas mehr Cleverness und auch Glück gefehlt hat, geht aus Deinen Beschreibungen eher nicht hervor!!! Das in Potsdam eine Verletzungsseuche noch… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

Mal eine Frage an die Hoffenheim-Fans!!!
Wo war Selina Häfele unter Vertrag, bevor sie zur TSG zurückkam???
Ich habe sie damals als junge Spielerin bei dem Hallencup in Rauenberg (damals noch bei Hoffe II) bewundert!!!
Dann war sie ja leider oft verletzt! 🙁

adipreissler
adipreissler

Ich glaube nicht, dass Selina Häfele bei einem anderen Verein war, nur verletzt. Offenbar ist sie seit 2009 ununterbrochen bei Hoffe:

https://www.achtzehn99.de/newsarchiv-2/newsarchiv-2016/maerz-2016/selina-haefele-wir-haben-den-absoluten-willen/

Jokus
Jokus

Hab heute die beiden Spiele der Frauenbundesliga gesehen. Nun geht es in der Frauenbundesliga genau so, wie bei den Männern! Den Schiedsrichter/innen flattern die Hosen, wenn sie nach München müssen!Wenn es für die Bayern nicht läuft, wird halt ein unberechtigter 11er gepfiffen; ich bin eigentlich ein Fan von Sarah Däbritz, aber für diese Schwalbe hätte sie die gelbe Karte verdient gehabt!Auf der anderen Seite, bei einer Beinschere von Nora Holstad-Berge gegen Caroline Simon wollte die „Schiedsrichterin des Jahres 2015“ nichts gesehen haben,obwohl der Ball erst gespielt wurde, nachdem die Bein- schere vorher geschah. Als ziemlich am Anfang des Spiels Sandra… Weiterlesen »

Detlef
Detlef

@adipreissler ,
Danke für die Info!!!
Ich hatte letzte Saison in Hoffenheim gehört, daß Selina den Verein verlassen hätte!!!
Und nun lese ich hier etwas von Neuverpflichtung!!!

adipreissler
adipreissler

Der Bayern-Bonus ist inzwischen ja auch „wissenschaftlich“ belegt. Generell werden Teams mit höherem Status bevorzugt, und inzwischen hat halt auch bei den Frauen Bayern den höchsten Status, zusätzlich dürfte der von den Bayern-Männern abfärben.

https://www.faz.net/aktuell/sport/fussball/bundesliga/fussball-bundesliga-es-gibt-einen-bayern-bonus-der-schiris-14180840.html

Nachdem Leupolz mit ihrem üblen Foul in HZ 1 noch davonkam, ist immerhin Behringer in der 2. HZ für ihr Brutalo-Foul von hinten mit Gelb belegt worden.

NaviDrH
NaviDrH

@Detlef
Selina war die letzten zwei Spielzeiten in der 2. BL Süd aktiv und ist jetzt wieder im Kader der „ersten“. Falls Du (oder ein anderer Forums-Leser) sie morgen live erleben möchte – ich hätte noch ein Ticket übrig (und nein, ich bin kein Hoffe- nur FFB-Fan)

Detlef
Detlef

@NaviDrH,
Spielt die Zweite auch in Hoffenheim oder in St.Leon-Rot???
Und oben steht doch, daß Selina mit einer Sprunggelenksverletzung ausfällt!!! grübel???

Ich bin morgen natürlich in Hoffenheim!!! 🙂

Sylvijaaa
Sylvijaaa

Däbritz eine Schwalbe zu unterstellen ist schon dreist. Man sieht in den Highlights ganz klar, dass sie über Gwinns rechte Hacke stolpert. Einfach ein wenig ungeschickt von Gwinn. Für mich eine 50:50 Entscheidung, also keine Fehlentscheidung.
Die Fouls von Behringer, Holstad und Leupolz waren aber natürlich eindeutig und müssen eigentlich auch alle 3 mit Gelb geahndet werden.

NaviDrH
NaviDrH

die zweite von Hoffe spielt zur gleichen Zeit in Köln.

Altwolf
Altwolf

Wenn man die ersten Minuten der 1.Hz und der 2.Hz einmal vernachlässigt, wo Bayern München zumindest Torgefahr aufkommen ließ, habe ich mich schon gefragt, wer denn das Heimteam, bzw. wer der amtierende Deutsche Meister ist. Der SC hat bis zum 16er ein sehr beherztes Spiel gezeigt, ja überwiegend das Spiel gemacht und eigentlich auch das Pressing besser umgesetzt als die Rotgekleideten. Wie der eigentlich sonst bemühte Kommentator allerdings das vor Ort spielende MF der Bayern als das Beste in Europa bezeichnen konnte, hat mich stutzen lassen. Das war neu für mich. Defensiv sicherlich solide, von den vielen Fehlpässen von der… Weiterlesen »

FFFan
FFFan

@ Detlef:

S.Häfele war in den letzten Jahren immer bei der TSG, aber erst diesen Sommer ist sie (wieder?) in den Kader der 1.Mannschaft gerückt. Deshalb wird sie im Artikel -etwas missverständlich- als „Neuzugang“ bezeichnet.

Webcam
Webcam

@ Jokus und adipreisler: Warum sollte der DFB etwas dagegen machen, wenn Schiris im Frauenfußball spielentscheidend zugungsten von Bayern München pfeifen? Beim Männerfußball schauen regelmäßig 10-15 Mio zu, wie die Bayern-Gegner im DFB-Pokalfinale oder im Supercup Tore schießen, die fälschlich nicht anerkannt werden oder Ribery nicht vom Platz muss trotz Tätlichkeit etc.pp Auch 95 % der Sportjournalisten knien nieder vor der Übermacht des FC Bayern, dazu die Trainer und Teams fast aller anderen Bundesligisten. Da juckt die probajuwarische Brille der Schiris doch erst recht beim FF niemanden … Erst der Videobeweis kann etwas bringen … Aber bis der eingeführt wird,… Weiterlesen »

football-women.com
football-women.com

Umpf. Danke erstmal, für die vielen Stellungnahmen, die ich gerne aufnehme und die mir weiterhelfen. Fachlich/inhaltlich möchte ich mich hier nicht äussern. Mit F.B. gab es das schon und jeder ist eingeladen bei uns fachliche Aspekte zu kommentieren, und ich antworte eigentlich immer. (8er s. Reign-Thorns 😉 5er s. Olympia-Finale) Danke auch für die detailierten Text-Beispiele. Mir wurde dadurch zB klar, dass ich zu oft davon ausgehe, dass alle immer mitlesen, und daher viele allgemeine Dinge aus anderen Posts kennen. Hier in den Kommentaren interessiere ich mich seit geraumer Zeit fast nur für dir psychologische Seite. zB auch der Dominoeffekt.… Weiterlesen »

F.B.
F.B.

@football-women: „Leider immer noch meine Sicht der Dinge, dass hier manche Kommentarreihen zu wenig Niveau haben, um eine Werbung für die Sportart zu sein.“ Das ist jetzt wieder so ein Satz, bei dem du dich nicht wundern brauchst, dass keiner an einem Austausch auf eurem Blogg interessiert wird. Und vor allem ist er Unsinn. Sicher gibt es auch viele emotionale Kommentare, in denen über’s Ziel hinausgeschossen wird (ich schließe mich da auch nicht aus), dennoch sind die meisten Stammuser in der Lage inhaltlich gute Analysen zu liefern. Ein Potsdam-Fan, der im Stadion sitzt, ist dann auch eher befähigt, interessantes zum… Weiterlesen »

Altwolf
Altwolf

@footbal-women. Es ist schon mal gut, dass Du zu den Kommentaren Stellung nimmst. Wirklich bekannt hast Du dich jedoch nicht zum FF, zumindest nicht zum deutschen FF bzw. europäischen FF. Eigentlich schade, denn Du hast sicherlich Fähigkeiten Spiele und taktisches Verhalten zu analysieren und auch kompetent zu kritisieren. Warum das überwiegend auf englisch erfolgt, ist mir nicht ersichtlich. Du solltest auch die Fähigkeit zur Kritik am eigenen Verein nicht unterschätzen, denn was offensichtlich schlecht läuft, fehlerhaft ist, wird nicht schöngeredet und meist auch bestätigt. Aber es gibt immer auch unterschiedliche Wahrnehmungen, allein am TV im Vergleich zum Live-Spiel im Stadion.… Weiterlesen »